> > > > AMD liefert 12-Kern-Prozessoren an ausgewählte Partner

AMD liefert 12-Kern-Prozessoren an ausgewählte Partner

Veröffentlicht am: von

amd_2009Nachdem vor einigen Tagen einige Opteron-Prozessor mit 12 Kernen bei eBay auftauchten, hat AMD nun offiziell mit der Auslieferung einiger Prozessoren an ausgewählte Partner begonnen. Damit will man die Partner auf den offiziellen Start im Laufe des Jahres vorbereiten. Die Eckdaten der "Magny-Cours"-Prozessoren sind beeindruckend: Zwölf x86-Prozessor-Kerne, Quad-Channel Speichercontroller und eine neue High-Speed Chip-to-Chip Interconnection.

Die Taktraten der Opteron 6000-Serie gibt AMD mit 1,90 GHz, 2,10 GHz und 2,20 GHz an. Offenbar plant man allerdings auch Highly-Efficient (HE) und Special-Editions (SE) der AMD Opteron 6000-Serie, die mit 1,70 GHz und 2,30 GHz arbeiten. Hinzu kommen noch drei 8-Kern Chips mit 2,00 GHz, 2,30 GHz und 2,40 GHz sowie zwei HE-Varianten mit 1,80 GHz und 2,00 GHz. Um die Stabilität der 12-Kern-Prozessoren zu gewährleisten, reduziert AMD den Takt des L3-Cache auf 1,80 GHz gegenüber den 6-Kern- und 4-Kern-Opteron-Prozessoren.

Für die Sockel G34-Prozessoren (1944-Pin) gibt AMD eine Thermal Design Power (TDP) von 85, 115 und 140 Watt an. Die "Magny-Cours"-Prozessoren sind die ersten Modelle für AMDs G34 “Maranello”-Plattform. Auf ihr können zwei oder vier Prozessoren auf einem System verwendet werden. Hinzu kommen bis zu 12 Speicherslots pro Sockel. Später sollen auch noch Prozessor-Modelle mit bis zu 16 Kernen folgen. 

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Zitat Martin15;14058891
warum sind die im Verhältnis zu den 4ern so niedrig getaktet? Ich hätte jetzt gedacht, dass die wenigstens so 2,6Ghz hätten. Ist schon klar, dass man je mehr Kerne drauf sind, die Temp immer schlechter halten kann... aber 1,9Ghz?

1. Es sind Taktraten bis 2.2GHz angegeben, geplant ist wohl aktuell bis 2.3GHz.

2. 6 Kerner mit 2.6GHz haben bereits eine TDP von 115W. Wie willst du zwei dieser Dice auf einem Package kühlen? Da werden nicht einfach noch ein paar Cores dazugepackt, da sind 2 vollwertige Hexacores unter der Haube...
#10
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Zitat Martin15;14058891
warum sind die im Verhältnis zu den 4ern so niedrig getaktet?

Weil es dreimal so viele Kerne sind, 12 Stück an der Zahl. Und da die thermischen Spezifikationen gleich bleiben sollen, muss man logischerweise Taktrate und Spannung reduzieren. Bis zu 2,3 GHz ist aber durchaus nicht wenig. Wenn man das mal mit aktuellen Quads vergleicht, 12x 2,3 vs 4x 3,4, das ergibt praktisch doppelt so viel Durchsatz. Und die neue Revision soll pro Takt auch noch etwas schneller sein.

Zum Thema ISA, x86 nennt sich die Befehlssatzarchitektur allgemein. Im Artikel steht also nichts falsches oder mehrdeutiges. x86-32 (80386) und x86-64 (Opteron) sind die zwei wichtigsten Evolutionsstufen davon. Leider werden oft abgewandelte Bezeichnungen verwendet, wie x86 für x86-32 oder x64 für x86-64, was dann zu solchen Missverständnissen führt.

Eines sollte man aber trotzdem noch erwähnen, auch wenn man sich hier nur auf Xbitlabs bezieht. AMD wird die Leistungsaufnahme sicherlich wieder mit ACP angeben, also 55 W ACP (= 79 W TDP), 75 W ACP (= 115 W TDP) und 105 W ACP (= 137 W TDP).
#11
Registriert seit: 31.10.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 828
@ Silex ich danke dir! Wieder was dazu gelernt... Hab mir grad mal den Artikel bei Wikipedia durchgelesen... http://de.wikipedia.org/wiki/AMD64

Sehr interessant... peace!
#12
customavatars/avatar43357_1.gif
Registriert seit: 22.07.2006
orbit des planeten get-low
Kapitänleutnant
Beiträge: 2028
Zitat Mondrial;14059846
Wie willst du zwei dieser Dice auf einem Package kühlen?


dice ist schon von haus aus kalt, die dies sorgen für wohlige temps :P
#13
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
FYI

Die (Halbleitertechnik)
#14
customavatars/avatar43357_1.gif
Registriert seit: 22.07.2006
orbit des planeten get-low
Kapitänleutnant
Beiträge: 2028
okok, ichhaltjaschondiefresse :D. wusste nicht dass mehrzahl von die tatsächlich auch dice ist. kenn das nur als abkürzung von dry ice.
#15
Registriert seit: 18.08.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1123
alles BS, die würfeln die taktraten mit einem dice aus ^^.

Man darf nie vergessen, dass die leistungsaufnahme überproportional steigt mit der taktrate, das ist der grund warum atoms mit 1,6Ghz laufen, einfach weils effizient ist.
#16
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Wie überproportional? Die Leistungsaufnahme steigt mit der Taktrate linear, mit der Spannung quadratisch an.
#17
customavatars/avatar122193_1.gif
Registriert seit: 27.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 520
Zitat Martin15;14058891
warum sind die im Verhältnis zu den 4ern so niedrig getaktet? Ich hätte jetzt gedacht, dass die wenigstens so 2,6Ghz hätten. Ist schon klar, dass man je mehr Kerne drauf sind, die Temp immer schlechter halten kann... aber 1,9Ghz?


weil sie so schon nahtlos an der phenomII serie anschliessen werden

sprich stromfressend

gar nicht auszudenken wie das mit >3Ghz wäre

TDP von 300-400Watt? :fresse:

für den normalen Anwender sind die CPUs uninteressant da:

- teuer
- langsam in Standardapplikationen (schlechte pro Mhz Leistung + niedriger Takt)
- stromfressend

daher müsste HWLuxx bei einem Test sowieso spezielle Serveranwendungen testen
#18
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Zitat temnozor;14064842
Null Inhalt

Ich nehme an, auf eine Richtigstellung dieses Unsinns wirst du wie üblich mit fadenscheinigen Argumenten und ausgesuchten Balkendiagrammen reagieren? :rolleyes:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]