> > > > AMDs Phenom II X6 mit dynamischer Geschwindigkeitsanpassung

AMDs Phenom II X6 mit dynamischer Geschwindigkeitsanpassung

Veröffentlicht am: von

amdMit dem "Phenom II X6" wird AMD voraussichtlich im zweiten Quartal diesen Jahres seinen ersten Sechskernprozessor in drei Modellvarianten auf den Desktop-Markt bringen (wir berichteten). Wie die Kollegen von X-bit labs berichten, wird dieser Prozessor mit dem Codenamen "Thuban" eine Technologie bieten, die die Taktraten der einzelnen Kerne je nach Bedarf anpasst.

Intel hat mit "Turbo Boost" eine vergleichbare Technologie bereits mit den Nehalem-Prozessoren eingeführt, für die neuen Hexa-Core-Modelle wird AMD nachziehen und ebenfalls eine dynamische Taktratenanpassung für einzelne Kerne implementieren. Bei Multi-Core-Systemen ist ein solches Feature vor allem dann hilfreich, wenn Software nicht Gebrauch von allen vorhandenen Kernen macht - ein Fall, der leider noch sehr oft eintritt. Ungenutzte Kerne können dann heruntergetaktet werden, während genutzte Kerne hochgetaktet werden. Mit zunehmender Kernanzahl steigt der Nutzen einer solchen Technologie. So kann ausgeglichen werden, dass die Standardtaktraten von Multi-Core-Prozessoren mit zunehmender Anzahl an Kernen gesenkt werden müssen. Durch eine dynamische Anpassung der Taktraten bleiben solche Prozessoren dann bei Anwendungen, die nicht Gebrauch von allen Kernen machen, konkurrenzfähig zu Prozessoren mit weniger Kernen.

Wie genau AMDs momentan "C-state performance boost" genannte Taktratenanpassung arbeiten wird, ist noch nicht bekannt (hingegen ist davon auszugehen, dass AMD noch einen werbewirksameren Namen für diese Technologie erfinden wird). X-bit labs berichtet, dass Thuban unbeanspruchte Kerne nicht nur heruntertakten, sondern sogar vorübergehend deaktivieren kann. Die verbliebenen Kerne werden dann automatisch soweit übertaktet, wie es die TDP (thermal design power) der CPU zulässt. Diese Technologie wird rein hardwarebasiert, also unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem, arbeiten. Inwiefern dass eingesetzte Mainboard mitendscheided, ob die Funktion genutzt werden kann, ist noch nicht klar. Generell sollen "Thuban"-Modelle jedenfalls sowohl auf AM3- als auch auf AM2+-Mainboards eingesetzt werden können.

Weiterführende Links:

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (25)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
AMDs Phenom II X6 mit dynamischer Geschwindigkeitsanpassung

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]