> > > > Erster Test zum Intel Core i9 aufgetaucht

Erster Test zum Intel Core i9 aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

intel3Während AMD derzeit vor allem im Grafikkarten-Bereich ordentlich Gas gibt, kocht die Gerüchteküche auch bei Intel fleißig weiter. Nachdem sich seit wenigen Stunden die ersten "Clarkdale"-Prozessoren in unserem Preisvergleich eingefunden haben (wir berichteten), tauchte jetzt auch ein Test eines weiteren 32-nm-Prozessors auf. So musste sich der kommende Sechskern-Prozessor "Gulftown", welcher eigentlich erst im nächsten Jahr ansteht, gegen die aktuellen Quad-Core-Modelle antreten. Dabei arbeitete das Engineering-Sample mit einer Taktfrequenz von 2,8 GHz und konnte auf einen 12 MB großen L3-Cache zurückgreifen. Zudem kann die nächste Generation dank SMT bis zu 12 Threads gleichzeitig bearbeiten. Genau hier liegt auch der größte Vorteil: Im Cinebench R10 war nämlich eine Leistungssteigerung von satten 33 Prozent zu verspüren - verglichen mit dem gleich schnell getakteten Intel-Core-i7-Prozessor auf "Bloomfield"-Basis. In Benchmarks, die nicht ganz so stark auf Multithreading ausgelegt sind, liegt der "Gulftown" auf etwa dem gleichen Niveau, wie seine Vorgänger mit gleicher Taktfrequenz. Auch bei Spielen fallen die Unterschiede eher in die Kategorie "Messungenauigkeit", denn auch in Far Cry 2, Left 4 Dead und UT 3 konnte sich das nächste Intel-Flaggschiff kaum absetzen.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/pclabpl-gulftown-preview-01{/gallery}

Punkten konnte die neue CPU allerdings ganz klar bei der Leistungsaufnahme. So verbrauchte das Gesamtsystem, bestehend aus einem Gigabyte-EX58-Mainboard, einer MSI GeForce GTX 285 SuperPipe OC sowie einer OCZ-Agility-SSD, im Leerlauf zwar mehr als das "Bloomfield"-Gegenstück, doch stand es unter Last etwas besser da. Bei den Temperaturen - eingesetzt wurde ein Prolimatech-Megahalems-CPU-Kühler - war die ES-CPU sogar Spitzenreiter und deutlich kühler, als die Phenom-II-X4-Konkurrenz von AMD. Im letzten Abschnitt führten die Kollegen einen ersten Overclocking-Versuch durch und konnten mit geringer Spannungserhöhung gute 4,3 GHz herauskitzeln. Wie die kommende Hexa-Core-Prozessoren von Intel in der finalen Version abschneiden, werden wir wohl erst zum offiziellen Launch, im ersten oder zweiten Quartal 2010, erfahren. Dann dürften die Prozessoren jenseits von 1000 US-Dollar erhältlich sein. Den kompletten Test finden Sie unter diesem Link.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (68)

#59
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Hmm? Auch die UP Modelle ab dem W3520 für 230€ haben SMT. Vom Blick auf die aktuellen Modelle spricht also nichts dagegen, dass vollwertige, aber niedriger getaktete Gulftown zu bezahlbaren Preisen als Xeon kommen.
#60
customavatars/avatar22639_1.gif
Registriert seit: 08.05.2005
Am Hohen Ufer ( Hannover)
Fregattenkapitän
Beiträge: 2944
http://www.alternate.de/html/categoryListing.html?cat1=3&cat2=426&cat3=64&bfbox=0&&tn=HARDWARE&l1=CPU&l2=Server&l3=Sockel+1366&

wo ist denn da der unterschied bei den xeons?
wieso kosten die einen soviel?

"Gainestown"
"Bloomfield"

und kein 32nm in sicht...

beste Grüße
#61
customavatars/avatar24334_1.gif
Registriert seit: 27.06.2005
Stuttgart
Flottillenadmiral
Beiträge: 4238
32er kommen doch erst nächstes jahr !?

dürften alles ES sein aktuell
#62
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20871
Zitat Undertaker 1;13485717
Wer sagt denn, dass keine UP-Modelle kommen? Die gibt es momentan ab 180€ für 2Ghz oder z.B. 230€ für 2,67GHz.


Dagegen spricht nichts, nur ist bisher leider nichts in Sicht. Würde mich auch freuen, wenn es was passendes geben wird.
#63
customavatars/avatar22639_1.gif
Registriert seit: 08.05.2005
Am Hohen Ufer ( Hannover)
Fregattenkapitän
Beiträge: 2944
was ist ein ES?
und wo ist jetzt der unterschied:
"Gainestown"
"Bloomfield"

sieht von den daten her gleich aus.

beste Grüße
#64
customavatars/avatar22379_1.gif
Registriert seit: 30.04.2005
Dresden
Vizeadmiral
Beiträge: 6162
Zitat
was ist ein ES?


Engeneering Sample


Zitat
und wo ist jetzt der unterschied:
"Gainestown"
"Bloomfield"


http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Xeon_%28Nehalem%29


Zitat
sieht von den daten her gleich aus.


Na ich weis ja nicht! Allein im Geizhals fällt der Unterschied schon auf. (z:B TDP, ECC usw)
#65
customavatars/avatar22639_1.gif
Registriert seit: 08.05.2005
Am Hohen Ufer ( Hannover)
Fregattenkapitän
Beiträge: 2944
http://www.golem.de/0912/71858.html

geisst das es gitb auch kleien günstige?

grüße
#66
Registriert seit: 15.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4112
die original news war diese hier: http://www.crn.com/white-box/222001806;jsessionid=QBKT2CWPPPSPFQE1GHPCKH4ATMY32JVN

und das sind alles die teuren dp versionen. sieht man an der 5000er nummer.
die up versionen sind 3000er - w3520 etc.

kannst ja mal hier im vergleich schauen
up: http://preisvergleich.hardwareluxx.de/?cat=cpuppro&asuch=up&xf=820_Sockel-1366
dp: http://preisvergleich.hardwareluxx.de/?cat=cpuppro&asuch=dp&xf=820_Sockel-1366

die dp dinger sind für dual cpu server gedacht und besitzen zwei qpi links, einen für die verbindung zum board und einen für die kommunikation zwischen den cpu's
daher sind die dp teile auch so teuer

und bisher gibt es noch keine informationen zu xeon up mit westmere kern
#67
customavatars/avatar21841_1.gif
Registriert seit: 13.04.2005
Saarland
Leutnant zur See
Beiträge: 1097
Zitat mpt;13541758
die original news war diese hier: http://www.crn.com/white-box/222001806;jsessionid=QBKT2CWPPPSPFQE1GHPCKH4ATMY32JVN

und das sind alles die teuren dp versionen. sieht man an der 5000er nummer.
die up versionen sind 3000er - w3520 etc.
und bisher gibt es noch keine informationen zu xeon up mit westmere kern


Dann hast du die von dir selbst gespostete Quelle aber nicht richtig gelesen, nehme ich an. Dort ist ganz klar die Rede von einem W3680 (3.33GHz, 130W), also dem Xeon Pendant des i7 980X. Der Preis dürfte dementsprechend, wie zuvor auch schon, der gleiche sein.
#68
Registriert seit: 15.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4112
@ prinzvonbillair
ah stimmt hast recht, habe ich überlesen
aber nunja billig wird der wie du schon bemerkt hast ganz sicher nicht
also hoffen wir auf einen w3620 mit 2,66ghz oder so
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]