> > > > Spezifikationen zum Intel Atom D510 enthüllt

Spezifikationen zum Intel Atom D510 enthüllt

Veröffentlicht am: von

intel3Pünktlich zum Jahreswechsel soll Chipriese Intel seine neue Atom-Plattform offiziell den Dienst schicken. Wie wir bereits schon im Vorfeld berichtet hatten, soll es mit dem Intel Atom D510 und D410 zwei neue Prozessoren geben – einmal als Zweikerner und einmal als Single-Core-Variante. Nun sickerten weitere Informationen durch. Demnach soll die Thermal Design Power (TDP) des erst genannten Modells bei 13 Watt liegen. Hinzu kommen noch etwa 4 Watt von der neuen NM10-Southbridge, sodass sich insgesamt eine TDP von 17 Watt ergeben würde. Diesem stehen etwa 34 Watt der aktuellen Atom-Plattform gegenüber. Ansonsten arbeitet der kommende Pineview-Prozessor mit 1,66 GHz, verfügt über 512-KB-L2-Cache und bietet Unterstützung für SMT, womit er bis zu vier Threads gleichzeitig bearbeiten kann. Weiterhin integrierte Intel die Grafiklösung direkt in die CPU. Die neue PineTrail-Plattform soll aktuellen Gerüchten zufolge zum Jahreswechsel in den Dienst gestellt werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar101953_1.gif
Registriert seit: 05.11.2008

Bootsmann
Beiträge: 629
genial! so lange kann ich warten.
#2
customavatars/avatar120494_1.gif
Registriert seit: 27.09.2009

Matrose
Beiträge: 28
Mein erstes \"mini\" Notebook wird mit Sicherheit erst dann auf meinem Schreibtisch landen, wenn es ION2 oder etwas vergleichbares samt 2Ghz Dualcore Prozessor inne hat ;). Vorher ist mir das alles etwas zu langsam, auch für 11 zoll ^^
#3
customavatars/avatar108517_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bamberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
@4ndroids

du hast vergessen zu sagen und das unter 399€^^
#4
Registriert seit: 30.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 131
Mmmh, also in Summe dann wohl auch nicht wesentlich besser als ION + Atom 330. Ob jetzt 17W oder 27W beim 1080p gucken, ist mir dann auch egal.
#5
Registriert seit: 12.10.2008

Gefreiter
Beiträge: 58
bringt das denn letzten Endes irgendwelche Mehrleistung??
#6
customavatars/avatar41714_1.gif
Registriert seit: 17.06.2006

Matrose
Beiträge: 31
welcher prozzesor ist den besser der Atom N280 oder der Z530 will mir nämlich nen netbook holen von asus das wie ihr schon schreibt so etwa 400euro kostet gibt jetzt die ersten exemplare mit Win 7 und 2 gig an Board würde mich über antwort freuen
#7
Registriert seit: 01.06.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 301
Mir fehlt gerade ein bischen der Überblick bei den Atoms. In der News geht es ja um den Pineview-Core und die Pine-Trail-Plattform. Die Mikroarchitektur wird mit Lincroft bezeichnet. Jetzt weiß ich noch, dass vor der Menlow-Plattform (Ende 2010) eine Moorestown-Plattform (Anfang 2010) speziell für MIDs und Smartphones kommen soll. Ist Moorestown im Prinzip dasselbe wie Pine Trail, nur mit evtl. anderem Sockel und anderen Leistungsdaten?

Zitat schust;13120944
bringt das denn letzten Endes irgendwelche Mehrleistung??

Die CPUs an sich werden nicht schneller, aber es gibt eine hardwareseitige HD-Videobeschleunigung (zusammen mit dem Speichercontroller und der GPU im Prozessor integriert). Schlecht für Nvidia, da Intel so noch mehr Käufer an die hauseigene Plattform binden wird.
#8
customavatars/avatar38349_1.gif
Registriert seit: 09.04.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2444
Vor allem sollten doch eigentlich die Preise dadurch weiter sinken und mehr Platz im Gehäuse zum Beispiel für eine 2. SSD oder ein Erweiterungsslot entstehen oder?

Schließlich sinkt durch Pinetrail die Mainboard große auf ein Drittel wenn ich mich richtig erinnere oder?

Vllt werden auch größere Akkus verbaut, wäre auch nicht schlecht.
#9
customavatars/avatar41714_1.gif
Registriert seit: 17.06.2006

Matrose
Beiträge: 31
ja welcher prozzesor ist denn nun der neuere ? der N280 oder der Z530 ?
#10
customavatars/avatar54394_1.gif
Registriert seit: 27.12.2006
Oberösterreich
Oberbootsmann
Beiträge: 1004
Jetzt hab ich mir schon das alte Teil gekauft, macht ma aber auch nix. So lange warte ich net drauf da ja dann alles aus warten bestehen würde.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]