> > > > AMD plant Fertigung in 32 nm für 2010

AMD plant Fertigung in 32 nm für 2010

Veröffentlicht am: von

amdIm Rahmen eines Interviews mit den Kollegen von InformationWeek gab AMD-Chef Dirk Meyer bekannt, dass man mit der 32-nm-Fertigung voll im Plan sei und die Produktion Mitte nächsten Jahres starten könne. Erste Produkte auf Basis des neuen Fertigungsprozesses sollen dann im vierten Quartal 2010 auf den Markt kommen. Während AMD also noch rund anderthalb Jahre für seine ersten 32-nm-Chips braucht, will Intel bereits Ende 2009 mit der Produktion starten. Der Vorsprung der Pentium-Väter ist dabei nicht ungewöhnlich, bereits in der Vergangenheit war Intel meist sechs bis zwölf Monate schneller als AMD. Gefertigt werden die Phenom-II-Nachfolger dabei nicht mehr von AMD selbst, sondern bei dem mit dem Joint-Venture Foundry Company.



 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
Juhu bin dann schonmal gespannt vorsprung von Intel wird dann ja langsam kleiner
#2
customavatars/avatar91136_1.gif
Registriert seit: 08.05.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1236
wobei AMD meist schon mit gröberen Strukturen gleich gute Ergebnisse erzielt als Intel mit feineren Strukturen.
#3
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
naja mit 65 nm leider komplett umgekehrt und 45 nm nimmt sich mom nit viel

Wobei da amd weder die selbe technik wie Core 2 Duo noch die selbe wie i7 ( multithreading usw ) benutzt kann man jetzt auch nit 1:1 vergleichen


und vor allem bei 45 nm gehen sie komplett andere richtungen

der eine High k der andere low K
#4
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6350
High- und Low-K stehen aber nicht in Konkurrenz. Genau genommen verwendet AMD beim 45 nm Prozess auch Ultra-Low-K.
Vermutlich spätestens mit 32 nm soll dann High-K als Isoliermaterial hinzu kommen. Gut möglich, dass man hier nochmal einen deutlichen Schritt nach vorne macht, während dieser bei der Konkurrenz weniger gravierend ausfällt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: