1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. Akoya E14304: Ryzen-Notebook bei Aldi im Angebot

Akoya E14304: Ryzen-Notebook bei Aldi im Angebot

Veröffentlicht am: von

aldi

Beim Lebensmitteldiscounter Aldi ist ab dem 29. April 2021 ein neues Medion-Notebook im Angebot. Das Akoya E14304 hat einen AMD Ryzen 3 4300 U (bis zu 3,7 GHz) an Bord und verfügt über 8 GB an DDR4-2666-RAM (Dual-Channel). Für die grafische Darstellung auf dem 14 Zoll großen IPS-Display in der FullHD-Auflösung (1.920 x 1.080) ist eine Radeon VEGA-GPU verantwortlich. Als Festplatte kommt eine nicht näher genannte SSD mit einer Kapazität von 256 GB zum Einsatz. 

Als Besonderheit erwähnt Aldi in den Produktdetails des Akoya E14304 eine Alexa Built-in-Spracherkennung sowie einen Privacy-Mode-Switch. Außerdem wurden eine HD-Webcam sowie ein Dual-Array-Mikrofon verbaut. Ein Intel Wireless-AC-3165-Chip mit integrierter Bluetooth-4.2-Funktion steht ebenfalls zur Verfügung. Die Audioausgabe erfolgt mit Hilfe von zwei High-Definition-Audio-Lautsprechern.  

Bei den Anschlussmöglichkeiten kann neben einem Kartenleser für microSD-Speicherkarten auch ein USB-3.2-Gen1-Typ-C-Anschluss mit DisplayPort und Ladefunktion genutzt werden. Außerdem lassen sich ein USB-2.0- sowie ein HDMI-Port und ein Netzwerkanschluss nutzen. 

Das Gesamtgewicht des Akoya E14304 beläuft sich bei Maßen von 32,4 cm x 2,25 cm x 22 cm (B x H x T) auf rund 1,54 kg inklusive Akku. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home (S-Modus) bereits vorinstalliert und muss nur noch eingerichtet werden. Im Lieferumfang sind neben dem Notebook selbst ein externes Netzteil sowie eine Garantiekarte und eine Bedienungsanleitung enthalten. Der Angebotspreis liegt bei 429 Euro. Das Akoya E14304 ist sowohl online als auch in den Filialen vor Ort solange der Vorrat reicht erhältlich.

Alles, was man über Laptops wissen muss: Die Notebook-FAQ!

Unsere Notebook FAQ hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Notebooks aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Razer Blade 15 Basismodell 2021 mit NVIDIA GeForce RTX 3070 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2020-TEASER

    Mit Einführung der neuen mobilen RTX-Grafikkarten auf Basis der Ampere-Generation hatte auch Razer sein gesamtes Sortiment an Blade-Geräten umgestellt. Das Razer Blade 15 Basismodell ist dabei die Einstiegsversion, die im Gegensatz zum Profimodell nicht mit den schnellsten und... [mehr]

  • Surface-Konkurrenz: Lenovo stellt das Yoga Duet 2021 vor (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Erst im letzten Jahr stellte Lenovo mit dem Yoga Duet 7i ein 13 Zoll großes Windows-Tablet mit abnehmbarer Tastatur vor. Das Convertible erinnerte im Aussehen stark an das Surface Pro vom Konkurrenten Microsoft und konnte von der Ausstattung her durchaus mithalten. Nun spendiert Lenovo dem Duet 7i... [mehr]

  • GeForce RTX 30, DLSS und DXR heben Mobile-Gaming auf das nächste Level

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMPERE-GPU

    Advertorial / Anzeige: Mit der mobilen GeForce-RTX-30-Familie brachte NVIDIA im Januar ein echtes Technologie-Feuerwerk ins Notebook, das mobiles Gaming auf die nächste Stufe hievte. Mit Techniken wie DLSS oder DXR sorgt man für eine bessere Bildqualität und zugleich eine höhere Leistung. Wie... [mehr]

  • Samsung Galaxy Book Go: Windows 10 on ARM für geringen Preis

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Bereits vor einigen Monaten fanden erste Hinweise auf ein neues Samsung Notebook mit Windows on ARM-Betriebssystem ihren Weg ins Netz. Demnach soll es sich bei dem Galaxy Book Go um eines der ersten, breit verfügbaren Laptops mit einem Qualcomm Snapdragon 7c handeln. Mit einer... [mehr]

  • Benchmarks: rBAR sorgt auch auf dem Laptop für ein Leistungsplus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE66_RAIDER_10UH_REVIEW-TEASER

    Nachdem AMD im Oktober mit Smart Access Memory ein neues Feature für seine Radeon-RX-6000-Grafikkarten präsentierte, bei dem die CPU Zugriff auf den gesamten Videospeicher erhält und so die Performance in Spielen weiter erhöht werden soll, war auch NVIDIA gezwungen, eine ähnliche Technik zu... [mehr]

  • MSI GP76 Leopard 10UE im Test: Guter Gaming-Bolide mit voller TGP-Leistung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GP76_LEOPARD_10UE-TEASER

    Das MSI GP76 Leopard stellt sich gegen den aktuellen Schlankheits-Trend und bietet dafür mitunter die schnellsten Komponenten - zumindest solche, die in Sachen TGP die höchsten Werte erreichen dürfen. Wie sich der 17-Zöller mit Intel Core i7-10870H und NVIDIA GeForce RTX 3060 Laptop sowie... [mehr]