1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Notebooks
  8. >
  9. XMG NEO: Schenker bringt Gaming-Laptops mit 165 Hz schnellem WQHD-IPS-Display

XMG NEO: Schenker bringt Gaming-Laptops mit 165 Hz schnellem WQHD-IPS-Display

Veröffentlicht am: von

xmg fusion teaserErst kürzlich stellte der Hersteller Eluktronics die, nach eigenen Angaben, ersten Gaming-Laptops mit einer WQHD-Auflösung und 165 Hz vor. Schenker präsentiert mit den neuen XMG NEO Notebooks nun ebenfalls Gaming-Laptops mit scharfen Displays und hoher Bildwiederholungsrate. Die Modelle XMG NEO 15 und NEO 17 stehen in Zukunft, als Ergänzung zu den bisherigen Full-HD-Modellen mit 240 Hz, ebenfalls mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten und 165 Hz zur Verfügung. Dies führt bei dem 15,6 "-Modell zu einer Pixeldichte von 188 ppi, das NEO 17 kommt mit seinem 17,3 "-Display auf 170 ppi. Des weiteren liegt die Farbraumabdeckung bei fast 100 %, bei einer Helligkeit von über 300 cd/m².

Interessanterweise handelt es sich um dieselben, von BOE gefertigten Panels, welche auch Eluktronics in seinen neuen Gaming-Laptops verwendet. Unsere damalige Vermutung, dass auch andere Hersteller Gebrauch von den Panels machen werden, scheint sich damit zu bestätigen.

In der Maximalkonfiguration verwenden die XMG NEO-Laptops einen Intel Core i7-10875H mit acht Kernen und 16 Threads sowie Grafikkarten bis zur NVIDIA GeForce RTX 2070 Super. Wer etwas weniger Leistung benötigt, kann auf Ausstattungsvarianten mit einer RTX 2070 Refresh zurückgreifen – jeweils in der leistungsoptimierten Max-P-Version mit der maximal spezifizierten TGP von 115 Watt. Der Arbeitsspeicher bietet wahlweise eine Kapazität von bis zu 64 GB in zwei SO-DIMM DDR4-Riegeln mit einer Taktrate von 2933 MHz.

XMG veröffentlicht die neuen Gaming-Laptops in Zusammenarbeit mit dem Youtuber Jarrods Tech, dieser testet in seinem Video die Performance der Notebooks in verschiedenen Spielen. Die Anschlüsse der überarbeiteten XMG NEO-Modelle unterscheiden sich nicht von den Modellen mit Full-HD-Panel. So bieten beide Varianten Thunderbolt 3 einschließlich zweier direkt an die NVIDIA-Grafikkarte angebundene DisplayPort-Streams, drei USB-3.2-Ports, HDMI 2.0 mit HDCP-2.2-Unterstützung, Gigabit-LAN, WiFi 6, einen SD-Kartenleser sowie getrennte Klinkenbuchsen für ein Mikrofon und einen Kopfhörer oder ein Headset. Während des XMG NEO 17 auf einen 62 Wh großen Akku zurückgreift, verwendet das XMG NEO 15 ein 93-Wh-Modell. Die Maße der Laptops liegen bei 359,8 mm x 243 mm x 23 mm und rund 2,1 kg (XMG NEO 15), beziehungsweise 395,7 mm x 260,8 mm x 27,45 mm und rund 2,5 kg (XMG NEO 17).

Die unter bestware.com frei konfigurierbaren Laptops XMG NEO 15 und XMG NEO 17 sind zu einem Einstiegspreis von 1.831,63 beziehungsweise 1.753,64 Euro bestellbar. Die Basisausstattung umfasst ein 240 Hz schnelles Full HD-Display, Intels Core i7-10875H, eine Refresh-Version der NVIDIA GeForce RTX 2070 (Max-P), 8 GB DDR4-RAM und eine 250 GB große Samsung SSD 860 EVO im M.2-Formfaktor.

Das optionale WQHD-Display ist für das XMG NEO 15 ab sofort ohne Aufpreis vorbestellbar, die Auslieferung entsprechend ausgestatteter Laptops erfolgt gegen Mitte Dezember. Für das XMG NEO 17 wird die Bestellmöglichkeit des neuen Displays erst ab Ende Dezember freigeschaltet.

Alles, was man über Laptops wissen muss: Die Notebook-FAQ!

Unsere Notebook FAQ hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Notebooks aktuell die beste Wahl darstellen – egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Alienware x17 im Test: Einer der schnellsten Gaming-Boliden überhaupt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALIENWARE_X17_2021-TEASER

    Im Juni stellte Dell seine Alienware-X-Serie in den Dienst und wagte damit in Sachen Gehäuse und Feature-Set einen Neuanfang. Die Geräte kombinieren einen Tiger-Lake-H-Prozessor mit einem mobilen Ampere-Chip, setzen auf ein schnelles Panel mit bis zu 360 Hz, das aber auch eine scharfe... [mehr]

  • XMG NEO 15 und OASIS: Ein Gaming-Notebook mit Wasserkühlung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

    Zur IFA 2015 wagte ASUS einen mutigen Schritt und brachte mit dem ROG GX700 ein wassergekühltes Notebook auf den Markt. Hierfür musste der Gaming-Bolide mit seiner inzwischen deutlich überholten Hardware an eine klobige Docking-Station angeschlossen werden, die mit Pumpe, Ausgleichsbehälter und... [mehr]

  • Lenovo ThinkBook Plus Gen 3 mit Zusatzbildschirm neben der Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO_THINKBOOK3_100

    Hersteller versuchen schon seit einer ganzen Zeit, aus dem klassischen Notebook-Formfaktor auszubrechen und diesen zu revolutionieren – oder diesen zumindest einer Evolution unterlaufen zu lassen. ASUS beispielsweise bietet bereits seit längerem Geräte mit einem zweiten Display unter dem... [mehr]

  • Vorbestellungen des modularen Framework-Notebooks sind jetzt in Deutschland...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SDJHFKDJ

    Das modular aufgebaute Framework-Notebook hat in den USA und Kanada schon für einiges Aufsehen gesorgt. Auch wir haben darüber schon vor einiger Zeit berichtet. Doch erst jetzt ist es auch in Deutschland, UK und Frankreich möglich geworden, das Framework-Notebook vorzubestellen. Anders als... [mehr]

  • Das sind die Notebook-Highlights der CES 2022

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_GPU_ROUNDUP-TEASER

    Mit der Vorstellung der mobilen Alder-Lake-Prozessoren, der Ryzen-6000-Modelle oder der beiden Ti-Ableger der GeForce-RTX-30-Familie brachte die CES 2022, welche in diesem Jahr aufgrund der Corona-Lage zumindest für uns als Redaktion erneut digital stattfand, einige neue Notebooks hervor. Vor... [mehr]

  • ASUS ZenBook 17 Fold OLED: Ein Laptop mit zwei faltbaren Displays

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK17_FOLD_OLED_UX9702

    In Zusammenarbeit mit Intel und BOE hat ASUS das ZenBook 17 Fold OLED (UX9702) entwickelt, das erste faltbare 17,3-Zoll-Notebook mit OLED des Herstellers. Das Gerät verfügt über zwei nahtlose 12,5-Zoll-Displays im 3:2-Format und lässt sich mittig zu einem 17,3 Zoll großen 2,5K-Touchscreen... [mehr]