> > > > HP nutzt Holz für die ENVY Wood-Serie

HP nutzt Holz für die ENVY Wood-Serie

Veröffentlicht am: von

hpDass Naturmaterialien auch bei PC-Produkten ihren Charme haben können, hat gerade erst EK Water Blocks bewiesen. Auch HP nutzt jetzt Holz - und zwar bei den Notebooks der ENVY Wood-Serie.

HP hat schon beim Spectre Folio Erfahrungen mit einem anderen Naturmaterial, nämlich mit Leder, sammeln können. Bei den ENVY Wood-Modellen nutzt der Hersteller nun Holzeinlagen, und zwar in zwei Kombinationen. Es werden die Kombinationen Nightfall Black mit Natural Walnut (Walnuss) oder Natural Silver mit Pale Birch (Birke) angeboten. Konkret gibt es die Holzeinlagen für Modellvarianten von ENVY 13, ENVY x360 13, ENVY x360 15 sowie ENVY 17. Allerdings stehen nicht bei jedem Modell beide Farb- bzw. Holzvarianten zur Auswahl. 

Die Wood-Serie basiert damit auf den Vorgängermodellen aus Metall. HP nutzt zum Teil Intel Core-Prozessoren der nächsten Generation (ENVY 13 Laptop, ENVY 17, ENVY x360 15), zum Teil AMD Ryzen Mobile-Prozessoren mit Radeon Vega Graphics der zweiten Generation (ENVY x360 13, ENVY x360 15). 

Mit an Bord sind Funktionen wie Amazons Alexa Service, Modern Standby, Wake on Voice, Wake on Fingerprint-Leser sowie HP Sure View (für besseren Datenschutz) und die HP Webcam Kill Switch-Lösung. Mit dem HP Thunderbolt Dock G2 mit HDMI Adapter wird eine Docking-Lösung angeboten, die nur eine einzige USB Typ-C-Schnittstelle benötigt und auch mit Notebooks anderer Hersteller funktioniert. 

Der Verkaufsstart der ENVY Wood-Serie plant HP für Ende Oktober. Das günstigste Modell soll dann 799 Euro kosten. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5536
HP ist auf dem Holzweg?
#2
Registriert seit: 31.07.2012

Admiral
Beiträge: 10638
Asus U53 Bamboo: Öko-Notebook mit Bambus - COMPUTER BILD

Gabs alles schon einmal und ist für die Tonne!
#3
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 3070
das helle gfällt mir sehr gut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabyte Aero 15 Classic mit GeForce GTX 1660 Ti im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO_15_CLASSIC_TEST-TEASER

    Mit der Vorstellung der neuen mobilen Intel-Prozessoren und der NVIDIA GeForce GTX 1650 sowie der GeForce GTX 1660 Ti für Notebooks präsentierte Gigabyte eine neue Version seines Aero 15, das in der Vergangenheit dank seiner kompakten Abmessungen, seines kapazitätsstarken Akkus und einer... [mehr]

  • Razer Core X Chroma im Test: Das Blade Stealth wird zum Gaming-Boliden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_CORE_X_CHROMA_TEST-TEASER

    Razer hat jüngst nicht nur sein bestehendes Notebook-Portfolio wie beispielsweise das Blade Stealth oder das Blade 15 auf den neuesten Stand gebracht, sondern auch seine externen Grafikboxen aufgefrischt. Die bringen zum einen ein neues Design mit sich, sind aber auch bei... [mehr]

  • Microsoft: Surface Pro 7 kommt mit USB-C

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie jetzt aufgrund eines Patents bekannt geworden ist, arbeitet Microsoft aktuell scheinbar an einem neuen Design für das Surface Pro, das aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr erscheinen soll. Während sich das Design des Surface Pro seit dem Surface Pro 4 nicht mehr wesentlich verändert... [mehr]

  • Acer Predator Triton 500 im Test: Ein kompakter, schlichter und schneller...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PREDATOR_TRITON_500-TEASER

    Im Zuge der Vorstellung der ersten RTX-Grafikkarten für Notebooks kündigte auch Acer zur Consumer Electronics Show in Las Vegas zu Beginn des Jahres die ersten Ableger auf Basis der Turing-Architektur an. Darunter war auch das Predator Triton 500, ein besonders kompakter Gaming-Bolide. Wie sich... [mehr]

  • Razer Blade Stealth im Test: Mit dedizierter GPU zum schnelleren Ultrabook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_STEALTH_2019-TEASER

    Mit dem Blade Stealth, das man zuletzt im Dezember aktualisiert hatte, startete Razer innerhalb der Ultrabook-Klasse einen neuen Angriff auf die starke Konkurrenz, die dort mit Modellen wie dem Dell XPS 13, dem Huawei MateBook X, dem Lenovo Yoga 920 oder dem Apple MacBook Pro... [mehr]

  • MacBook Pro Mid 2019: Erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

    Auf der Webseite Geekbench lassen sich bereits die ersten Benchmarkergebnisse des neuen Apple MacBook Pro 15,3 mit acht Kernen nachlesen. Das MacBook mit einem 2,4 GHz i9-Prozessor erreicht bei Geekbench eine Punktzahl von 5.879 Punkten im Single-Core-Benchmark-Test. Die Multi-Core-Punktzahl... [mehr]