> > > > Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Veröffentlicht am: von

dell logoWegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware angeschaut.

Zur aktuell stattfindenden IFA in Berlin haben zahlreiche Hersteller weitere leistungsstarke Notebooks mit den Kaby-Lake-G-Prozessoren vorgestellt und dies dürfte auch eine der Domänen eines solchen Prozessors sein. Doch die integrierte Polaris-GPU (auch wenn Intels und AMDs Marketing diese als Vega bezeichnet handelt es sich nominell eher um die Polaris- als um die Vega-Architektur) muss keine Vega M sein, sondern kann offenbar auch zur Radeon Pro WX Vega M werden.

Dell hat eine mobile Workstation namens Precision 2-in-1 5530 vorgestellt. Die Hardware selbst wirkt etwa wie ein XPS 15 2-in-1. Als Prozessor verbaut ist ein Core i7-8706G, Core i7-8705G oder Core i5-8305G. Allesamt verwenden diese die integrierte Grafikeinheit Radeon Pro WX Vega M GL mit 4 GB an HBM2. Kombiniert wird der Prozessor mit 8, 16 oder 32 GB an DDR4-2400 sowie einer M.2-SSD mit bis zu 2 TB.

Beim Display handelt es sich um ein 15,6-Zoll-FullHD- oder -UHD-Display. Das UHD-Display deckt 100% des AdobeRGB-Farbraums ab. Die Helligkeit liegt bei 400 nits und die Bedienung kann über ein Touchscreen erfolgen.

Das Gehäuse bietet zweimal Thunderbolt 3 sowie USB 3.1 mit Typ-C-Port. Hinzu kommt ein microSD-Kartenleser. Mehr Anschlüsse sind nicht vorhanden. Die Anbindung an das lokale Netzwerk erfolgt über ein WLAN-Modul. Das Precision 2-in-1 5530 ist bis zu 16 mm dick und wiegt etwa 2 kg. Der Akku misst eine Kapazität von 75 Wh.

Derzeit gibt es keinerlei Informationen über den Preis des Precision 2-in-1 5530. Die mobile Workstation soll gegen Ende des Jahres verfügbar sein.