> > > > Medion Akoya E3216: Einsteiger-Convertible wird über Aldi Nord verkauft

Medion Akoya E3216: Einsteiger-Convertible wird über Aldi Nord verkauft

Veröffentlicht am: von

Gerade noch rechtzeitig vor dem Beginn des Wintersemesters bringt Medion ein neues Einsteiger-Notebook in die Filialen von Aldi Nord. Das Akoya E3216 soll für wenig Geld vor allem eines bieten: Flexibilität. Denn dank 360°-Scharnieren bietet es gleich vier Betriebsmodi, darunter den des klassischen Notebooks und Tablets. Für Hörsaal oder die Aufarbeitung daheim dürfte die Ausstattung reichen.

Für mehr allerdings kaum. Denn angesichts eines Preises von 349 Euro muss mit Einschränkungen hinsichtlich der Leistungsfähigkeit gerechnet werden. Das geht schon beim Prozessor los. Der Apollo-Lake-Chip Pentium N4200 bietet zwar vier Kerne und maximale Taktraten von 1,1 bis 2,5 GHz, ist aber nicht zuletzt aufgrund einer TDP von gerade einmal 6 W sowie eines nur 2 MB großen Level-2-Caches gehandicapt. Nur 4 GB RAM sowie ein 64 GB fassender Massenspeicher auf Flash-Basis zeigen ebenfalls, dass ein geringer Einstiegspreis das oberste Ziel beim E3216 gewesen ist.

Dem gegenüber stehen allerdings ac-WLAN, Bluetooth 4.1, dreimal USB (jeweils einmal USB 2.0 sowie 3.1 Gen 1 Typ-A und Typ-C) und ein HDMI-Ausgang. Hinzu kommen ein microSD-Kartenleser, eine kombinierte Audio-Buchse, Webcam, Lautsprecher mit Dolby-Zertifizierung und ein in das Touchpad integrierter Windows-Hello-kompatibler Fingerabdrucksensor. Das Highlight dürfte aber das 13,3 Zoll große Full-HD-Display auf IPS-Basis sein. Als Schwachstelle darf hingegen der Akku bezeichnet werden. Mit seinen gerade einmal 37 Wh soll er Laufzeiten von maximal lediglich sechs Stunden ermöglichen.

Das Gehäuse bringt es auf etwa 315 x 215 x 20 mm und 1,5 kg. Angaben zu den eingesetzten Materialien gibt es nicht, angesichts des Preises dürfte es sich aber ausschließlich um Kunststoff handeln. Optisch wirkt das Convertible gefällig, vor allem durch die Kombination aus Schwarz und aluminiumfarbenen Applikationen.

Ausgeliefert wird das E3216 mitsamt Windows 10 Home sowie verschiedenen, nicht näher genannten Bild- und Video-Tools sowie Testversionen von Office 365 und McAfee LIveSafe. Als Termin für den Verkaufsstart bei Aldi Nord wird der 28. September genannt. Wer im Einzugsgebiet von Aldi Süd lebt oder schon vorher zugreifen möchte: Im eigenen Online-Shop verkauft Medion das baugleiche Akoya E3215 für 379 Euro.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

ASUS stellt TUF-Gaming-Notebook FX504 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_FX504

Nach der Neuauflage des ROG Zephyrus und den speziell für First-Person-Shooter und MOBA-Spieler entwickelten SCAR- und Hero-Modellen, hat ASUS am Donnerstag eine weitere Modellreihe angekündigt, die sich eher an Einsteiger richtet, als leistungsfähiges Allround-Gerät seine Gamer-DNA... [mehr]