> > > > Xiaomi kündigt Präsentation des Mi Air für den 23. Dezember an

Xiaomi kündigt Präsentation des Mi Air für den 23. Dezember an

Veröffentlicht am: von

xiaomiDer chinesische Hersteller Xiaomi hatte bereits im Juli erstmals sein Mi Air vorgestellt. Das mobile Gerät erinnert nicht nur mit einem Namen an ein Apple MacBook Air, sondern orientiert sich auch beim Aussehen an dem Gerät. Bisher hat Xiaomi zwei Varianten des Mi Air im Angebot. Neben einer Version mit einem 12,5- gibt auch eine Variante mit einem 13,3-Zoll-Display.

Anscheinend bleiben die beiden bisher verfügbaren Modelle jedoch nicht die einzigen Ableger aus der Baureihe Mi Air. Der chinesische Hersteller hat für den 23. Dezember nämlich eine Präsentation rund um das Mi Air angekündigt. Noch sind keine Details bekannt, was der Hersteller dort genau präsentieren wird. Es wurde lediglich verraten, dass die Notebooks zukünftig ein LTE-Modul erhalten sollen. Somit könnte der mobile Begleiter auch ohne eine aktive WLAN-Verbindung zum Surfen genutzt werden.

Mi Notebook Air 4G LTE 2

Ob Xiaomi dabei lediglich die bereits bekannten Modelle mit einem LTE-Modul ausstatten wird oder gleich neue Modelle am 23. Dezember präsentiert, bleibt abzuwarten. Eventuell wird der Hersteller auch das kleine und größere Mi Air auf den aktuellen Stand der Technik bringen und die bisher eingesetzten Komponenten aufwerten. Spätestens ein Tag vor Weihnachten wird sich zeigen, was Xiaomi im Gepäck hat.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar16771_1.gif
Registriert seit: 24.12.2004

\[T]/ Praise the sun!
Beiträge: 3469
Das Gerät mit deutschem Keyboardlayout und ich hätte es schon gekauft :-)
#2
customavatars/avatar34175_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Freising
Vizeadmiral
Beiträge: 6539
"Dezmeber"
#3
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3495
Die kann man schon bei Gearbest bestellen, siehe mydealz. CPU und Arbeitsspeicher sind angelötet, Rest nicht. Ich hoffe, das wird ein guter Schlag in die Fresse gegen Apple. Mich interessieren die glossy consumerbooks trotzdem nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro: Schlankes Gaming-Notebook der Mittelklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GS63_7RE-011_STEALTH_PRO/MSI_GS63_STEALTH_PRO_7RE_011-TEASER

Schlanke Gaming-Notebooks, die auch mal als leistungsfähiges Arbeitsgerät mit ausreichender Akku-Laufzeit durchgehen können, sind spätestens seit Kaby-Lake und vor allem der Pascal-Architektur keine Seltenheit mehr. Eines davon ist das MSI GS63 7RE-011 Stealth Pro, welches wir nun mit Intel... [mehr]

Lenovo Legion Y520: Preisgünstiges Erstlingswerk der Gaming-Klasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/LENOVO-LEGION-Y520/LENOVO_LEGION_Y520-TEASER

Ob HP, Acer, ASUS oder Dell: Sie alle haben vor einiger Zeit ihre eigenen Gaming-Brands ins Leben gerufen. Zu Beginn des Jahres tat dies im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas auch Lenovo, als eines der letzten verbleibenden Schwergewichte der Branche. Unter dem Legion-Label verkauft man seit... [mehr]

Acer Aspire VX15: Das günstigere Aspire-Gaming-Gerät im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER_ASPIRE_VX15/ACER_ASPIRE_VX15-TEASER

Noch ein paar Tage müssen wir auf das Acer Predator Triton 700 mit sparsamem Max-Q-Design warten, aber Acer hat uns zur Überbrückung der Wartezeit mit einem weiteren Testmuster der Gaming-Klasse versorgt. Während das Acer Predator 17 und das Acer Predator 15 neben dem Acer Predator 21 X... [mehr]

Gigabyte P57X v7: Ein durchaus portables Gaming-Notebook der Oberklasse im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-P57X-V7/GIGABYTE_P57X_V7

Auch richtige Gaming-Notebooks mit großem 17,3-Zoll-Display können halbwegs portabel sein, wie Gigabyte mit seinem P57X v7 eindrucksvoll zu beweisen versucht. Trotzdem gibt es im Inneren mit einem Intel Core i7-7700HQ, einer NVIDIA GeForce GTX 1070 mit 8 GB GDDR5-Videospeicher und natürlich... [mehr]