> > > > Apple leakt seine Magic Toolbar einfach selbst

Apple leakt seine Magic Toolbar einfach selbst

Veröffentlicht am: von

apple toolbar teaserDie Zeiten, in denen Geheimhaltung bei Apple die höchste Tugend war, sind lange vorbei, in den letzten Jahren gab es eigentlich keinen Produktlaunch, der eine wirkliche Überraschung war, einzig das Design der Apple Watch ist vorab nicht durchgesickert. Beim neuen MacBook Pro kommt Apple nun der Community zuvor und veröffentlicht seine Magic Toolbar einfach indirekt selbst vor dem morgigen Event.

Aufgetaucht sind die Bilder des OLED-Bedienungs-Elements in der jüngsten macOS-Version 10.12.1, die erst vor kurzem veröffentlicht wurde. Die neuen Bilder bestätigen das, was schon seit Monaten durch die Gerüchteküche geistert: Apple wird bei den neuen MacBook-Pro-Modellen die Reihe der F-Tasten durch ein OLED-Touch-Element ersetzen, sodass an dieser Stelle individuelle Informationen oder Shortcuts angezeigt werden können.

Ebenfalls wird auf diesem Weg die zweite große Änderung bekannt bzw. bestätigt: Nach iOS kommt nun auch macOS Support für TouchID. Der entsprechende Fingerabdruck-Sensor kommt im oberen rechten Eck unter und ist praktisch eine Verlängerung der OLED-Leiste, wird in diese aber nicht nahtlos integriert.

Was die neuen Bilder darüber hinaus verraten? Am grundlegenden Design wird Apple auch in der neuesten Auflage wenig verändern. Auf den Bildern fällt auf, dass offensichtlich auch beim kleineren 13-Zoll-Modell die Lautsprecher neben die Tastatur wandern und der bekannte MacBook-Pro-Schriftzug auf den unteren Displayrand zurückkehrt.

Auch darüber hinaus sind in den vergangenen Monaten schon oftmals Informationen durchgesickert. Genau wie beim iPhone 7 dürfte auch beim neuen MacBook Pro das Anschluss-Konzept sicherlich einer der strittigsten Punkte werden. Schenkt man in der Regel gut informierten Quellen Glauben, so wird Apple nur noch Kombibuchsen mit Thunderbolt 3 und USB 3.1 Gen 2 im Typ-C-Format anbieten und womöglich sogar den Card-Reader fallen lassen. Auch wenn dies konsequent zur Philosophie von Apple passen würde, es würde sicherlich nicht durch die Bank gut ankommen.

Viele Informationen sind in der Zwischenzeit bekannt, die letzten fehlenden Puzzleteile werden morgen Abend bei der Präsentation geliefert, eine wirkliche Überraschung wird Apple aber auch in diesem Jahr nicht mehr gelingen. 

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar85369_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 768
Touch ID finde ich sehr Interessant. Ob die Toolbar einen produktiven Mehrwert bringt, bleibt abzuwarten. Das das Design nicht geändert worden ist: Schade. Hätte mir mehr erhofft.

#2
customavatars/avatar91394_1.gif
Registriert seit: 13.05.2008
HP
Kapitän zur See
Beiträge: 3653
Hatte ich mal bei meinem Dell vor Jahren... war drei mal in der Werkstatt :D ALlerdings hat sich ja in den Jahren einiges getan. Nettes Feature.
#3
customavatars/avatar94146_1.gif
Registriert seit: 01.07.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 967
Gefällt mir wirklich sehr gut!
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11468
Zitat DerAlex88;25020441
Hatte ich mal bei meinem Dell vor Jahren...

War aber nicht touchfähig, nehme ich an, oder?
Kleine Infoleisten gab es immer wieder. Auch bei Lenovos.
#5
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2465
Im X1 Carbon war das jedenfalls mit Touch. Und die F-Leiste damit zu ersetzen anstatt zu ergänzen hat sich als so dämlich erwiesen, dass Lenovo das Teil in der nächsten Version wieder weggelassen hat.
#6
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7430
Wuhu, Butterfly Tasten.. -_-
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]

Acer Aspire 5 im Test: Generationsübergreifender Allrounder

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_ASPIRE_5_TEST

Die Lücke zwischen Gaming-Notebooks und leichten Arbeitsgeräten ist riesig und bietet Platz für mobile Multimedia-PCs in zahlreichen Ausführungen. Mit dem Aspire 5 bietet Acer seit wenigen Wochen einen typischen Vertreter dieser Art an. Die Zahl der verfügbaren Konfigurationen zeigt dabei,... [mehr]