> > > > Gigabyte Aero 14 kommt mit GeForce GTX 1060 noch in diesem Jahr

Gigabyte Aero 14 kommt mit GeForce GTX 1060 noch in diesem Jahr

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gigabyteAuf der Computex 2016 im Juni zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein schlankes 14-Zoll-Notebook der Gaming-Klasse mit leistungsstarkem 100-Wh-Akku. Damals stand allerdings noch nicht fest, wann und vor allem ob das Gerät tatsächlich auf den Markt kommen werde. Auf der Gamescom in Köln machte man hierzu nun nähere Angaben.

Demnach soll das Aero 14 noch in diesem Jahr in den Handel kommen – vermutlich pünktlich zum Weihnachtsgeschäft. Statt der NVIDIA GeForce GTX 970M wird man den 14-Zöller allerdings gleich mit einer GeForce GTX 1060 ausrüsten und damit schon mit den erst in dieser Woche vorgestellten Pascal-Grafikkarten ausliefern. An der restlichen Hardware-Ausstattung wird sich nicht viel ändern: Zur Grundausstattung zählen ein Intel Core i7-6700HQ mit bis zu 3,5 GHz, 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher und eine schnelle M.2-SSD mit PCI-Express-Anbindung. Das Display wird mit einer 3K-Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten an den Start gehen, der Akku fast 100 Wh besitzen und damit das Gerät zumindest im normalen Office-Betrieb zum Dauerläufer machen. Moderne Anschlüsse wie USB Typ-C gibt es ebenfalls.

Größer und schneller

Neben dem Aero 14 zeigte uns Gigabyte während unseres Messetermins das überarbeitete P35. Der 15-Zöller wurde passend zur Gamescom auf die neue GeForce GTX 1070 umgerüstet und lässt sich wahlweise mit einem Full-HD- oder 4K-Display ausrüsten. An der restlichen Hardware-Ausstattung ändert sich im Vergleich zum Vorgänger auch hier wenig.

Da Aorus X7 DT wurde ebenfalls einem kleinen Facelifting unterzogen. Das Touchpad weist nun ein blaues statt hellgraues Hersteller-Logo auf, welches je nach Blickwinkel mal mehr, mal weniger leicht zu erkennen ist. Im Gegensatz zu den obenstehenden Geräten kommt das aktuelle Pascal-Flaggschiff zum Einsatz. Aorus setzt auf die NVIDIA GeForce GTX 1080 mit 8 GB GDDR5X-Videospeicher. Dazu gibt es einen schnellen Skylake-Prozessor, welcher zudem ab Werk übertaktet wird, und ein 17,3 Zoll großes Display. Ein Full-HD-Panel steht hier allerdings nicht mehr zur Auswahl, dafür gibt es IGZO-Displays mit 2.560 x 1.440 oder gar 3.840 x 2.160 Bildpunkten. Je nach Panel liegt die Bildwiederholrate bei bis zu 120 Hz.

Eine RGB-Tastatur, hochwertige Lautsprecher und viele weitere Gamer-Features runden das Gesamtpaket weiter ab. Als neue Dreingabe liefert Aorus nun eine Jahreslizenz für den Xsplit Gamecaster mit. Verfügbar soll das Aorus X7 DT ab sofort sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 20.08.2016

Matrose
Beiträge: 1
Welche Spezifikation hat der USB-Typ C-Anschluss? Unterstützt er Thunderbolt 3 und Power Delivery, dh. kann das Notebook über USB aufgeladen werden wie z.B. das Dell XPS 15?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]

Surface Book mit Performance Base: Modelle und Preise für Deutschland

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Neben der Ankündigung zur Verfügbarkeit des Creators Update für Windows 10 kündigt Microsoft das baldige Erscheinen des Surface Book mit Performance Base an. Offiziell vorgestellt wurde dieses bereits im Oktober des vergangenen Jahres. Eine Vorbestellung ist ab sofort möglich, die Auslieferung... [mehr]

Google legt im Bereich Notebooks eine Pause ein

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona hat Googles Vizepräsident für Hardware, Rick Osterloh, erklärt, dass zunächst keine weiteren Premium-Chromebooks von Google geplant seien. Es werde in absehbarer Zeit auch kein neues Pixel-Notebook geben. Damit schickt Google offenbar seine... [mehr]