> > > > Dell XPS 13 nun auch mit Ubuntu erhältlich

Dell XPS 13 nun auch mit Ubuntu erhältlich

Veröffentlicht am: von

Dell 2013Dell bietet die aktuelle Version seines Ultrabooks XPS 13 (9350) ab sofort auch als Developer-Edition mit vorinstalliertem Ubuntu an. Als Betriebssystem kommt laut Hersteller Ubuntu-Linux 14.04 LTS zum Einsatz. Ansonsten bietet das Ultrabook die identische Ausstattung wie die Windows-Version. Bei der Developer-Edition hat der Kunde die Wahl zwischen einem Core-i5- oder -i7-Prozessor von Intel. Beim 13-Zoll-Display stehen entweder eine matte Version mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten zur Verfügung oder aber ein spiegelndes QHD+-Display mit 3.200 x 1.800 Bildpunkten und integrierter Touch-Funktion. Beim Arbeitsspeicher stehen Kapazitäten von bis zu 16 GB zur Auswahl – der interne Speicher kann auf bis zu 512 GB über eine SSD hochgeschraubt werden.

Das Dell XPS 13 (9350) ist beinahe konkurrenzlos, aber nicht fehlerfrei
Dell XPS 13 (9350)

Die beste Ausstattung mit einem Intel-Core-i7-Prozessor sowie 16 GB Arbeitsspeicher und einer SSD mit 512 GB kostet rund 1.990 Euro. Bei dieser Konfiguration steht allerdings nur das spiegelnde QHD+-Display zur Verfügung. Der Startpreis für das XPS 13 mit Ubuntu wird von Dell mit rund 1.380 Euro angegeben. Die Windows-Version haben wir uns bereits vor einigen Monaten genauer angeschaut – unentschlossene Käufer sollten deshalb einen Blick in den Test zum XPS 13 wagen.