> > > > Lenovos Yoga 700 ist wahlweise ein 11- oder 14-Zoll-Convertible

Lenovos Yoga 700 ist wahlweise ein 11- oder 14-Zoll-Convertible

Veröffentlicht am: von

lenovo 2015

Vor wenigen Tagen hat Lenovo mit dem Yoga 900 die Yoga-Serie um ein neues Top-Modell für Consumer ausgebaut. Das schlanke 13-Zoll-Modell besticht zwar mit Premiummerkmalen wie dem ultra-hochauflösenden Display (3.200 x 1.800 Pixeln), kostet dafür aber auch mindestens 1.100 Dollar. Deshalb schiebt Lenovo jetzt noch das günstigere Yoga 700 hinterher. 

Das neue Namensschema spiegelt zwar die Einordnung ins Preisgefüge wieder, lässt aber keine Rückschlüsse mehr auf die Displaydiagonale zu. So gibt es vom Yoga 700 sowohl eine 11- als auch eine 14-Zoll-Variante. Gegenüber dem Yoga 900 wurde das Yoga 700 preisgünstiger gestaltet. So fällt die Scharnierlösung wesentlich einfacher aus. Die Auflösung des Touchdisplays ist bei beiden Yoga 700-Modellen mit 1.920 x 1.080 Pixeln zwar deutlich niedriger als beim Yoga 900, beklagen kann man sich in der anvisierten Preisklasse über das Full HD-Display aber wirklich nicht. Standard sind auch Dolby DS1.0 Home Theater-zertifizierte Stereolautsprecher, eine SSD als Massenspeicher und eine beleuchtete AccyType-Tastatur.  

Das 11 Zoll Yoga 700 richtet sich vor allem an mobile Nutzer. Mit einem Gewicht von 1,1 kg und einer Höhe von 15,8 mm ist es entsprechend portabel. Die Akkulaufzeit wird von Lenovo mit bis zu sieben Stunden angegeben. Beim 1,6 kg schweren 14-Zoll-Modell geht es nicht in erster Linie um Portabilität, sondern mehr um Performance und Produktivität. Dafür können maximal ein aktueller Skylake Core i7-Prozessor (konkret der Intel Core i7-6500U), 8 GB DDR3L-Speicher und (optional) eine GeForce 940M gebucht werden. Die maximale SSD-Kapazität liegt bei 256 GB. Auch für diese Variante gibt Lenovo eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Stunden an.    

Für High-End-Geräte wären noch deutlich üppigere Konfigurationsmöglichkeiten üblich. Das Yoga 700 ist aber klar ein Produkt der Mittelklasse. Das 11-Zoll-Modell wird in den USA so ab 649 und das 14-Zoll-Modell ab 799 Dollar verkauft. Auf der deutschen Lenovo-Seite wird bisher nur das 14-Zoll-Modell gelistet, eine Preisangabe steht dort noch aus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2659
Sollen die das Flex und Yoga (1,2,3/Pro) ablösen oder wie ist das zu verstehen? Yoga 700 und 900 ist so nichtssagend...
#2
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11315
Yoga 700er Serie ist anscheinend der Yoga 3 Nachfolger. 900er Serie Yoga 3 Pro Nachfolger.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]