> > > > Lenovos Yoga 700 ist wahlweise ein 11- oder 14-Zoll-Convertible

Lenovos Yoga 700 ist wahlweise ein 11- oder 14-Zoll-Convertible

Veröffentlicht am: von

lenovo 2015

Vor wenigen Tagen hat Lenovo mit dem Yoga 900 die Yoga-Serie um ein neues Top-Modell für Consumer ausgebaut. Das schlanke 13-Zoll-Modell besticht zwar mit Premiummerkmalen wie dem ultra-hochauflösenden Display (3.200 x 1.800 Pixeln), kostet dafür aber auch mindestens 1.100 Dollar. Deshalb schiebt Lenovo jetzt noch das günstigere Yoga 700 hinterher. 

Das neue Namensschema spiegelt zwar die Einordnung ins Preisgefüge wieder, lässt aber keine Rückschlüsse mehr auf die Displaydiagonale zu. So gibt es vom Yoga 700 sowohl eine 11- als auch eine 14-Zoll-Variante. Gegenüber dem Yoga 900 wurde das Yoga 700 preisgünstiger gestaltet. So fällt die Scharnierlösung wesentlich einfacher aus. Die Auflösung des Touchdisplays ist bei beiden Yoga 700-Modellen mit 1.920 x 1.080 Pixeln zwar deutlich niedriger als beim Yoga 900, beklagen kann man sich in der anvisierten Preisklasse über das Full HD-Display aber wirklich nicht. Standard sind auch Dolby DS1.0 Home Theater-zertifizierte Stereolautsprecher, eine SSD als Massenspeicher und eine beleuchtete AccyType-Tastatur.  

Das 11 Zoll Yoga 700 richtet sich vor allem an mobile Nutzer. Mit einem Gewicht von 1,1 kg und einer Höhe von 15,8 mm ist es entsprechend portabel. Die Akkulaufzeit wird von Lenovo mit bis zu sieben Stunden angegeben. Beim 1,6 kg schweren 14-Zoll-Modell geht es nicht in erster Linie um Portabilität, sondern mehr um Performance und Produktivität. Dafür können maximal ein aktueller Skylake Core i7-Prozessor (konkret der Intel Core i7-6500U), 8 GB DDR3L-Speicher und (optional) eine GeForce 940M gebucht werden. Die maximale SSD-Kapazität liegt bei 256 GB. Auch für diese Variante gibt Lenovo eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Stunden an.    

Für High-End-Geräte wären noch deutlich üppigere Konfigurationsmöglichkeiten üblich. Das Yoga 700 ist aber klar ein Produkt der Mittelklasse. Das 11-Zoll-Modell wird in den USA so ab 649 und das 14-Zoll-Modell ab 799 Dollar verkauft. Auf der deutschen Lenovo-Seite wird bisher nur das 14-Zoll-Modell gelistet, eine Preisangabe steht dort noch aus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2904
Sollen die das Flex und Yoga (1,2,3/Pro) ablösen oder wie ist das zu verstehen? Yoga 700 und 900 ist so nichtssagend...
#2
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11647
Yoga 700er Serie ist anscheinend der Yoga 3 Nachfolger. 900er Serie Yoga 3 Pro Nachfolger.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

ASUS stellt TUF-Gaming-Notebook FX504 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_FX504

Nach der Neuauflage des ROG Zephyrus und den speziell für First-Person-Shooter und MOBA-Spieler entwickelten SCAR- und Hero-Modellen, hat ASUS am Donnerstag eine weitere Modellreihe angekündigt, die sich eher an Einsteiger richtet, als leistungsfähiges Allround-Gerät seine Gamer-DNA... [mehr]