> > > > MSI stellt GT72S Dominator Pro G Special Edition mit NVIDIA GTX 980 vor

MSI stellt GT72S Dominator Pro G Special Edition mit NVIDIA GTX 980 vor

Veröffentlicht am: von

msiNachdem die GTX 980 für Notebooks offiziell vorgestellt worden ist trudeln nun die ersten Geräte der Hersteller ein. So zeigt MSI mit dem GT72S Dominator Pro G Special Edition (Test der GTX 980m-Version) ein Gaming-Notebook auf Basis des Intel Core i7 6820 HK mit Skylake-Architektur sowie einer NVIDIA GeForce GTX 980 mit voll aktiviertem GM204-Grafikchip mit 2.048 Shadern, G-Sync und annähernd den Taktraten des Dekstoppendants. Im 3D Mark 11 Benchmark erreicht das System eine Punktzahl von P14.500 Punkten.

Des weiteren kann das Notebook auf das Super RAID 4 mit zwei schnellen SSDs mit M.2-Steckplatz und NVMe-Protokoll setzen. Damit erreicht der Hauptspeicher des Systems eine Datenrate von bis zu 3.300 MB/s. Kontakt zur Außenwelt kann das Notebook mittels eines USB-C-Steckplatzes aufnehmen, der auch die Grafikausgabe übernehmen wird. Es können dann zwei 4K-Displays im Daisy-Chain-Betrieb genutzt werden. Aufs Soundsystem hat MSI ebenfalls viel Wert gelegt. So werden ein Dynaudio-System mit Subwoofer und Nahimic-Audio-Enhancer-Technologie verbaut. Ein dedizierter D/A-Wandler sorgt mit 24 Bit / 192 kHz Samplingrate und 122 dB(A) Störabstand für den Sound.

msi nb gt72 6qf 29th anniversary edition

Netzwerkmäßig verfügt das Gerät über LAN- und WLAN-Schnittstellen die über einen Killer-SHIELD-Chip an das restliche System angebunden sind. Preislich gesehen werden Gamer für dieses System allerdings tief in die Tasche greifen müssen.

Die Konfiguration mit 8 GB Grafikspeicher, 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher sowie 512 GB RAID-4-SSDs und 1 TB Festplattenspeicher sowie einem Blu-Ray-Laufwerk wird bei einer UVP von 3.799 € ab Ende Oktober erhältlich sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1026
Krasser preis, aber auch extrem krasse Ausstattung.
#2
customavatars/avatar149224_1.gif
Registriert seit: 27.01.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2506
Fast 4k € sind schon eine Ansage. Aber was mich wirklich abschreckt, ist dieses unglaublich hässliche Design... .
#3
customavatars/avatar135442_1.gif
Registriert seit: 31.05.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1080
4k Gaming ist doch derzeit der heiße Scheiss :P
#4
customavatars/avatar207000_1.gif
Registriert seit: 21.05.2014
Freiburg, Baden-Württemberg
Oberbootsmann
Beiträge: 962
Wie lang reicht da die Akkuleistung und wie schwer ist das Gerät?

Die wenigsten die sich solch ein Gerät holen würden, würden es auch effektiv für Unterwegs nutzen.
Für 3800€ kann man sich einen sehr guten Gaming PC und ein ausreichendes Notebook für Unterwegs kaufen/zusammenstellen.
#5
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
Chefredakteur
Beiträge: 9241
Der Gewicht liegt bei knapp unter 4kg. Aber du hast auf jeden Fall recht, die meisten Nutzer werden das Gerät kaum als klassisches Notebook nutzen. Laut den Herstellern gibt es aber wohl einige Nutzer, die es als großen Komfortgewinn ansehen, wenn das Gerät einfach einmal schnell den Raum wechseln kann.

Zum Preis: Aktuell sieht es so aus, als würde kein Gerät mit der GTX 980 (ohne M) unter 3.000 Euro liegen.
#6
customavatars/avatar199366_1.gif
Registriert seit: 30.11.2013

Bootsmann
Beiträge: 719
Wow der Preis ist ja eindeutig zu hoch^^

Mit 3900€ kann ich mir einen MiniITX pc mit den gleichen Werten(inklusive Gsync monitor, guter tastatur, guter maus) PLUS ein Notebook von Asus(G751) mit GTX980m kaufen.
Heftige Sache und etwas schwer zu schluckende Pille MSI....
#7
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2484
Zitat Andi [HWLUXX];23890339
Der Gewicht liegt bei knapp unter 4kg. Aber du hast auf jeden Fall recht, die meisten Nutzer werden das Gerät kaum als klassisches Notebook nutzen. Laut den Herstellern gibt es aber wohl einige Nutzer, die es als großen Komfortgewinn ansehen, wenn das Gerät einfach einmal schnell den Raum wechseln kann.


Jupp, ist es auch. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Microsoft Surface Pro und Surface Book 2: LTE in diesem, 15 Zoll im nächsten...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_PRO_2017

Microsoft wird seine Surface-Familie in den kommenden Monaten um zumindest zwei Konfigurationen erweitern. Das im Mai vorgestellte Surface Pro der fünften Generation erhält eine zusätzliche Schnittstelle, das erst vor wenigen Tagen präsentierte Surface Book 2 wächst hingegen mit etwas... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]