> > > > IFA 2015: ASUS GX700 im Detail angeschaut

IFA 2015: ASUS GX700 im Detail angeschaut

Veröffentlicht am: von

asusgx700 teaserASUS’ wassergekühltes Gaming-Notebook, das ROG GX700, war sicherlich das Highlight auf der IFA-Pressekonferenz des Herstellers. Im weiteren Verlauf der Messe hatten wir die Möglichkeit, einen weiteren Blick auf das neue 17-Zoll-Gaming-Gerät zu werfen.

Der Docking-Mechanismus der massiven Wasserkühlungseinheit ist robust ausgeführt, es muss ein großer Hebel bedient werden, um die Arretierung zu lösen. Danach kann das GX700 abgezogen werden. Neben einem Stromanschluss erfolgt die Verbindung über je einen Zu- und Ablauf für die Wasserkühlung des Hybrid-Kühlers, sowie zwei Halterungen. Genutzt wird die Wasserkühlung dann lediglich für die GPU, die Luftkühlung ist laut ASUS mehr als ausreichend stark dimensioniert, um die verbaute K-CPU zu übertakten. Gleichzeitig soll das GX700 dann nicht lauter werden als man es von den bisherigen ROG-Gaming-Geräten gewohnt ist. Bedeckt hält man sich noch bzgl. der verbauten Grafikeinheit, auch wenn einige Gerüchte im Umfeld der IFA aufgeschnappt werden konnten: Bei ASUS wird das neue High-End-GeForce-Modell ohne Wasserkühlung die Leistung einer GeForce GTX 980M bieten, die maximal von NVIDIA vorgesehene Leistung kann nur dann geboten werden, wenn das GX700 mit der Wasserkühlungseinheit gekoppelt wird. Hier darf man gespannt sein, wie andere Hersteller mit NVIDIAs neuer High-End-GPU umgehen, denn die Verlustleistung scheint enorm zu sein.

Im direkten Vergleich mit dem ebenfalls neuen G752 fällt auf, dass es ASUS gelungen ist, das GX700 prinzipiell etwas flacher zu gestalten als es bislang bei den High-End-ROG-Modellen üblich war. Wirklich mobil ist der 17-Zöller aber dennoch nicht. Anschlusstechnisch bietet ASUS das aktuell Übliche, die Buchsen sind aber allesamt recht weit vorne platziert.

Aktuell ist davon auszugehen, dass das GX700 im November auf den Markt kommen wird, dann allerdings erst einmal lediglich eine FullHD-Version. Die 4K-Variante wird dann etwas später nachgeschoben. Preislich sollten wohl mindestens 3.500 Euro eingeplant werden, vermutlich sogar etwas mehr. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2658
Tolle Bilder. Keins von dem Wakü Kasten alleine und der Verbindung.
#2
Registriert seit: 13.09.2009
Nordwalde
Hauptgefreiter
Beiträge: 160
http://pics.computerbase.de/6/7/5/5/7/8-1080.1509955042.jpg hier von Computerbase mal eben verlinkt ... das ist die seite von dem Kühler

http://pics.computerbase.de/6/7/5/5/7/4-1080.3664220850.jpg

und das die entsprechende Laptop seite ^^
#3
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27779
ein wassergekühltes notebook ? :lol:
#4
Registriert seit: 13.09.2009
Nordwalde
Hauptgefreiter
Beiträge: 160
ist nicht das erste seiner Art :D gab früher schon öfter leute die ein 18 zöller notebook mit kompletter wasserkühlung ausgestattet haben ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Microsoft Surface Pro und Surface Book 2: LTE in diesem, 15 Zoll im nächsten...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_PRO_2017

Microsoft wird seine Surface-Familie in den kommenden Monaten um zumindest zwei Konfigurationen erweitern. Das im Mai vorgestellte Surface Pro der fünften Generation erhält eine zusätzliche Schnittstelle, das erst vor wenigen Tagen präsentierte Surface Book 2 wächst hingegen mit etwas... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]