> > > > Neues Alienware 15 und überarbeitetes Alienware 17 vorgestellt

Neues Alienware 15 und überarbeitetes Alienware 17 vorgestellt

Veröffentlicht am: von

alienwareDell hat die CES nicht nur genutzt, um das neue XPS 13 vorzustellen, dass ein 13-Zoll-Display in einem 11-Zoll-Gehäuse unterbringt, sondern hat auch die Gaming-Fraktion nicht vergessen. Nachdem erst vor kurzem das 14-Zoll-Modell durch das neue Alienware 13 abgelöst wurde, das wir bereits ausführlich im Test hatten, folgt nun ein Update des 17-Zöllers und eine neue 15-Zoll-Version.

Das Auslaufen des Alienware 14 und die gleichzeitige Einführung eines noch kleineren Modells hat ein gewisses Loch in das Line-Up der amerikanischen Gaming-Spezialisten gerissen – zwischen 13 und 17 Zoll passt natürlich bestens noch ein Gerät, für Anwender, die sich von der ULV-CPU des 13-Zöllers gestört fühlen, denen 17 Zoll aber schon ein Stück zu unflexibel sind. Optisch erlaubt sich Alienware keine größeren Ausschweifungen und setzt auf die bekannte Optik mit einem Deckel in Anthrazit und einem Top-Case mit Softtouch-Kunststoff. Natürlich darf die von Alienware gewohnte exzessive Beleuchtung genau so wenig fehlen wie die „eingedrückten" hinteren Kanten des Gehäuses. Hinsichtlich der Ausstattung ist es nicht verwunderlich, dass Alienware Intels Broadwell-CPUs mit den aktuellen GPUs von NVIDIA und AMD kombiniert.

Anders als bei den kleineren Versionen halten sich die Änderungen beim Alienware 17 in Grenzen, denn das Gehäuse wurde 25 Prozent flacher gestaltet, ohne dabei in den Bereich der aktuell beliebten Slim-Gaming-Notebooks vorzudringen. Wenig überraschend ist es, dass sich technisch einiges getan hat und die aktuellen GPUs von NVIDIA und AMD sowie Intels 5te Core-Generation zum Einsatz kommen.

Für beide Modelle gibt es noch keine Preise für den deutschen Markt. Wem die Leistung der integrierten GPUs nicht ausreicht, der kann sowohl Alienware 15 als auch Alienware 17 mit dem externen Grafikverstärker kombinieren, den wir in den kommenden Tagen im Test haben.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar130423_1.gif
Registriert seit: 28.02.2010
Lummerland
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1461
Alienware sollte endlich mal versuchen dass zu machen was vor ein zwei Jahren mal gemunkelt wurde. Endlich ein "Gaming" Ultrabook. Das Aliendesign in nem flachen Package mit super Akkulaufzeit und ohne Grafikkarte. Dann etwas günster sodass es sich auch lohnen würde den externen Grafikadapter zu holen. Das wäre für mich ein Schritt in die richtige Richtung. Ich bin mittlerweile meiner Allienware Fanboyphase entwachsen aber mein m11x ist noch immer mein Zweitnotebook, weil es klein und handlich ist. Dass sollten sie mal wieder versuchen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]