> > > > IFA 2014: Das ASUS ZenBook UX305 ausprobiert

IFA 2014: Das ASUS ZenBook UX305 ausprobiert

Veröffentlicht am: von

asusIntel selbst hält sich weiter bedeckt, doch die kommende CPU-Generation ist auch auf der IFA eines der größeren Themen - vor allem der Ableger Core M. Schon während der Computex hatte ASUS keinen großen Hehl daraus gemacht, dass man den neuen Chip von Anfang an in Form neuer, leichter Notebooks und Convertibles nutzen wird. Entsprechend überraschte es nicht, dass auf der gestrigen Pressekonferenz auch das neue ZenBook UX305 mit Core M angekündigt wurde.

Einzelheiten zum Prozessor verriet man auch heute noch nicht, betont wurde im Gespräch aber, dass im neuen Notebook kein Lüfter verbaut werde - die Kühlung erfolg rein passiv. Angesichts von einem nur 12,3 mm dünnen Gehäuse überraschend, schaut man sich einmal aktuelle Geräte der gleichen - erwarteten - Leistungsklasse an, genaueres zum Thema Wärmeentwicklung muss aber ein Test zeigen.

Völlig überzeugen kann das Gehäuse an sich aber schon jetzt. Das nur 1,2 kg schwere Äußere ist gut verarbeitet und bietet neben den üblichen Schnittstellen auch eine gefällige Tastatur mit gutem Hub und Druckpunkt.

Von ASUS hervorgehoben wird aber auch das Display, das mit einem 13 Zoll großen IPS-Panel und 3.200 x 1.800 Pixeln überzeugen soll, zumindest in in Hinblick auf die besseren Ausstattungsvarianten. Denn in den Einstiegsmodellen müssen 1.920 x 1.080 Pixel genügen.

asus zenbook ux305 08

In den Handel kommen soll das ZenBook UX305 Ende des Jahres. Genaue Preise liegen noch nicht vor, die günstigste Konfiguration soll jedoch unterhalb von 1.000 Euro platziert werden - dann mit 4 GB RAM, einer 128 GB fassenden SSD und Full-HD-Anzeige.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3224
Das ist designtechnisch ein klarer Rückschritt. Durch die stärkeren Rundungen sieht es jetzt aus wie ein Macbook. Das kantige Design der Vorgänger hat mir wesentlich besser gefallen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG Neo 15: Kompakter Gaming-Bolide mit neuem Barebone und nur wenigen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_XMG_NEO15-TEASER

Die Jagd nach dem besten Kompakt-Notebook für Spieler geht in die nächste Runde. Nach dem MSI GS65 Stealth Thin, dem Gigabyte Aero 15X v8 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 will es mit dem XMG Neo 15 auch Schenker Technologies wissen und wechselt dafür sogar den Hersteller seines... [mehr]

Acer Predator Helios 300 im Test: Mit Coffee Lake H noch besser

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PREDATOR_HELIOS_300-TEASER

Mit dem Predator Helios 300 schickte Acer im letzten Jahr sehr interessante Gaming-Notebooks ins Rennen, die vor allem für preisbewusste Spieler interessant waren. Nicht einmal ein Jahr später folgt das Update für die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren, am Grundgerüst, dem Design und... [mehr]

Überhitzende VRMs ebenfalls an Drosselung des Core i9 im MacBook Pro schuld...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Mit der Aktualisierung des MacBook Pro führte Apple eine Variante mit dem Sechskernprozessor Core i9-8950HK ein. Doch je nach Anwendung und Dauer der Last berichten die ersten Nutzer und Tester von einer starken Drosselung des Taktes, so dass so manche Rechenaufgabe sogar langsamer als auf... [mehr]

Gigabyte Sabre 17-W8 im Test: Attraktives Gaming-Notebook mit Grafik-Drosselung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_SABRE17_W8-TEASER

Neben den absoluten High-End-Notebooks wie dem AORUS X9 DT oder den schlichten, edlen Langläufern der Aero-15-Familie hat Gigabyte in den letzten Wochen und Monaten natürlich auch wieder die Spieler mit kleinerem Geldbeutel bedacht und seine Sabre-Reihe einem Update unterzogen. Mit... [mehr]

Surface Go: Microsoft greift das iPad an (2. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_GO

Microsofts Antwort auf iPad und Chromebook heißt Surface Go. Nachdem erste Gerüchte bereits vor einigen Wochen aufkamen, wurde das neue Mitglied der Surface-Familie etwas früher als erwartet in der vergangenen Nacht offiziell vorgestellt. Überraschungen gibt es nicht, sieht man einmal von der... [mehr]

PNY PrevailPro mit Quadro P4000 ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PNY-PREVAILPRO-LOGO

Notebook-Hardware wird immer leistungsfähiger und so sind Gaming-Notebooks nicht mehr weit von der Leistungsklasse entfernt, die wir von Desktop-Systemen her kennen. Dies gilt auch für den Workstation-Bereich, für den PNY mit der PrevailPro-Serie das entsprechende Angebot liefern will. Wir haben... [mehr]