> > > > Retina MacBook Pro soll schnellere CPUs und mehr RAM erhalten

Retina MacBook Pro soll schnellere CPUs und mehr RAM erhalten

Veröffentlicht am: von

apple logoHält Apple sich an die eigenen Produktzyklen, dürfte noch im Herbst die vierte Auflage des MacBook Pros mit Retina Display in den Handel kommen. Entsprechende Gerüchte kamen bereits vor einigen Wochen auf, der mittlerweile bekannte KGI-Analyst Ming-Chi Kuo tippt auf das späte dritte Quartal.

Wie schon bei so einigen anderen Notebooks spielt aber auch hier der verschobene „Broadwell“-Start eine vermutlich größere Rolle. Denn ohne neue Prozessorarchitektur erscheint eine umfangreichere Überarbeitung der Retina-Flotte eher unwahrscheinlich.

Möglicherweise bestätigt wird dies nun von einem Foto, das die in Apple Stores üblichen iPad-Verkaufsschilder zeigt. Auf diesem werden die drei aktuell verfügbaren 15-Zoll-Modelle gezeigt, allerdings mit leicht abweichenden Ausstattungen gegenüber den derzeitigen Konfigurationen. So taktet die CPU des Einstiegsmodells laut Abbildung mit 2,2 bis 3,4 GHZ, was eine Steigerung um jeweils 200 MHz bedeuten würde.

apple macbook pro retina speedbump

Ähnlich sieht es bei den beiden weiteren Geräten aus, hier sollen die Taktraten auf 2,5 bis 3,7 und 2,8 bis 4,0 GHz steigen. Ebenfalls Hand angelegt wurde an die Speicherbestückung des günstigsten Vertreters: Sind hier aktuell 8 GB RAM fest verbaut, sollen es nach dem Modellwechsel 16 GB sein. In allen anderen Punkten gibt es hingegen keine Veränderungen, auch die Preise sollen stabil bleiben. Für Deutschland würde dies einen Einstieg bei knapp 2.000 Euro bedeuten, die Topversion würde hingegen annähernd 3.300 Euro kosten.

Auch wenn die Echtheit des Gezeigten derzeit nicht bestätigt werden kann, angesichts der vergangenen leichten Überarbeitungen in Form von Speedbumps erscheint eine solche Modellpflege nicht unwahrscheinlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1388
Die Airs sind wohl dieses Jahr dran, evtl. der neue iMac und macMini. Muss ja net jedes Jahr ne neue Gen kommen.
#2
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 12961
wird sie aber, denn so verdient apple ein haufen zusätzliche kohle ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG Neo 15: Kompakter Gaming-Bolide mit neuem Barebone und nur wenigen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_XMG_NEO15-TEASER

Die Jagd nach dem besten Kompakt-Notebook für Spieler geht in die nächste Runde. Nach dem MSI GS65 Stealth Thin, dem Gigabyte Aero 15X v8 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 will es mit dem XMG Neo 15 auch Schenker Technologies wissen und wechselt dafür sogar den Hersteller seines... [mehr]

Acer Predator Helios 300 im Test: Mit Coffee Lake H noch besser

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_PREDATOR_HELIOS_300-TEASER

Mit dem Predator Helios 300 schickte Acer im letzten Jahr sehr interessante Gaming-Notebooks ins Rennen, die vor allem für preisbewusste Spieler interessant waren. Nicht einmal ein Jahr später folgt das Update für die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren, am Grundgerüst, dem Design und... [mehr]

Überhitzende VRMs ebenfalls an Drosselung des Core i9 im MacBook Pro schuld...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Mit der Aktualisierung des MacBook Pro führte Apple eine Variante mit dem Sechskernprozessor Core i9-8950HK ein. Doch je nach Anwendung und Dauer der Last berichten die ersten Nutzer und Tester von einer starken Drosselung des Taktes, so dass so manche Rechenaufgabe sogar langsamer als auf... [mehr]

Gigabyte Sabre 17-W8 im Test: Attraktives Gaming-Notebook mit Grafik-Drosselung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_SABRE17_W8-TEASER

Neben den absoluten High-End-Notebooks wie dem AORUS X9 DT oder den schlichten, edlen Langläufern der Aero-15-Familie hat Gigabyte in den letzten Wochen und Monaten natürlich auch wieder die Spieler mit kleinerem Geldbeutel bedacht und seine Sabre-Reihe einem Update unterzogen. Mit... [mehr]

Surface Go: Microsoft greift das iPad an (2. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_GO

Microsofts Antwort auf iPad und Chromebook heißt Surface Go. Nachdem erste Gerüchte bereits vor einigen Wochen aufkamen, wurde das neue Mitglied der Surface-Familie etwas früher als erwartet in der vergangenen Nacht offiziell vorgestellt. Überraschungen gibt es nicht, sieht man einmal von der... [mehr]

PNY PrevailPro mit Quadro P4000 ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PNY-PREVAILPRO-LOGO

Notebook-Hardware wird immer leistungsfähiger und so sind Gaming-Notebooks nicht mehr weit von der Leistungsklasse entfernt, die wir von Desktop-Systemen her kennen. Dies gilt auch für den Workstation-Bereich, für den PNY mit der PrevailPro-Serie das entsprechende Angebot liefern will. Wir haben... [mehr]