> > > > Computex 2014: ASUS stellt neuen High-Speed-WLAN-Router und 4K-Monitor mit HDMI 2.0 vor

Computex 2014: ASUS stellt neuen High-Speed-WLAN-Router und 4K-Monitor mit HDMI 2.0 vor

Veröffentlicht am: von

asusNeben einer Reiher neuer Tablets und Notebooks, auf die wir teilweise aber noch einige Zeit warten müssen, präsentierte ASUS auf der Computex auch noch einen neuen High-Speed-WLAN-Router sowie einen neuen 4K-Monitor, der erstmals auch auf HDMI 2.0 setzt. Zunächst einmal aber zum ASUS RT-AC3200: Dieser soll mit der von Broadcom entwickelten 802.11 ac Multiple-Input, Multiple-Output (MIMO) Technologie und sechs Datenstreams auf eine theoretische Übertragungsrate von 3.200 MBit pro Sekunde kommen. Dies natürlich nur, wenn ein Gerät auch alle sechs Streams verwendet und diese auch ausnutzen kann. Das dürfte in den wenigsten Fällen der Fall sein, aber immerhin erlauben sechs Antennen und die Anzahl der Streams relativ hohe Datenraten auf mehr als einem Gerät zu erreichen. ASUS will zudem über verschiedene Software-Features ein Loadbalancing der Datenübertragungen ermöglichen. So bekommt ein Gerät auch nur die Datenrate zugeteilt, die benötigt werden. Leider fehlen uns auch bislang die Angaben zu Preis und  Verfügbarkeit des RT-AC3200.

ASUS ProArt PA328Q
ASUS ProArt PA328Q

ASUS ProArt PA328Q

Als erster Monitor von ASUS wird beim ProArt PA328Q HDMI 2.0 verwendet, womit auch bei einer Auflösung von 3.840 x 2.160 noch bis zu 60 Hz möglich sind. Durch HDMI 1.4a war die Datenübertragung bei früheren Modellen eingeschränkt und so lag die Bildwiederholrate bei nur 24 Hz. Weitere technischen Merkmal des 32-Zoll-Displays sind eine Helligkeit von 350 cd/m2 und ein Kontrastverhältnis von 100.000.000:1. Jeder PA328Q verlässt die Fabrikhallen farbkalibriert und deckt damit 100 Prozent des sRGB-Farbraums ab. Farben wird mit 10-Bit-Farbtiefe dargestellt, wobei auch die 14 Bit Internal Lookup Table (LUT) unterstützt wird. je nachdem welche Display-Eingänge verwendet werden, unterstützt der PA328Q auch Built-in Picture-in-Picture (PiP) und Picture-by-Picture (PbP). Hierfür zur Verfügung stehen 1x DisplayPort 1.2, 1x Mini-DisplayPort 1.2, 1x HDMI 1.4 und 1x HDMI 2.0. Der eingebaute USB-Hub stellt noch einmal vier USB-3.0-Ports zur Verfügung.

ASUS RT-AC3200
ASUS RT-AC3200

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Der Monitor hat keinen DVI-Anschluss? :(
#2
customavatars/avatar56835_1.gif
Registriert seit: 28.01.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 455
DVI kann kein 4k mit 60Hz, und für alles andere sollte ein DVI -> HDMI adapter auch gehen.
#3
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Selbst wenn nicht, wer sich so einen Monitor anschafft, der sollte auch eine Grafikkarte besitzen, die einen HDMI bzw. Displayport bietet!
#4
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6288
Schafft Displayport 1.2 auch die volle Auflösung nativ mit 60 Herz, oder nur über den manchmal blöden "Virtuell-2-Monitore-Trick"?

Aber toll das es jetzt Solche IPS? Panels gibt!





Übrigens sind die Beschriftungen zu den Bildern vertauscht!^^
#5
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1563
Zitat Chaos Commander;22271684
Der Monitor hat keinen DVI-Anschluss? :(



Spätestens mit 4K sind VGA und DVI tot. Schon bei WQHD-Modellen ist es unsinnig, ersteren zu verbauen (gemacht wird es trotzdem), bei 4K-Monitoren unterliegt DVI dann den gleichen Einschränkungen wie HDMI 1.4a (dessen Nutzung bei diesem Modell zumeist ebenfalls nicht sinnvoll sein wird). Displayport ist die Zukunft im PC-Bereich, HDMI 2.0 eine Begleiterscheinung. Andere Standards werden verschwinden.
#6
Registriert seit: 02.06.2014

Matrose
Beiträge: 2
Keine neuen Mother Boards (Maximus VII Formula)? :-(
#7
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 10892
beschriftung der bilder vertauscht :D
#8
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29450
Zitat balino;22272472
Keine neuen Mother Boards (Maximus VII Formula)? :-(


Morgen vielleicht.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat balino;22272472
Keine neuen Mother Boards (Maximus VII Formula)? :-(


Morgen vielleicht ;)
#9
Registriert seit: 02.06.2014

Matrose
Beiträge: 2
Danke für die Antwort!
Mein 8 Jahre alter PC will ersetzt werden und ich möchte wissen in was für einer Residenz der neue 4790k mal Thronen wird.
Kann es kaum erwarten!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]