> > > > Computex 2014: ASUS zeigt zwei neue Transformer Books und das Zenbook NX500

Computex 2014: ASUS zeigt zwei neue Transformer Books und das Zenbook NX500

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusASUS nutzt die diesjährige Computex, um sein Portfolio im Bereich der Notebooks bzw. Convertibles anzupassen und zu erneuern.

Erste Neuvorstellung in diesem Bereich ist das Transformer Book V. ASUS bezeichnet das 12,5 Zoll (für das Tablet-Display) bzw. 5 Zoll (für das Smartphone) große Geräte als Five-in-One, da es sich um ein Tablet handelt, an das bei Bedarf eine Tastatur angedockt werden kann, welches zudem auch noch in der Lage ist jeweils zwischen Windows 8.1 und Android 4.4 zu wechseln. Das Display des Docks soll eine Full-HD-Auflösung besitzen, beim Smartphone spricht ASUS von 720p.

ASUS nennt für das Tablet-Dock eine maximale Speicherkapazität von 1 TB, während das Smartphone auf bis zu 64 GB kommt. Beim Prozessor setzt ASUS auf einen Intel Atom Quad-Core-Prozessor im Smartphone, dem 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Im Tablet/Notebook werkelt ein nicht näher genannter Intel-Prozessor, dessen Beschreibung auf die "Broadwell"-Generation hindeutet. Die Kommunikation mit der Außenwelt erfolgt über ein 802.11-n-WLAN oder per LTE-Verbindung. Der 2.500 mAh große Akku soll für eine Laufzeit von 10 Stunden beim Webbrowsing herhalten können. Über die Verfügbarkeit oder den Preis macht ASUS noch keine Angaben.

ASUS Transformer Book V
ASUS Transformer Book V

Transformer Book T300 Chi

Auch bei der zweiten Neuvorstellung handelt es sich um ein Transformer Book, genauer gesagt um das Transformer Book T300 Chi. Auch hier setzt ASUS auf den 12,5-Zoll-Formfaktor, verzichtet aber auf die Integration eines Smartphones, sondern sieht das Transformer Book T300 Chi als reine Tablet/Notebook-Kombination. Herausragendes Merkmal dürfte das Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten sein. Befeuert wird dies von einem passiv gekühlten Intel-Core-Prozessor, der vermutlich bereits der "Broadwell"-Generation angehören dürfte. An der dicksten Stelle ist das Tablet ohne Dock 7,3 mm dick und an der dünnsten nur 3 mm hoch. Als WLAN-Standard setzt ASUS auf 802.11 ac sowie LTE bei der Wahl des Mobilfunks. Weitere Daten werden folgen, sobald sich das Produkt der Markteinführung nähert. Dies gilt natürlich auch für den Preis.

ASUS Transformer Book T300 Chi
ASUS Transformer Book T300 Chi

Zenbook NX500

Das Zenbook NX500 soll das neue Flaggschiff bei den Notebooks werden, die Design und Performance vereinen - für das Gaming-Segment hat ASUS natürlich weiterhin andere Modelle im Angebot. Regelrechter Eyecatcher des NX500 ist das 4K-Display mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten bei einer Bilddiagonalen von 15,6 Zoll. Es soll einen wesentlich größeren Farbraum besitzen, als üblicherweise in Notebooks verbaute Displays. Die dazu nötige Rechenleistung entstammt einem Intel Core i7, der nicht näher spezifiziert wird, sowie einer NVIDIA GeForce GTX 850M mit 2 GB GDDR5-Speicher. Beim Massenspeicher lässt ASUS durch eine unterschiedliche Modellwahl die Entscheidung zwischen einem RAID 0 mit SATA angebundenen Festplatten oder einer PCI-Express-SSD im M.2-Format, die aber mit vier anstatt der üblichen zwei PCI-Express-Lanes angebunden ist. Leider nennt ASUS auch zum Zenbook NX500 noch keinen Termin oder Preis.

ASUS Zenbook NX500
ASUS Zenbook NX500

Insgesamt hinterlässt ASUS in diesem Bereich noch relativ viele Fragenzeichen. Während der Einführung des Zenbook NX500 in den kommenden Wochen eigentlich nichts im Wege stehen dürfte, werden wir uns noch einige Zeit gedulden müssen, bis wir das Transformer Book T300 Chi und V in Händen halten können. ASUS wird abwarten müssen, bis Intel seine "Broadwell"-Generation eingeführt hat, was nicht vor dem 4. Quartal der Fall sein wird. Die ausgestellten Transformer-Books machten einen recht unfertigen Eindruck - die Verarbeitungsqualität war einem fertigen Produkt nicht angemessen. 

Update:

ASUS hat nun doch die kompletten Spezifikationen des Zenbook NX500 veröffentlicht:

ASUS Zenbook NX500 Spezifikationen
ASUS Zenbook NX500 Spezifikationen

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]