> > > > Toshiba: P50t-B mit UHD-Display, KIRA ab sofort verfügbar

Toshiba: P50t-B mit UHD-Display, KIRA ab sofort verfügbar

Veröffentlicht am: von

toshibaDie Vorstellung neuer Notebooks bereits Mitte März hat bei Toshiba beinahe schon Tradition. Während man jedoch noch im letzten Jahr gleich zahlreiche Neuheiten präsentieren konnte, die dann im Laufe des Jahres in den Handel kamen, sieht es anno 2014 etwas anders aus. Zwar wird es bei mehreren Modellreihen kleinere Veränderungen geben, in Summe kann man diese aber eher als sanfte Überarbeitung bezeichnen - die verschobene Einführung von Intels „Broadwell“ zeigt hier deutliche Auswirkungen.

Mit einer Überraschung konnte Toshiba aber dennoch aufwarten: Denn das Satellite P50t-B wird als erstes Notebook der Japaner ein UHD-Touch-Display erhalten. Der 15 Zöller soll bereits im nächsten Monat in den Handel kommen, mit einem unverbindlichen Einstiegspreis von 1.099 Euro fällt er angesichts der Ausstattung vergleichsweise günstig aus. Denn neben der hohen Auflösung - 3.840 x 2.160 Pixel - bietet das P50t-B einen Intel Core i7-4700MQ sowie eine AMD Radeon R9 M265X mit 2 GB großem Grafikspeicher vom Typ GDDR5.

Toshiba Satellite P50t-B: Allround-Notebook mit UHD-Display

Je nach Konfiguration kommen bis zu 16 GB RAM sowie eine 1 TB fassende SSHD hinzu, WLAN nach n-Standard, Bluetooth 4.0, vier USB-3.0-Ports und sein UHD-tauglicher HDMI-Ausgang sind in allen Fällen vorhanden. Im Vordergrund steht aber das Display, für das Toshiba nicht nur eine flächendeckende Maximalhelligkeit von 300 cd/m2, sondern auch eine ChromeTune-Kalibrierung und Technicolor-Zertifizierung verspricht. Damit soll sich das 2,2 kg schwere und 377,5 x 244,0 x 27,9 mm große P50t-B vor allem für die Bearbeitung von Fotos eignen, ein Bereich, den man auch mit dem abermals gezeigten KIRA ansprechen will.

Toshiba KIRA: Nach langem Warten nun auch in Deutschland erhältlich

Dieses soll nun endlich auch in Deutschland verfügbar sein, nachdem die Premiere bereits vor knapp einem Jahr in den USA statt fand. Zwischenzeitlich hat man die Ausstattung in einigen Details verändert, mit unverbindlichen 1.649 Euro zählt es aber weiterhin zur Oberklasse. Dafür erhalten Käufer ein 13,3 Zoll großes Touch-Display mit 2.560 x 1.440 Pixeln, 8 GB Arbeitsspeicher sowie eine 256 GB fassende SSD. Für Antrieb sorgt Intels Core i7-4500U, eine dedizierte Grafiklösung steht nicht zur Verfügung. Zur weiteren Ausstattung des 1,35 kg leichten und 316,0 x 207,0 x 19,8 mm großen Ultrabooks zählen unter anderem drei USB-3.0-Ports, Dual-Band-WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 4.0 und ein HDMI-Ausgang.

Während das Satellite P50t-B noch nicht im Preisvergleich geführt wird, wird das KIRA bereits für knapp 1.500 Euro gelistet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Überhitzende VRMs ebenfalls an Drosselung des Core i9 im MacBook Pro schuld...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Mit der Aktualisierung des MacBook Pro führte Apple eine Variante mit dem Sechskernprozessor Core i9-8950HK ein. Doch je nach Anwendung und Dauer der Last berichten die ersten Nutzer und Tester von einer starken Drosselung des Taktes, so dass so manche Rechenaufgabe sogar langsamer als auf... [mehr]

Gigabyte Aero 15 im Doppelpack: Edle und kompakte Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO15_DOPPELPACK_TEASER

Wenn es um leistungsfähige Spielenotebooks geht, die mit ihren schlanken Abmessungen und einer edlen Optik auch mal als Arbeitsgerät für unterwegs herhalten sollen, dann ist das Gigabyte Aero 15X v8 derzeit eines unserer Favoriten. Über die heißen Sommertage hat man uns zwei... [mehr]

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Razer Blade 15 2018 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_BLADE_15_2018_TEST-TEASER

Technisch, optisch und auch qualitativ war das Razer Blade 14, welches erst im Dezember 2015 nach drei Gerätegenerationen nach Deutschland kam, erste Sahne und zählte mit zu den edelsten Gaming-Notebooks auf den Markt. Wir bezeichneten es nicht umsonst als "das Macbook unter den... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]