> > > > CeBIT 2014: Samsung ATIV Book 9 Style im Hands-on

CeBIT 2014: Samsung ATIV Book 9 Style im Hands-on

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Für seine Notebooks der ATIV-Book-9-Reihe hat Samsung meist sehr gute Noten erhalten. Auch, weil man nicht nur auf moderne Technik, sondern auch auf eine gute Verarbeitung und hochwertige Optik Wert gelegt hat. Letztere soll mit dem nächsten Ableger abermals verbessert werden.

Denn beim ATIV Book 9 Style greift man auf einen Design-Aspekt zurück, den man bereits im vergangenen Herbst mit dem Galaxy Note 3 eingeführt hat: Leder-Optik. Während man diese beim Smartphone noch auf der Rückseite und somit ein wenige versteckt einsetzte, ziert sie beim neuen Notebook gleich den gesamten Deckel; das restliche Gehäuse besteht wie gewohnt aus Aluminium.

Ein weiterer Unterschied: Während das Imitat beim Galaxy Note 3 noch Schwächen hinsichtlich der Haptik aufwies, kann das ATIV Book 9 Style in dieser Hinsicht überzeugen; dies mag auch daran liegen, dass das Material hier dicker und weicher ausfällt. Optisch ist Samsung hier ebenfalls den meisten Zweifeln erhaben, sowohl die Struktur als auch die Nähte am Rand kommen dem Original sehr nahe. Zwar mögen sich die Geister hinsichtlich des Materialeinsatzes scheiden, zusammen mit der restlichen Gestaltung, bei der man sich klar an der ATIV-Book-9-Reihe orientiert, und der guten Verarbeitung hinterließ der Neuling auf der CeBIT einen sehr guten Eindruck.

Dies liegt aber auch an der Ausstattung, mit der man sich nicht verstecken muss - auch wenn es hier kein wirkliches Highlight gibt. Das Display misst 15,6 Zoll und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf, als Prozessor fungiert der mittlerweile altbekannte Intel Core i5-4200U. Zusammen mit 4 GB Arbeitsspeicher und einer 128 GB fassenden SSD dürfte sich die Leistung im üblichen Ultrabook-Rahmen bewegen, die Laufzeit von 12 Stunden mit einer Ladung des nicht näher spezifizierten Akkus könnte hingegen an den Spitzenplätzen kratzen.

Hinzu kommen drei USB-Ports (einmal USB 2.0) sowie je ein HDMI- und VGA-Ausgang. Letzterer wird dabei ebenso wie der Ethernet-Port per Adapter bereitgestellt. Drahtlos bewegt Samsung sich mit Dual-Band-WLAN nach ac-Standard und Bluetooth 4.0 auf der sicheren Seite, komplettiert wird die Ausstattung unter anderem von Stereo-Lautsprechern, einer Webcam sowie einer im kurzen Test überzeugenden Tastatur.

Ausgeliefert wird das 374,3 x 249,9 x 17,5 mm große und 1,9 kg schwere Notebook mit Windows 8.1 in den kommenden Wochen. Ein Preis steht laut Samsung noch nicht fest.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar189251_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Auf dem Mond
Stabsgefreiter
Beiträge: 381
samsung kann doch etwas wertiger bauen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]