> > > > Angefasst: Samsung ATIV Book 9 Plus, 9 Lite und One 5 Style

Angefasst: Samsung ATIV Book 9 Plus, 9 Lite und One 5 Style

Veröffentlicht am: von

samsungAuch wenn Samsung zuletzt vor allem mit Smartphones und Tablets von sich reden machte: Im PC-Markt sind die Südkoreaner ebenso präsent wie bei Android. Nicht zuletzt deshalb stand die Veranstaltung in London unter dem Motto „Premiere 2013 Galaxy & ATIV“, schließlich sollten auch insgesamt drei neue ATIV-PCs gezeigt werden.

Den Anfang machten dabei die Modelle ATIV Book 9 Plus und ATIV Book 9 Lite. Bei beiden bedient Samsung sich an der bereits bekannte Book-9-Reihe, die bis vor Kurzem noch unter der Bezeichnung Serie 900 vermarktet wurde. Das neue Topmodell 9 Plus folgt dabei der bisherigen Formensprache in fast allen Details, es bleibt also bei einem flachen und hochwertigen Gehäuse, in dem aktuelle Ultrabook-Technik steckt. Vor Ort überzeugten Haptik und Verarbeitung schon jetzt, auch das klare Highlight - das hochauflösende Display mit seinen 3.200 x 1.800 Pixeln - konnte begeistern.

Während der Präsentation betonte das Unternehmen mehrfach, dass man im Notebook-Segment damit den derzeit am höchsten auflösenden Bildschirm anbieten würde; tatsächlich waren die Unterschiede zu herkömmlichen HD- oder Full-HD-Geräten erkennbar. Während die Aussagen zu Leistung und Laufzeit erst in einem späteren Test bestätigt oder widerlegt werden können, wussten Tastatur und Touchpad bereits in London zu gefallen. Erstere zeigte sich mit kurzem Hub und knackigem Druckpunkt von ihrer besten Seite, letzteres durch eine präzise Erkennung von Eingaben. Zusätzlich ist das Display mit einer Touch-Sensorik ausgestattet, das vorinstallierte Windows 8 kann also auch auf diesem Wege bedient werden. Eine interessante Randnotiz: Das während der Präsentation gezeigte Modell wurde bereits mit Windows 8.1 samt Start-Button gezeigt.

Samsung Ativ Book 9 Plus
Samsung ATIV Book 9 Plus

Gleiches galt auch für das ATIV Book 9 Lite, das durchaus als „kleiner Bruder“ der ATIV Book 9 Plus bezeichnet werden kann. Denn in fast allen Belangen fällt diese Ableger der 9er Reihe etwas schwächer und deshalb vermutlich auch preiswerter aus. Das Display mit seinen 1.366x 768 Pixel wirkt weitaus weniger scharf, die Materialien etwas weniger hochwertig. Dennoch konnten die Ausstellungsstücke auch hier in den Punkten Verarbeitung und Eingabegeräte überzeugen. Abzuwarten bleibt jedoch, inwiefern sich die Einschränkungen im Vergleich zum „großen Bruder“ auswirken werden. Denn unter anderem fällte das Lite minimal schwerer aus und bietet eine stellenweise nicht ganz überzeugende Ausstattung mit nur einem USB-3.0-Port sowie lediglich WLAN b/g/n; über Wohl und Wehe dürfte am Ende also der Preis entscheiden.

Samsung Ativ Book 9 Lite
Samsung ATIV Book 9 Lite

Dieser ist aber auch beim ATIV One 5 Style noch unbekannt. Mit diesem will Samsung im All-in-One-Segment weiter Anteile sammeln und dürfte dies durchaus auch schaffen. Optisch kann das System durchaus überzeugen, auch wenn das Weiß nicht jedermann gefallen dürfte. An der dicksten Stelle soll der One 5 Style nur gut 27 Millimeter messen, am Rand hingegen nur etwa 4 Millimeter. Sämtliche Anschlüsse wurden auf die Rückseite verbannt, was der Optik zu Gute kommt, die Bedienung aber wie auch beim aktuellen iMac unnötig erschwert. Ähnlich wie beim ATIV Book 9 Lite ist auch hier die Ausstattung nicht in allen Punkten auf der Höhe der Zeit, beispielsweise arbeiten nur zwei von vier USB-Ports entsprechend der Version 3.0. Insgesamt hinterliessen alle neuen Notebooks sowie das All-in-One-System einen guten Eindruck.

Samsung Ativ One 5 Lite
Samsung ATIV One

Abzuwarten bleibt, zu welchen Preisen und ab wann Samsung die gezeigten Geräte ausliefern wird. Das an einigen Stellen erkennbare Windows 8.1 könnte aber als Hinweis auf einen eh späten Start fungieren.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar160136_1.gif
Registriert seit: 13.08.2011
Uetersen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 509
Auf die Notebooks bin ich ja mal gespannt. Welche Display Größe haben die denn? :O

Der ATIV One riecht mir ein wenig nach Klage von Apple ... xD Wenn ich mir die Tastatur und Maus so ansehe.
Schade eigentlich, denn ich finde dieses Design nicht wirklich schön...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Huawei MateBook E im Test: Besser, aber noch nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_E_TEST

Mit dem MateBook betrat Huawei im vergangenen Jahr den boomenden Markt der 2-in-1-Rechner. Vieles machte die erste Generation richtig, an einigen Stellen war die fehlende Erfahrung aber unübersehbar. Inzwischen hat man mit dem MateBook E eine überarbeitete Version in den Handel gebracht. Von... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]