> > > > Verkauf des Acer Aspire R7 läuft an

Verkauf des Acer Aspire R7 läuft an

Veröffentlicht am: von

acer2011Eine Woche nach dem Aspire P3 ist ab sofort auch das Aspire R7 in Deutschland verfügbar. Damit stehen Interessenten nun beide Anfang Mai von Acer vorgestellten Convertibles zur Verfügung. Während das Aspire P3 eher preisbewusste Käufergruppen ansprechen dürfte, sprechen für das Aspire R7 die Punkte Design und Flexibilität.

Durch das neuartige Display-Gelenk kann der Bildschirm in verschiedenen Positionen arretiert werden. Die Bandbreite reicht dabei vom Einsatz als klassisches Notebook über einen Tablet- bis hin zu einem Präsentationsmodus. Daneben gilt vor allem die Anordnung von Tastatur und Touchpad als ungewöhnlich. Beide Komponenten sind vertauscht, die Sensorfläche sitzt somit hinter den Tasten. Zumindest in der Anfangszeit dürfte dies für viele Nutzer gewöhnungsbedürftig sein. Klassisch geht es hingegen bei der Technik zu, denn Acer setzt auf traditionelle Notebook-Bauteile.

Je nach Konfiguration stehen ein Intel i5-3337U oder i7-3537U, 4 oder 8 GB Arbeitsspeicher und verschiedene Massenspeicher zur Verfügung. Gemeinsam haben alle ein 15,6 Zoll großes Display auf IPS-Basis mit 1.920 x 1.080 Pixeln inklusive Multitouch-Sensorik sowie einen 53-Wh-Akku, der Laufzeiten von bis zu vier Stunden ermöglichen soll. Für die Grafik verantwortlich ist je nach Modell die integrierte CPU-Grafik vom Typ HD 4000 oder eine GeForce GT 750M mit 2 GB Grafikspeicher. Der Datenaustausch erfolgt entweder per WLAN in a-, b-, g- oder n-Netzen sowie per Bluetooth 4.0. Für Zubehör stehen insgesamt drei USB-Ports (1x USB 2.0, 2x USB 3.0), HDMI, Audio sowie der hauseigene Converter Port, über den unter anderem eine Ethernet- oder VGA-Schnittstelle per Adapter bereitgestellt werden kann.

Die Grundkonfiguration R7-571-53334G75ass (i5-3337U, 4 GB RAM, HD 4000, 750 GB HDD) schlägt mit unverbindlichen 999 Euro zu Buche, im Handel liegt der Preis jedoch bereits bei 899 Euro. Dort werden für die Version R7-571G-53338G75ass (i5-3337U, 8 GB RAM, GT 750M, 750 GB HDD) 999 Euro verlangt, für das derzeitige Topmodell R7-571G-73538G25ass (i7-3537U, 8 GB RAM, GT 750M, 256 GB SSD) etwa 300 Euro zusätzlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Alienware 17 (2017): Massives Gaming-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ALIENWARE_17/ALIENWARE_17_KABYLAKE_PASCAL

Spätestens seit der Vorstellung der mobilen Pascal-Grafikkarten setzen die meisten Notebook-Hersteller alles daran, ihre Geräte kompakter und leichter zu machen. Mit gutem Beispiel ging hier Gigabyte mit seinem Aero 15 voran, welches trotz seiner schlanken Abmessungen über eine gute... [mehr]

Acer Aspire V17 Nitro Black Edition im Test: Acer zündet den Nitro-Nachbrenner

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-ASPIRE-V17-NITRO-BLACK/ACER_ASPIRE_V17_NITRO_BLACK-TEASER

Dass das Acer Aspire V17 Nitro Black Edition das Zeug für ein waschechtes Gaming-Notebook hat, sieht man ihm gar nicht an. Es ist trotz seines großen 17,3-Zoll-Displays vergleichsweise schlank, dünn und optisch sehr schlicht. Im Inneren gibt es aber Hardware, die durchaus dazu in der Lage ist,... [mehr]

Dicker Akku, kompaktes Gehäuse: Das farbenfrohe Gigabyte Aero 15 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO-15/GIGABYTE_AERO_15-TEASER

Auf der Computex 2016 zeigte Gigabyte mit dem Aero 14 ein äußerst kompaktes, aber leistungsstarkes Gaming-Notebook, welches mit seinem kapazitätstarken 94-Wh-Stunden-Akku vor allem mit einer langen Laufleistung punkten konnte. Aus der alten Maxwell-Grafikkarte wurde im Dezember eine flotte... [mehr]

Dell XPS 13 2-in-1 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_XPS_13_9365

Seit der Vorstellung der ersten Generation im Januar 2015 hat sich das XPS 13 mit Infinity Display zu einem der beliebtesten Notebooks seiner Klasse entwickelt. Zwei Jahre später, auf der CES 2017, stellte Dell mit dem XPS 13 2-in-1 einen Ableger vor, der einiges anders macht. Das anders aber... [mehr]

MSI GE62 Apache Pro: Gutes Gaming-Notebook der Mittelklasse mit gehobener...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GE62_7RE-088_APACHE_PRO/MSI_GE62_APACHE_PRO-TEASER

MSI frischt seine einzelnen Modellvarianten immer wieder auf und stellt in diesem Zuge auf die neuesten Hardware-Komponenten um, nimmt kleinere bis größere Änderungen am Gehäuse vor und bessert bei der Software, aber auch den Feature-Umfang regelmäßig nach. Ein Modell der GE62-Serie hatten... [mehr]

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SURFACE_NOTEBOOK_TEASER

Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft das Surface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf der Wunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familie bereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde... [mehr]