> > > > MacBook Air 2013: Neben WLAN- auch Display-Probleme?

MacBook Air 2013: Neben WLAN- auch Display-Probleme?

Veröffentlicht am: von

apple logoVor rund einer Woche berichteten wir, dass sich zahlreiche Nutzer im Support-Forum von Apple über WLAN-Probleme bei ihrem 2013er MacBook Air äußern (MacBook Air 2013 mit WLAN-Problemen? (Update)). Heute veröffentlichte Apple an einige Tester ein WiFi-Update, mit dem der Hersteller den WLAN-Problemen vermutlich vorbeugen möchte. Damit aber noch nicht genug: Einige Nutzer schreiben nun, dass es beim aktuellen MacBook Air auch zu Displayflackern komme.

Das Flackern trete den Berichten zufolge nur dann auf, wenn Gebrauch vom Pinsel-Werkzeug in der Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop gemacht wird. Wie ein Mitarbeiter von Adobe im offiziellen Support-Forum mitteilte, habe man das Problem bislang nicht reproduzieren könne. Man vermute jedoch, dass es sich um ein Treiber- oder GPU-Problem handle. Dennoch sollen sich Betroffene mit ihrem MacBook Air aus der aktuellen Serie direkt an den Hersteller Apple wenden. Ein User hat sich sogar die Mühe gemacht, das Displayflackern in einem Video festzuhalten:

Vereinzelt berichten Betroffene, dass ein Upgrade auf das neueste OS-X-Betriebssystem Mavericks für Abhilfe sorge, was dafür spricht, dass ein Softwareproblem unter früheren OS-X-Versionen den Fehler verursacht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1937
WLAN Probleme, Display-Probleme.. ziemlich teurer Haufen Aluminiumschrott.
#2
customavatars/avatar18794_1.gif
Registriert seit: 01.02.2005
nähe Göppingen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1583
Apple "geniest" da auch einen Sonderstatus was Produktprobleme betrifft. Bei Geräten anderer Hersteller schaffen es solche Meldungen kaum über ein Support Forum hinaus. Das hier ist schon die dritte News, die dieses Problem behandelt.
Scheinbar lassen sich beide Probleme durch Software Updates beheben...
#3
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3472
Solange es genug ohne groß nachzudenken kaufen, ...
#4
customavatars/avatar63322_1.gif
Registriert seit: 05.05.2007
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1250
Zitat DOCa Cola;20821665
Apple "geniest" da auch einen Sonderstatus was Produktprobleme betrifft. Bei Geräten anderer Hersteller schaffen es solche Meldungen kaum über ein Support Forum hinaus. Das hier ist schon die dritte News, die dieses Problem behandelt.
Scheinbar lassen sich beide Probleme durch Software Updates beheben...


Bin ganz deiner Meinung!

Schaut doch einfach in die Unterforen, da sind genug Probleme anderer Hersteller...
#5
customavatars/avatar46041_1.gif
Registriert seit: 28.08.2006
Allgäu
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 447
Bei Apple wird dafür ausgetauscht oder gleich an einer Lösung gearbeitet. Die haben wenigstens vernünftigen Support.
#6
customavatars/avatar135514_1.gif
Registriert seit: 01.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 393
Ich halte zwar nicht allzu viel von Apples Geschäftsmodell, aber diese Korinthenkackerei über jedes kleinste mögliche Apple-Problem könnte HWluxx sich echt sparen.

Wenn jedes Notebook mit Wlan und/oder Displayproblemen eine News bekäme dann hätten wir täglich 50 solcher News.
#7
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4757
Zitat six;20825992
Bei Apple wird dafür ausgetauscht oder gleich an einer Lösung gearbeitet. Die haben wenigstens vernünftigen Support.


Aber nur, wenn du ACP dazu gekauft hast.
#8
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Fregattenkapitän
Beiträge: 2821
Testen die das Teil, bevor die es auf den Markt werfen? Sowas wie Displayflackern oder von mir unbehbare WLAN-Probleme hatte ich bis jetzt noch nie an einem meiner deutlich günstigeren Notebooks
#9
Registriert seit: 29.04.2013

Matrose
Beiträge: 17
ich finde die neuen retina displays mal abgesehen von irgendwelchen flackerfehlfunktionen auch deshalb problematisch, weil die immens hohe auflösung videostreams in niedriger qualität stark 'verkastet' darstellt...
#10
customavatars/avatar18794_1.gif
Registriert seit: 01.02.2005
nähe Göppingen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1583
Zitat softwareluchs;20849207
ich finde die neuen retina displays mal abgesehen von irgendwelchen flackerfehlfunktionen auch deshalb problematisch, weil die immens hohe auflösung videostreams in niedriger qualität stark 'verkastet' darstellt...

das MBA hat kein retina display.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]