> > > > Neues MacBook Air zeigt gute CPU- und sehr gute SSD-Performance

Neues MacBook Air zeigt gute CPU- und sehr gute SSD-Performance

Veröffentlicht am: von

apple logoNach der gestrigen Keynote zur WWDC und der Präsentation der aktualisierten MacBook-Air-Modelle mit Intel "Haswell"-Prozessor sowie der angekündigten Steigerung der SSD-Performance, hatte Anandtech nun die Gelegenheit sich die Notebooks etwas genauer anzuschauen. in diesen ersten Tests bewegte sich das 13-Zoll MacBook Air mit Core i5 1,3 GHz auf Niveau des alten Modells mit Core i5 1,8 GHz. Soweit entspricht dies den von Intel versprochenen Optimierungen. Interessant wird nun noch zu sehen sein, ob Apple auch die versprochene Verbesserung der Akkulaufzeit einhalten kann. Beim kleinen 11"-Modell soll es von 5 auf 9 Stunden herauf gehen und beim größeren 13"-Modell von 7 auf 12 Stunden.

Cinebench R11.5 MacBook Air

Nun sind auch erste Performance-Daten der verbauten PCI-Express-SSD aufgetaucht. Diese ist in Kapazitäten von 128 und 256 GB verfügbar und laut Systeminformationen mit zwei Lanes per PCI-Express 2.0 angebunden. Diese beiden Lanes kommen direkt vom On-Package PCH des "Haswell" ULT Prozessors. Die direkte Anbindung erlaubt eine theoretische Bandbreite von 1 GB/Sek. in beiden Richtungen. Bei Anandtech kommt offenbar ein Controller aus dem Hause Samsung auf der SSD zum Einsatz, der mittels QuickBench auf fast 800 MB/Sek. Lese- und Schreibeschwindigkeit bei sequentiellen Zugriffen kommt.

QuickBench MacBook Air
QuickBench-Ergebnis der PCI-Express-SSD des neuen MacBook Air

Neben den Verbesserungen der CPU- und SSD-Performance sowie der Akkulaufzeit soll das neue MacBook Air auch vom schnelleren 802.11ac WLAN profitieren. Wir hoffen in Kürze auch selbst einen Blick auf ein neues MacBook Air werfen zu können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1163
Warum bekommen das die anderen Firmen nicht auf die Reihe.
#2
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4593
Warum ist das 2013er bitte langsamer als das 2012er? Das is doch beschiss :stupid:
#3
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 693
Zitat Chaos Commander;20741808
Warum ist das 2013er bitte langsamer als das 2012er? Das is doch beschiss :stupid:


i5 vs i7? Taktfrequenzunterschiede?
#4
customavatars/avatar30578_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 412
Zitat Chaos Commander;20741808
Warum ist das 2013er bitte langsamer als das 2012er? Das is doch beschiss :stupid:


Vermutlich einzig und allein zugunsten des Vorteils: Akkulaufzeit :)
#5
customavatars/avatar138927_1.gif
Registriert seit: 15.08.2010

Oberstleutnant auf Landgang
Beiträge: 2841
Warum denn Beschiss?
Etwa die gleiche Leistung bei gefühlt doppelt so langer Akkulaufzeit ist für mich in Ordnung. Zumal Prozessoren fast nie ausgelastet werden.
#6
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1973
Ich finds genial ! 12 Stunden Akku perfekt !
#7
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5128
Zitat Chaos Commander;20741808
Warum ist das 2013er bitte langsamer als das 2012er? Das is doch beschiss :stupid:


~20% weniger Takt, 7% weniger Leistung und 70% mehr Akkulaufzeit, das ist schon Beschiss :hmm:
#8
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4760
Zitat bimini;20741403
Warum bekommen das die anderen Firmen nicht auf die Reihe.


Weil Apple wohl grad die Lager von Intel (Haswell) leer gekauft hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

Benchmarks zum Ryzen 7 2700U im Acer Swift 3

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_SWIFT_3_RYZEN

2017 war rückblickend betrachtet sicherlich das interessanteste CPU-Jahr seit langem. Durch das Comeback von AMD mit seinen Ryzen- und ThreadRipper-CPUs hat sich auch Intel genötigt gesehen, mehr als nur die übliche Modellpflege zu betreiben. Wenn alles gut läuft, könnte es 2018 im... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]

PowerColor Gaming Station im Test: Mehr Grafikleistung fürs Ultrabook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/POWERCOLOR_GAMING_STATION

Seitdem Thunderbolt 3 auf dem Vormarsch ist und in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, entdecken auch bekannte Grafikkarten-Hersteller die Schnittstelle für sich und kündigen externe Grafikbeschleuniger für weniger leistungsfähige Notebooks und Ultrabooks an. Mit der PowerColor Gaming... [mehr]

Microsoft Surface Book 2 im Test: Viel versprochen, nicht alles gehalten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_BOOK_2

Tolles Display, sehr gute Laufzeiten - aber auch so manche Schwäche: Im März 2016 konnte das Surface Book der ersten Generation eine teils überzeugende, in Summe aber bei weitem nicht fehlerfrei Vorstellung abliefern. Inzwischen hat Microsoft die zweite Generation in den Handel... [mehr]

MSI GS73VR 7RG Stealth Pro: Ein schlankes Gaming-Notebook mit Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GS73VR_7RG

Nach dem Gigabyte Aero 15X, dem HP Omen 15 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 begrüßen wir in unseren Redaktionshallen nun ein weiteres Gaming-Notebook mit NVIDIAs sparsamer Max-Q-Grafik. Für unseren heutigen Test haben wir uns das MSI GS73VR 7RG-003 Stealth Pro 4K mit NVIDIA... [mehr]