> > > > Neues MacBook Air zeigt gute CPU- und sehr gute SSD-Performance

Neues MacBook Air zeigt gute CPU- und sehr gute SSD-Performance

Veröffentlicht am: von

apple logoNach der gestrigen Keynote zur WWDC und der Präsentation der aktualisierten MacBook-Air-Modelle mit Intel "Haswell"-Prozessor sowie der angekündigten Steigerung der SSD-Performance, hatte Anandtech nun die Gelegenheit sich die Notebooks etwas genauer anzuschauen. in diesen ersten Tests bewegte sich das 13-Zoll MacBook Air mit Core i5 1,3 GHz auf Niveau des alten Modells mit Core i5 1,8 GHz. Soweit entspricht dies den von Intel versprochenen Optimierungen. Interessant wird nun noch zu sehen sein, ob Apple auch die versprochene Verbesserung der Akkulaufzeit einhalten kann. Beim kleinen 11"-Modell soll es von 5 auf 9 Stunden herauf gehen und beim größeren 13"-Modell von 7 auf 12 Stunden.

Cinebench R11.5 MacBook Air

Nun sind auch erste Performance-Daten der verbauten PCI-Express-SSD aufgetaucht. Diese ist in Kapazitäten von 128 und 256 GB verfügbar und laut Systeminformationen mit zwei Lanes per PCI-Express 2.0 angebunden. Diese beiden Lanes kommen direkt vom On-Package PCH des "Haswell" ULT Prozessors. Die direkte Anbindung erlaubt eine theoretische Bandbreite von 1 GB/Sek. in beiden Richtungen. Bei Anandtech kommt offenbar ein Controller aus dem Hause Samsung auf der SSD zum Einsatz, der mittels QuickBench auf fast 800 MB/Sek. Lese- und Schreibeschwindigkeit bei sequentiellen Zugriffen kommt.

QuickBench MacBook Air
QuickBench-Ergebnis der PCI-Express-SSD des neuen MacBook Air

Neben den Verbesserungen der CPU- und SSD-Performance sowie der Akkulaufzeit soll das neue MacBook Air auch vom schnelleren 802.11ac WLAN profitieren. Wir hoffen in Kürze auch selbst einen Blick auf ein neues MacBook Air werfen zu können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar154577_1.gif
Registriert seit: 01.05.2011
Berlin
Leutnant zur See
Beiträge: 1175
Warum bekommen das die anderen Firmen nicht auf die Reihe.
#2
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4557
Warum ist das 2013er bitte langsamer als das 2012er? Das is doch beschiss :stupid:
#3
Registriert seit: 03.10.2006
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 693
Zitat Chaos Commander;20741808
Warum ist das 2013er bitte langsamer als das 2012er? Das is doch beschiss :stupid:


i5 vs i7? Taktfrequenzunterschiede?
#4
customavatars/avatar30578_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 412
Zitat Chaos Commander;20741808
Warum ist das 2013er bitte langsamer als das 2012er? Das is doch beschiss :stupid:


Vermutlich einzig und allein zugunsten des Vorteils: Akkulaufzeit :)
#5
customavatars/avatar138927_1.gif
Registriert seit: 15.08.2010

Oberstleutnant auf Landgang
Beiträge: 2831
Warum denn Beschiss?
Etwa die gleiche Leistung bei gefühlt doppelt so langer Akkulaufzeit ist für mich in Ordnung. Zumal Prozessoren fast nie ausgelastet werden.
#6
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 2002
Ich finds genial ! 12 Stunden Akku perfekt !
#7
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5175
Zitat Chaos Commander;20741808
Warum ist das 2013er bitte langsamer als das 2012er? Das is doch beschiss :stupid:


~20% weniger Takt, 7% weniger Leistung und 70% mehr Akkulaufzeit, das ist schon Beschiss :hmm:
#8
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4861
Zitat bimini;20741403
Warum bekommen das die anderen Firmen nicht auf die Reihe.


Weil Apple wohl grad die Lager von Intel (Haswell) leer gekauft hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sinnvoller Serienzuwachs: Das ASUS ROG Zephyrus M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_M_TEST-TEASER

Das ASUS ROG Zephyrus GX501 war eines der ersten Geräte, das auf den effizienten Max-Q-Grafikchips von NVIDIA aufbaute und damit endgültig den Schlankheits-Wahn im Bereich der Gaming-Notebooks einläutete. Trotz einer Bauhöhe von gerade einmal 17,8 mm und eines leichten Gewichts von nur... [mehr]

Medion Erazer X6805: Attraktives Gamer-Notebook mit üppiger Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_ERAZER_X6805_TEST-TEASER

Innerhalb der Erazer-Familie von Medion gibt es immer mal wieder spannende Gaming-Notebooks, die vor allem mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Eines davon ist das Medion Erazer X6805 mit Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060, schneller PCIe-SSD,... [mehr]

ASUS ROG Strix Hero II GL504 im Test: Ein wahrer MOBA-Profi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_SCAR2_GL504-TEASER

Pünktlich zur Gamescom 2018 frischte ASUS seine konventionellen Gaming-Notebooks der ROG-Strix-Reihe auf und brachte eine größere 17-Zoll-Variante auf den Markt. Wenig später haben wir ein Testmuster des ROG Strix Hero II erhalten, welches sich vor allem an Spieler von... [mehr]

ASUS ROG G703: Ein High-End-Gaming-Notebook mit Kämpferherz im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_GI703-TEASER

Auch wenn Gaming-Notebooks über die letzten Jahre hinweg von Generation zu Generation kompakter und optisch weniger auffällig gestaltet wurden, so gibt es die richtig dicken High-End-Geräte mit aggressiver Optik noch immer. Das große Volumen macht aber eine starke Kühlung für ein... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX580GE im Test: Ein starker Konkurrent für Apples Touch...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_PRO_UX580-TEASER

Das Touchpad in einem Notebook kann weitaus mehr als nur ein Mausersatz sein. Viele Hersteller blenden dort auf Wunsch einen Nummernblock ein oder spendieren ihren Geräten eine komplette Display-Leiste oberhalb der Tastatur, um ganze Menüleisten schnell und komfortabel verfügbar zu machen.... [mehr]

Kaby Lake-G taucht als Radeon Pro WX Vega M auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Wegen der Kombination aus Core-Prozessor von Intel und der integrierten Grafikeinheit von AMD sind die Core-Prozessoren mit Radeon RX Vega aus technischer Sicht sicherlich ein Highlight des Jahres. Mit dem Intel NUC Hades Canyon haben wir uns bereits ein Komplettsystem mit dieser Hardware... [mehr]