> > > > Apple zeigt neues MacBook Air mit Intel 'Haswell'-Prozessor (Update)

Apple zeigt neues MacBook Air mit Intel 'Haswell'-Prozessor (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

WWDC2013Apple hat das MacBook Air mit den letzte Woche vorgestellten "Haswell"-Prozessoren von Intel aktualisiert. Damit will man die Akkulaufzeit des kleinen 11"-Modells von 5 auf 9 Stunden und die des größeren 13"-Modells von 7 auf 12 Stunden verbessert haben. Ebenfalls neu ist der Support des schnelleren WLAN-Standards 802.11ac mit bis zu 1300 MBit/Sek. Auch die Performance der verbauten SSD will man um bis zu 45 Prozent verbessert haben. Nichts getan hat sich am Gehäuse und den Anschlüssen.

WWDC 2013 MacBook Air
WWDC 2013: Neues MacBook Air

Apple will ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis mit doppeltem Speicher bei den 11-Zoll-Modellen und einem Preis ab 1.099 Euro für die 13-Zoll-Modelle erreichen. Die aktualisierten MacBook Airs sollen ab heute verfügbar sein.

Um das neue, schnellere WLAN nutzen zu können, stellt Apple auch gleich die dazugehörige AirPort Extreme und AirPort Time Machine vor. Sie können, wie die Vorgänger-Modelle, sowohl ein 2,4- als auch ein 5-GHz-Netz aufspannen. Die zahlreichen Antennen erkennen, in welcher Richtung sich die angebundenen Geräte befinden und verstärkt Sende- und Empfangsperformance. Die neue Time Machine kommt in Kapazitäten von 2 und 3 TB.

Update:

Das MacBook Air ist ab heute über den Apple Online Store die Apple Retail Stores und über authorisierte Apple Händler erhältlich. Das 11-Zoll MacBook Air ist mit einem 1,3 GHz Prozessor mit Turbo-Takt von bis zu 2,6 GHz, 4 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher ab 999 Euro erhältlich. Mit 256 GB Flash-Speicher kostet es ab 1199 Euro. Das 13-Zoll MacBook Air ist mit einem 1,3 GHz Prozessor mit Turbo-Takt von bis zu 2,6 GHz, 4 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher ab 1099 Euro erhältlich. Mit 256 GB Flash-Speicher kostet es ab 1299 Euro. Zu den Konfigurationsmöglichkeiten gehören ein 1,7 GHz Intel Core i7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,3 GHz, bis zu 8 GB RAM und Flash-Speicher bis zu 512 GB.

Die neue AirPort Extreme ist ab sofort für 199 Euro erhältlich. Die Time Capsule kostet mit 2 TB 299 Euro und mit 3 TB 399 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (110)

#101
customavatars/avatar46347_1.gif
Registriert seit: 01.09.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2243
dann hast du ein Samsung panel
#102
Registriert seit: 09.11.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 289
dann hab ich ja quasi alles richtig gemacht ;)
#103
Registriert seit: 25.11.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 274
Mit welcher Desktop GPU Nvidia Karte kann man die Intel 5000 eigentlich vergleichen.
Hab momentan ne uralte Nvidia gt 140. Reicht mir eigentlich von der Power fast.Etwas schneller wär trotzdem gut.

Würde wohl den i7 nehmen, weil das Macbook Air schon so 3-4 Jahre halten sollte. Hab momentan ein Intel i7 920 2,66.
Seh ich das richtig das der i7 im Air sogesehen manchmal Vorteile hat, weil es bis 3,1 hochgetakted wird der i7 920 aber Voreile hat weil er ein Quadcore ist.

Wo gibs den das Macbook Air i7 8gb 256 gb momentan am günstigsten im Internet ?
#104
Registriert seit: 27.06.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 348
habe meins bei mactrade.de bestellt, allerdings mit dem i5 statt dem i7.
gibt im moment auch noch ein boxensystem von pailo alto dazu.

edit:
irgendwo stand, das die bto systeme 2-3 wochen lieferzeit haben.
ich habe meins am mittwoch bestellt und es wurde heute morgen geliefert.
#105
Registriert seit: 25.11.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 274
Werd es wohl da bestellen. Wenn die Lieferzeit nicht zu extreme ist. Danke
Biste den zufrieden mit dem Macbook air ?
#106
Registriert seit: 27.06.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 348
Wie gesagt, habe es seit heute morgen. Bis jetzt macht alles einen guten eindruck. Ist mein erster mac.
muss mich ein wenig mit osx auseinander setzen.
was noch zu erwähnen ist, mactrade nimmt "nur" 165€ für den ACPP, bei apple direkt kostet es 249€.
#107
customavatars/avatar46347_1.gif
Registriert seit: 01.09.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2243
muss eigentlich das Profil wie im post #85 nach jedem Neustart neu ausgewählt werden?
#108
Registriert seit: 25.11.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 274
Das Air hat ja kein DVD Laufwerk.
Man kann ja irgendwie übers heimnetzwerk auf ein laufwerk eines anderen Macs zugreifen.
Geht das auch mit einem Pc ?
Und wenn ja wie :)
#109
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ja es geht! Ich werde das auch noch in Angriff nehmen.
Musst du mal googln!
#110
Registriert seit: 25.11.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 274
Mein Air von Mactrade ist jetzt da.
Die gratis Boxen brauch ich nicht, wenn wer Interesse hat soll er mal in den Marktplatz schauen :)
Mein erster Mac.
Muss mich erstmal mit OSX vertraut machen. Ist ja schon alles anders als in Windows
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS ROG XG Station 2: Das Transformer 3 Pro mutiert zum Gaming-System

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-XGSTATION-TRANSFORMER/ASUS_ROG_XG_STATION_2_AUF_T303UA-TEASER

Ein Gerät, welches man für jeden Einsatzzweck nutzen kann – egal ob auf dem Sofa, dem Schreibtisch, im Flugzeug oder im Spielezimmer ist aufgrund der unterschiedlichen Leistungsanforderungen eigentlich nahezu unmöglich. Mit ein paar Tricks kann man aus einem hochmobilen Gerät aber eine echte... [mehr]

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]