> > > > Nachtest: Aktualisiertes 13- und 15-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display

Nachtest: Aktualisiertes 13- und 15-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display

Veröffentlicht am: von

mbpr-logoWir hatten die Gelegenheit uns die bereits Mitte Februar 2013 aktualisierten MacBook Pros mit Retina-Display einmal etwas genauer anzuschauen. Das 13" MacBook Pro mit Retina-Display (Hardwareluxx-Artikel) und 15" MacBook Pro mit Retina-Display (Hardwareluxx-Artikel) hatten wir bereits ausführlich im Preview - nun soll es nur noch um die Performance der aktualisierten Modelle gehen. Das 13" MacBook Pro mit Retina-Display arbeitet im neuen Modell mit 2,6 GHz Prozessor (zuvor 2,5 GHz). Das 15" MacBook Pro mit Retina-Display ist in der Top-Ausstattung nun mit einem 2,7 GHz Intel Core i7 Prozessor (zuvor 2,6 GHz) versehen worden.

13
13" MacBook Pro mit Retina-Display

Zunächst einmal aber eine Auflistung der in den Diagrammen enthaltenen Systeme:

  • 13" MacBook Pro (Early2011) - 2,7 GHz Core i7, 4 GB DDR3, 500 GB HDD, Intel HD Graphics 3000
  • 15" MacBook Pro (Early 2011) - 2,2 GHz Core i7, 4 GB DDR3, 750 GB HDD, Intel HD Graphics 3000 + AMD Radeon HD 6750M
  • 13" MacBook Pro (Mid 2012) - 2,9 GHz Core i7, 8 GB DDR3-1600, 750 GB HDD, Intel HD Graphics 4000 (512 MB)
  • 13" MacBook Pro Retina (Late 2012) - 2,5 GHz Core i5, 8 GB DDR3-1600, 256 GB SSD, Intel HD Graphics 4000
  • 13" MacBook Pro Retina (Early 2012) - 2,6 GHz Core i5, 8 GB DDR3-1600, 256 GB SSD, Intel HD Graphics 4000
  • 15" MacBook Pro Retina (Mid 2012) - 2,6 GHz Core i7, 8 GB DDR3-1600, 512 GB SSD, Intel HD Graphics 4000 + GeForce GT 650M
  • 15" MacBook Pro Retina (Early 2012) - 2,7 GHz Core i7, 8 GB DDR3-1600, 512 GB SSD, Intel HD Graphics 4000 + GeForce GT 650M
  • 13" MacBook Air (Mid 2011) - 1,7 GHz Core i5, 4 GB DDR2, 128 GB SSD, Intel HD Graphics 3000
  • 11" MacBook Air (Mid 2012) - 1,7 GHz Core i5, 4 GB DDR3-1600, 128 GB SSD, Intel HD Graphics 4000 (384 MB)
  • 13" MacBook Air (Mid 2012) - 1,8 GHz Core i5, 4 GB DDR3-1600, 256 GB SSD, Intel HD Graphics 4000 (384 MB)

Wie sich dieses kleine Update in den Benchmarks niederschlägt, seht ihr in den nun folgenden Benchmarks:

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Geekbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Geekbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Geekbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Geekbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Xbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Xbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R10

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R10

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R10

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R11

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R11

Ein Update um jeweils 100 MHz beim Prozessor sorgt nun sicherlich nicht für neue Höhenflüge bei der Performance. Vielmehr ist es ein Update, dass der Nutzer bei gleichem oder gar geringerem Preis gerne mitnimmt. Viel spannender ist die Frage, ob ein Kauf jetzt noch lohnt, aber ob nicht vielleicht sogar schon zur WWDC Anfang Juni die ersten Modelle mit Intel "Haswell"-Prozessor vor der Türe stehen. Der formhalber wollten wir euch die Benchmarks allerdings auch jetzt noch präsentieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11121
Wenn ich nur VIA-CPUs benche kriege ich auch solche Statistiken.

Ist das Absicht, dass kein Leistungsvergleich mit x86-Geräten gemacht wird?
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30389
Ja, es ist Absicht, dass hier nur MacBooks miteinander verglichen werden.
#3
Registriert seit: 19.11.2011

Gefreiter
Beiträge: 32
Mac´s sind X86 Geräte....
#4
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4881
@Hardwareverkäufer:
Diese x86 Intel-CPUs findest du auch in nicht MacBooks.
#5
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Wozu dann die Tests der Macbooks?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows on ARM: Warum wir keinen Test veröffentlichen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/QUALCOMM_WINDOWS_ON_ARM

Extra eingerichtete Verkaufsflächen in großen Elektronikmärkten, Werbung und spezielle Bündelungen von Notebook und Datentarif bei der Deutschen Telekom: Seit dem offiziellen Verkaufsstart ist Windows on ARM in aller Munde. So hätte es zumindest sein können. Die Realität... [mehr]

MSI GE73 8RF Raider RGB im Test: Coffee Lake H trifft RGB

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_GE73_8RF_RGB_RAIDER_TEST-TEASER

Die Einführung der neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren von Intel nahmen viele Notebook-Hersteller zum Anlass, um ihren bestehenden Produktfamilien ein kleines Update zu verpassen. Während die einen lediglich Prozessor und Mainboard austauschten, nahmen andere Hersteller weitere Änderungen vor.... [mehr]

Das neue XMG NEO 15 im ersten Hands-On

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_NEO-15_M18

Brandneuer Sechskern-Prozessor, potente Pascal-Grafik und massig SSD- und HDD-Speicher mit schnellem Display und mechanischer Tastatur sowie zahlreichen weiteren interessanten Features, die speziell auf den Gamer zugeschnitten wurden, möchte Schenker Technologies in einem äußerst kompakten und... [mehr]

AORUS X9 DT: Ein Düsentrieb mit High-End-Ausstattung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AORUS_X9_DT_REVIEW

Auch wenn der Trend hin zu immer kompakteren und schlichteren Gaming-Notebooks geht, haben die großen Desktop-Replacement-Systeme für den stationären Heimeinsatz längst nicht ausgedient, schließlich setzen sie in Sachen Hardware, Display-Größe und Ausstattung noch einmal... [mehr]

ASUS ZenBook Pro 15 UX550GD mit Core i9 und GTX 1050

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS stattet das ZenBook 15 Pro mit neuer Hardware aus. Das Modell wird künftig auch von einem Intel Core i9 befeuert werden. Die neuen Coffee-Lake-H-Prozessoren zeichnen sich einerseits durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus und sollen dabei trotzdem mehr Leistung als die Vorgängermodelle... [mehr]

ASUS stellt TUF-Gaming-Notebook FX504 vor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_TUF_FX504

Nach der Neuauflage des ROG Zephyrus und den speziell für First-Person-Shooter und MOBA-Spieler entwickelten SCAR- und Hero-Modellen, hat ASUS am Donnerstag eine weitere Modellreihe angekündigt, die sich eher an Einsteiger richtet, als leistungsfähiges Allround-Gerät seine Gamer-DNA... [mehr]