> > > > Nachtest: Aktualisiertes 13- und 15-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display

Nachtest: Aktualisiertes 13- und 15-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display

Veröffentlicht am: von

mbpr-logoWir hatten die Gelegenheit uns die bereits Mitte Februar 2013 aktualisierten MacBook Pros mit Retina-Display einmal etwas genauer anzuschauen. Das 13" MacBook Pro mit Retina-Display (Hardwareluxx-Artikel) und 15" MacBook Pro mit Retina-Display (Hardwareluxx-Artikel) hatten wir bereits ausführlich im Preview - nun soll es nur noch um die Performance der aktualisierten Modelle gehen. Das 13" MacBook Pro mit Retina-Display arbeitet im neuen Modell mit 2,6 GHz Prozessor (zuvor 2,5 GHz). Das 15" MacBook Pro mit Retina-Display ist in der Top-Ausstattung nun mit einem 2,7 GHz Intel Core i7 Prozessor (zuvor 2,6 GHz) versehen worden.

13
13" MacBook Pro mit Retina-Display

Zunächst einmal aber eine Auflistung der in den Diagrammen enthaltenen Systeme:

  • 13" MacBook Pro (Early2011) - 2,7 GHz Core i7, 4 GB DDR3, 500 GB HDD, Intel HD Graphics 3000
  • 15" MacBook Pro (Early 2011) - 2,2 GHz Core i7, 4 GB DDR3, 750 GB HDD, Intel HD Graphics 3000 + AMD Radeon HD 6750M
  • 13" MacBook Pro (Mid 2012) - 2,9 GHz Core i7, 8 GB DDR3-1600, 750 GB HDD, Intel HD Graphics 4000 (512 MB)
  • 13" MacBook Pro Retina (Late 2012) - 2,5 GHz Core i5, 8 GB DDR3-1600, 256 GB SSD, Intel HD Graphics 4000
  • 13" MacBook Pro Retina (Early 2012) - 2,6 GHz Core i5, 8 GB DDR3-1600, 256 GB SSD, Intel HD Graphics 4000
  • 15" MacBook Pro Retina (Mid 2012) - 2,6 GHz Core i7, 8 GB DDR3-1600, 512 GB SSD, Intel HD Graphics 4000 + GeForce GT 650M
  • 15" MacBook Pro Retina (Early 2012) - 2,7 GHz Core i7, 8 GB DDR3-1600, 512 GB SSD, Intel HD Graphics 4000 + GeForce GT 650M
  • 13" MacBook Air (Mid 2011) - 1,7 GHz Core i5, 4 GB DDR2, 128 GB SSD, Intel HD Graphics 3000
  • 11" MacBook Air (Mid 2012) - 1,7 GHz Core i5, 4 GB DDR3-1600, 128 GB SSD, Intel HD Graphics 4000 (384 MB)
  • 13" MacBook Air (Mid 2012) - 1,8 GHz Core i5, 4 GB DDR3-1600, 256 GB SSD, Intel HD Graphics 4000 (384 MB)

Wie sich dieses kleine Update in den Benchmarks niederschlägt, seht ihr in den nun folgenden Benchmarks:

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Geekbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Geekbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Geekbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Geekbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Xbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Xbench

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R10

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R10

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R10

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R11

Aktualisierte MacBook Pros mit Retina-Display - Cinebench R11

Ein Update um jeweils 100 MHz beim Prozessor sorgt nun sicherlich nicht für neue Höhenflüge bei der Performance. Vielmehr ist es ein Update, dass der Nutzer bei gleichem oder gar geringerem Preis gerne mitnimmt. Viel spannender ist die Frage, ob ein Kauf jetzt noch lohnt, aber ob nicht vielleicht sogar schon zur WWDC Anfang Juni die ersten Modelle mit Intel "Haswell"-Prozessor vor der Türe stehen. Der formhalber wollten wir euch die Benchmarks allerdings auch jetzt noch präsentieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11242
Wenn ich nur VIA-CPUs benche kriege ich auch solche Statistiken.

Ist das Absicht, dass kein Leistungsvergleich mit x86-Geräten gemacht wird?
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30491
Ja, es ist Absicht, dass hier nur MacBooks miteinander verglichen werden.
#3
Registriert seit: 19.11.2011

Gefreiter
Beiträge: 32
Mac´s sind X86 Geräte....
#4
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4895
@Hardwareverkäufer:
Diese x86 Intel-CPUs findest du auch in nicht MacBooks.
#5
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Wozu dann die Tests der Macbooks?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

XMG Neo 15: Kompakter Gaming-Bolide mit neuem Barebone und nur wenigen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHENKER_XMG_NEO15-TEASER

Die Jagd nach dem besten Kompakt-Notebook für Spieler geht in die nächste Runde. Nach dem MSI GS65 Stealth Thin, dem Gigabyte Aero 15X v8 und natürlich dem ASUS ROG Zephyrus GX501 will es mit dem XMG Neo 15 auch Schenker Technologies wissen und wechselt dafür sogar den Hersteller seines... [mehr]

Überhitzende VRMs ebenfalls an Drosselung des Core i9 im MacBook Pro schuld...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Mit der Aktualisierung des MacBook Pro führte Apple eine Variante mit dem Sechskernprozessor Core i9-8950HK ein. Doch je nach Anwendung und Dauer der Last berichten die ersten Nutzer und Tester von einer starken Drosselung des Taktes, so dass so manche Rechenaufgabe sogar langsamer als auf... [mehr]

Gigabyte Sabre 17-W8 im Test: Attraktives Gaming-Notebook mit Grafik-Drosselung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_SABRE17_W8-TEASER

Neben den absoluten High-End-Notebooks wie dem AORUS X9 DT oder den schlichten, edlen Langläufern der Aero-15-Familie hat Gigabyte in den letzten Wochen und Monaten natürlich auch wieder die Spieler mit kleinerem Geldbeutel bedacht und seine Sabre-Reihe einem Update unterzogen. Mit... [mehr]

Surface Go: Microsoft greift das iPad an (2. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_GO

Microsofts Antwort auf iPad und Chromebook heißt Surface Go. Nachdem erste Gerüchte bereits vor einigen Wochen aufkamen, wurde das neue Mitglied der Surface-Familie etwas früher als erwartet in der vergangenen Nacht offiziell vorgestellt. Überraschungen gibt es nicht, sieht man einmal von der... [mehr]

Gigabyte Aero 15 im Doppelpack: Edle und kompakte Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_AERO15_DOPPELPACK_TEASER

Wenn es um leistungsfähige Spielenotebooks geht, die mit ihren schlanken Abmessungen und einer edlen Optik auch mal als Arbeitsgerät für unterwegs herhalten sollen, dann ist das Gigabyte Aero 15X v8 derzeit eines unserer Favoriten. Über die heißen Sommertage hat man uns zwei... [mehr]

PNY PrevailPro mit Quadro P4000 ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PNY-PREVAILPRO-LOGO

Notebook-Hardware wird immer leistungsfähiger und so sind Gaming-Notebooks nicht mehr weit von der Leistungsklasse entfernt, die wir von Desktop-Systemen her kennen. Dies gilt auch für den Workstation-Bereich, für den PNY mit der PrevailPro-Serie das entsprechende Angebot liefern will. Wir haben... [mehr]