> > > > Lenovo überarbeitet das Design beim ThinkPad T431s und beim X230s

Lenovo überarbeitet das Design beim ThinkPad T431s und beim X230s

Veröffentlicht am: von

lenovo

Lenovo plant für Frühjahr 2013 einige neue ThinkPad-Notebooks. Noch fehlen genaue Spezifikationen zu den neuen Modellen, aber nachdem ein Handbuch für die Neulinge ThinkPad T431s und ThinkPad X230s auf einer chinesischen Lenovo-Seite gefunden wurde, gibt es zumindest Informationen zum Design der neuen Generation.

Das ThinkPad T431s folgt dem ThinkPad T430s nach. Offenbar verschwinden die separaten Maus-Tasten für den Trackpoint und werden in das nun auffällig große Touchpad integriert. Diesen Schritt vollzog Lenovo schon beim ThinkPad Helix, das wir während der CES ausprobieren konnten. Außerdem dienen die F-Tasten nun in erster Linie der Mediensteuerung. Um die regulären F-Tasten aufzurufen müssen sie gemeinsam mit der Fn-Taste gedrückt werden. Doch nicht nur die Eingabegeräte werden angepasst. Lenovo nutzt beim T431s andere Schaniere. Das neue Design ermöglicht ein tiefersitzendes Display und wurde so schon beim ThinkPad X1 Carbon genutzt. Allerdings dürfte sich das Display mit den neuen Schanieren nicht mehr um 180 Grad öffnen lassen.

lenovo thinkpad design slim 2013

Das 12,5-Zoll-Modell ThinkPad X230s folgt dem X230 nach. Sein Design wurde ebenfalls vom ThinkPad X1 Carbon inspiriert. Dementsprechend gibt es auch bei diesem Modell integrierte Trackpoint-Tasten, zur Mediensteuerung umgewandelte F-Tasten und die neuen Schaniere.

lenovo thinkpad design slim 2013b

Es ist vorstellbar, dass diese Design-Änderungen auch bei neuen Mainstream-Modellen der ThinkPad-Reihe umgesetzt werden - vielleicht bleiben sie aber - zur Erleichterung von ThinkPad-Puristen - auch den schlanken Modellen wie eben dem ThinkPad T431s und dem X230s vorbehalten.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar182541_1.gif
Registriert seit: 25.11.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1675
Die Sache mit den Scharnieren wird den TP Freaks sicher nicht gefallen.
#2
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Also das neue Aussehen finde ich nicht toll.
Das X230 sieht doch so schon prima aus.
Ich hoffe, das kommt nicht in die normalen Modelle...
Dachte, das Desgin vom X121e bleibt das einzige hässliche Experiment der X Serie.
#3
customavatars/avatar48559_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 770
ich kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass sich die 3 Tasten des Trackpoints über die ebene Fläche des Touchpads optimal bedienen lassen.
#4
customavatars/avatar166023_1.gif
Registriert seit: 05.12.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1335
Ich finde das neue Desgin eigentlich ganz gut, wobei ich den Trackpoint aber aber eher nur selten bis gar nicht nutze.
Ich denke es ist Geschmackssache, wie man den Trackpoint so benutzt.
Ich habe mir immer schon mal eins gewünscht es keinen Trackpoint gibt.
#5
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
In meinen Augen ein klarer Rückschritt ohne irgendwelche Vorteile.

Durch die neuen Scharniere kann das Display nichtmehr so weit geöffnet werden was vor allem in Kombination mit einem Touchscreen sinnvoll ist/sein könnte; Das Wegrationieren der Trackpointtasten halte ich für fast inakzeptabel, eher würde ich ein komplettes Entfernen des Touchpads befürworten!
#6
customavatars/avatar182541_1.gif
Registriert seit: 25.11.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1675
[/COLOR]
Zitat Superwip;20072057
In meinen Augen ein klarer Rückschritt ohne irgendwelche Vorteile.

Durch die neuen Schaniere kann das Display nichtmehr so weit geöffnet werden was vor allem in Kombination mit einem Touchscreen sinnvoll ist/sein könnte; Das Wegrationieren der Trackpointtasten halte ich für fast inakzeptabel, eher würde ich ein komplettes Entfernen des Touchpads befürworten!


korrekturen.de | Beliebte Fehler: Schanier / Scharnier

Es heisst Scharnier!
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11043
Wenn die drei Tasten für den Trackpoint fehlen dann sind die kommenden Thinkpads keine Option mehr für mich.

Zu Beginn des Artikels dachte ich "Toll-gerade ein x230 gekauft und jetzt kommt ein x230s" aber ab der Hälfte des Textes war ich froh, dass ich ein x230 habe, das wohl das letzte "Thinkpad" der X-Reihe sein wird.

Die kommenden Designs nähern sich viel zu sehr den Ideapads. Erst kam das Touchpad, jetzt verschwinden die Tasten - als nächstes verschwindet dann sicher der Trackpoint und dann ist das Thinkpad "tot".
#8
customavatars/avatar48559_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 770
Zitat Hardwarekäufer;20072210
Wenn die drei Tasten für den Trackpoint fehlen dann sind die kommenden Thinkpads keine Option mehr für mich.


So sehe ich das auch; dann kann gleich wieder zu Dell oder HP wechseln. Ich verstehe einfach nicht, wieso sich der Trackpoint nie so recht durchgesetzt hat; in der Ergonomie ist er doch einfach nicht zu schlagen: Man ist beim Schreiben praktisch nur wenige cm vom Point entfernt und der Daumen braucht sich auch kaum zu bewegen. Außerdem lässt sich die Handauflage auch als solche nutzen, ohne dass man ständig den Cursor verschiebt.
#9
Registriert seit: 18.09.2008
Berlin
Oberbootsmann
Beiträge: 859
Zitat Mr LJ;20073135
So sehe ich das auch; dann kann gleich wieder zu Dell oder HP wechseln. Ich verstehe einfach nicht, wieso sich der Trackpoint nie so recht durchgesetzt hat; in der Ergonomie ist er doch einfach nicht zu schlagen: Man ist beim Schreiben praktisch nur wenige cm vom Point entfernt und der Daumen braucht sich auch kaum zu bewegen. Außerdem lässt sich die Handauflage auch als solche nutzen, ohne dass man ständig den Cursor verschiebt.

Vielleicht braucht es einarbeitung, ich kam mit dem Teil aber nie klar und greife lieber zum normalen Touchpad + Tasten oder eben einer zusätzlichen Maus.
#10
customavatars/avatar182541_1.gif
Registriert seit: 25.11.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1675
Zitat Mr LJ;20073135
So sehe ich das auch; dann kann gleich wieder zu Dell oder HP wechseln.


Was sicher nicht die schlechtere Wahl wäre.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Jahrgang 2018: Erste Bilder zeigen neues Design des Dell XPS 13

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DELL_LOGO

Dell hat seine Notebook-Serie XPS 13 nun schon einige Jahre auf dem Markt. Das kompakte Gerät zeichnet sich vor allem durch den besonders dünnen Rahmen rund um das Display aus und kommt daher im Vergleich zu anderen Modellen kompakter daher. Das Design des XPS 13 wurde seit dem Start aber nur... [mehr]

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Medion Akoya E6436 und E2228T ab 26. Oktober bei Aldi im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ab dem 26. Oktober sind bei Aldi Süd und Aldi Nord jeweils unterschiedliche Notebooks von Medion im Angebot. Beide visieren auch mit ihren unterschiedlichen Preisen verschiedene Zielgruppen an. Zuerst wäre da das Akoya E6436, das es für 599 Euro bei Aldi Süd geben wird. Dieses Modell... [mehr]