> > > > MSI nennt Preise und Verfügbarkeit für schlanke X460-Notebook-Reihe

MSI nennt Preise und Verfügbarkeit für schlanke X460-Notebook-Reihe

Veröffentlicht am: von

msiBereits im Juli hatte MSI erste Bilder und Informationen zu den neuen Modellen X460 und X460DX aus seiner X-Slim-Serie präsentiert. Im Oktober sollen nun die fertigen Produkte auf dem Markt kommen. Die grundsätzlichen Spezifikationen haben sich dabei nicht geändert, die Modellpalette wurde allerdings etwas verbreitert und die unverbindlichen Preisempfehlungen genannt.

Allen gemeinsam ist das 14-Zoll-Display mit 1366x768 Pixeln Auflösung, welches eine LED-Hintergrundbeleuchtung haben wird. Ob das Display ver- oder entspiegelt ist, erwähnt MSI nicht. Bei den Prozessoren hat man die Auswahl zwischen diversen Sandy-Bridge-Modellen, von Core i3 bis Core i7. Während die X460-Varianten auf den internen Intel-Grafikchip setzen, wird das X460DX von einer Nvidia GeForce GT540M unterstützt. Alle Geräte können auf vier Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen. Als Festplatten kommen im DX ein 640 GB Laufwerk, ansonsten Platten mit 500 GB zum Einsatz. Weiterhin gibt es einen DVD-Brenner, Kartenleser, Webcam, sowie n-WLAN und Bluetooth 3.0. Die Geräte bringen die Intel WiDi-Funktion in der Version 2.0 mit und können sich drahtlos mit entsprechenden Displays verbinden.

MSI X460

Als Anschlüsse stehen daneben einmal HDMI, VGA, zweimal USB 3.0, einmal USB 2.0, einmal Gigabit-Ethernet sowie ein Audio-Ausgang und Mikrofon-Eingang zur Verfügung. Stereolautsprecher mit "THX TruStudioPro" werden für den Klang sorgen. Der Akku mit sechs Zellen soll bis zu acht Stunden durchhalten, wobei das wohl nur für die kleinsten Ausstattungsvarianten erreichbar sein wird. Die Geräte besitzen ein Aluminiumgehäuse, werden 1,98 Kilogramm wiegen und sind lediglich 25 Millimeter hoch. Das Display wird sich um 170 Grad aufklappen lassen.

MSI_X460_Product_Picture_09_500

Auf alle Geräte gibt MSI zwei Jahre Garantie mit Abholservice. Für das kleinste X460-Modell mit i3-2330M und als einzige Variante mit Windows 7 Home Premium empfiehlt MSI 599 Euro. Die Top-Variante mit i7-2670QM und Windows 7 Professional soll 899 Euro kosten. Die bisher einzige X460DX-Variante wird einen i5-2430M besitzen und soll 799 Euro kosten, das gleiche Modell ohne Nvidia-Grafik 729 Euro. Die Notebooks sollen ab Oktober zu kaufen sein.

MSI_X460_Product_Picture_18_500

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar42907_1.gif
Registriert seit: 13.07.2006
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 273
bin ich das nur oder erinnert das zweite bild ('X') an die timelineX werbung von acer?
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Naja, die Idee hat Acer eher von MSI geklaut. Dieses X gibt es schon seit der ersten X-Serie und die ist älter als die TimelineX-Serie:D
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2847
"Intel GeForce GT540M"

Wow hat Intel da etwa nachgelegt? :fresse:

Gefallen mir eigentlich aber ich werd mich nicht mehr nach solchen Lapis umsehen. Transformer sei dank :p
#4
customavatars/avatar75070_1.gif
Registriert seit: 17.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Habe das X360, dass war alles vor der Timeline Serie.
Meine Serie hat noch Probleme mit der Steifigkeit des Gehäuses, Plastik eben.
Allerding stimmt die Leistung trotz Single Core ( wohlgemerkt habe ich die Festplatte gegen eine 7,2k Umdrehungen ausgetauscht).

Prinzipiell sehe solch Designte Notebooks als Zukunft.
Leicht, flach, schnell (ausreichend sogar für Virtuelle Maschinen) und sieht schick aus.
Das neue hat ja auch ein Alu Body von daher wäre das Prob mit der Versteifung auch gelöst.

Gibts hier eigentlich noch irgendjemand anderen der eine MSI X-Slim hat?
#5
customavatars/avatar66663_1.gif
Registriert seit: 23.06.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Zitat Nimrais;17579981
"Intel GeForce GT540M"


Ist repariert. Danke für den Hinweis. :)
#6
customavatars/avatar21811_1.gif
Registriert seit: 12.04.2005
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5839
Klingt interessant das Notebook, für Uni sicher ne Überlegung wert!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte Aero 15X im Test: Dank GeForce GTX 1070 Max-Q mehr Power und...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-AERO15-MAX-Q/GIGABYTE_AERO15_GTX1070_MAXQ-TEASER

Nur wenige Tage nachdem Gigabyte das Aero 14 um eine weitere Ausstattungs-Variante erweitert hat, frischt man nun auch den großen Bruder auf. Zwar bleibt es weiterhin bei Kaby Lake und einer Pascal-Grafikkarte, statt einer GeForce GTX 1060 kommt nun aber eine GeForce GTX 1070 im effizienten... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

Acer Aspire 5 im Test: Generationsübergreifender Allrounder

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_ASPIRE_5_TEST

Die Lücke zwischen Gaming-Notebooks und leichten Arbeitsgeräten ist riesig und bietet Platz für mobile Multimedia-PCs in zahlreichen Ausführungen. Mit dem Aspire 5 bietet Acer seit wenigen Wochen einen typischen Vertreter dieser Art an. Die Zahl der verfügbaren Konfigurationen zeigt dabei,... [mehr]

Acer Predator Helios 300 im Test: Der Einstieg in die Gaming-Welt bei Acer

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ACER-HELIOS-300/ACER_HELIOS_300-TEASER

Fast schon im jährlichen Turnus stellt Acer im Rahmen einer internationalen Pressekonferenz in New York eine Vielzahl neuer Geräte vor. Zuletzt war dies Ende April der Fall, als man unter anderem mit dem Predator Triton 700 und dem Predator Helios 300 zwei neue Produktfamilien unter den... [mehr]

MSI GT75VR 7RF Titan Pro: Das Monster unter den Gaming-Notebooks im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI-GT75VR-7RF-TITAN-PRO/MSI_GT75VR_TITAN_PRO-TEASER

Das MSI GT75VR 7RF Titan Pro schlägt in eine völlig andere Richtung ein, als es der Markt der Gaming-Notebooks eigentlich tut. Während viele Geräte dank NVIDIAs Max-Q-Richtlinien stetig dünner werden und trotz pfeilschneller High-End-Hardware sehr kompakte Bauformen erreichen, ist das neue... [mehr]

HP Omen 15 mit GeForce GTX 1060 Max-Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/HP-OMEN-15-1060-MAXQ/HP_OMEN15_1060MAXQ-TEASER

Zum Weihnachtsgeschäft überraschte HP mit einem preislich attraktiven Gaming-Notebook, bei welchem man eine NVIDIA GeForce GTX 1060 sinnvoll mit einem Core-i5-Prozessor kombinierte und das HP Omen 17 so mit kleiner SSD und zusätzlicher HDD für günstige 1.299 Euro über die Ladentheke schob.... [mehr]