> > > > Intel investiert 300 Millionen Dollar in das Ultrabook-Programm

Intel investiert 300 Millionen Dollar in das Ultrabook-Programm

Veröffentlicht am: von

intel3Mit den Ultrabooks möchte Intel eine neue Geräteklasse auf den Markt bringen - besonders schlanke und elegante Geräte, die blitzschnell starten (wir berichteten). Nachdem dieses Projekt anfänglich nur langsam Fahrt aufzunehmen schien, wurde zwischenzeitlich bekannt, dass eine ganze Reihe von Herstellern Ultrabooks anbieten werden (wir berichteten).

Nun zeichnet sich auch ab, dass Intel selbst dabei offenbar ordentlich nachhilft. Insgesamt 300 Millionen Dollar aus einem speziellen Fond will Intel nutzen, um die Firmen zu unterstützen, die Ultrabooks entwickeln. "The Intel Capital Ultrabook fund will focus on investing in companies building technologies that will help revolutionize the computing experience and morph today's mobile computers into the next ‘must have' device.

Mit den erforschten Technologien soll es dann gelingen, die nächste Geräteklasse anzubieten, die sich zum "must have" entwickelt. Ob das gelingen kann, zeigt sich frühestens zum nächsten Weihnachtsgeschäft. Dann sollen erste Ultrabooks erhältlich sein.

intel_ultrabook

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Zumindest besser investiert, als in Kinowerbung.
#2
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
AMD sollte mit einem ähnlichen Programm nachziehen, grade die neuen Llanos wären doch prädistiniert für kleine, schlanke NB mit ausreichend CPU-Leistung & einer anständigen Grafikleistung...
#3
customavatars/avatar52861_1.gif
Registriert seit: 03.12.2006
Mars
Leutnant zur See
Beiträge: 1222
Da werde vielleicht sogar ich zu solch einem Spielzeug greifen. Mal eben den Stadtplan rausholen oder ein GEschäft googleln, das wär schon praktisch in einem so dünnen, leichten und schnellem Ultrabook.
Also ich bin zwar Intel Fan, aber die Marketingabteilung von AMD sollte sich mal anstrengen, von denen höre ich jedenfalls kaum etwas, der Markt braucht Konkurrenz.
#4
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
"Best-In-Class-Graphics"... lol?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Medion Erazer X7857: Solides Gaming-Notebook mit nur wenigen Schwächen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MEDION-ERAZER-X7875/MEDION_ERAZER_X7857-TEASER

Auch Medion hat unlängst den Markt der Gaming-Notebooks für sich entdeckt und baut sein Sortiment dahingehend immer weiter aus. Zur diesjährigen Gamescom im August kündigte man mit dem Medion Erazer X7857 ein neues Oberklasse-Modell an, welches sich optisch zwar zurückhält, trotzdem mit... [mehr]

Razer Blade Pro mit Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/RAZER-BLADE-PRO/RAZER_BLADE_PRO_1060-TEASER

Ob Gaming-Notebook oder Gaming-Smartphone: Razer ist schon lange kein Hersteller mehr, der nur Mäuse und Tastaturen für den ambitionierten PC-Spieler auf den Markt bringt. Nachdem wir vor nicht ganz zwei Jahren mit dem Razer Blade das erste Gaming-Notebook des Herstellers ausführlich auf den... [mehr]

Acer LiquidLoop: Still und dennoch leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER

Advertorial / Anzeige: Für viele gilt es als unüberbrückbarer Gegensatz: Ein leistungsstarkes Notebook, das passiv und damit geräuschlos gekühlt wird. Denn oftmals muss entweder auf Performance verzichtet oder ein Lärm verursachender Lüfter in Kauf genommen werden. Vor allem... [mehr]

HP ENVY x360: Erstes Notebook mit AMD Ryzen 5 2500U vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HP_ENVY_X360_THUMB

HP hat mit dem ENVY x360 (15-bq101na) ein neues Notebook angekündigt, das vor allem in einem Punkt gegenüber bereits erhältlichen Varianten des ENVY x360 auffällt: Es ist das erste Modell, das den Prozessor AMD Ryzen 5 2500U integriert. Jener Chip nutzt vier Kerne mit 2 GHz Takt bzw. 3,6... [mehr]

Microsoft Surface Pro und Surface Book 2: LTE in diesem, 15 Zoll im nächsten...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_PRO_2017

Microsoft wird seine Surface-Familie in den kommenden Monaten um zumindest zwei Konfigurationen erweitern. Das im Mai vorgestellte Surface Pro der fünften Generation erhält eine zusätzliche Schnittstelle, das erst vor wenigen Tagen präsentierte Surface Book 2 wächst hingegen mit etwas... [mehr]

Gigabyte SabrePro 15W im Test: Mehr als nur ein Gaming-Notebook

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/GIGABYTE-SABREPRO15/GIGABYTE_SABREPRO15

Ein reines Gaming-Notebook ist das Gigabyte SabrePro 15W eigentlich nicht. Dank flotter Kaby-Lake-CPU und Pascal-Grafik bietet der 15-Zöller mehr als genug Leistung, um die aktuellen Grafikkracher problemlos auf den Bildschirm zu bringen – ob Tastatur und Touchpad auch den Ansprüchen eines... [mehr]