> > > > Samsung NC20 in der Redaktion eingetroffen

Samsung NC20 in der Redaktion eingetroffen

Veröffentlicht am: von

samsungNachdem uns gestern Sonys Mini-Netbook Vaio P erreichte, drückte uns der freundliche Paketbote heute erneut mehrere Kartons in die Hand. Darunter unter anderem ein Paket von Samsung. Der Inhalt: das exakte Gegenteil des Vaio P – Samsung Maxi-Netbook NC20. Das NC20 basiert nicht auf Intels momentan allgegenwärtiger Atom-Plattform sondern greift auf VIAs Nano-Basis zurück. Als CPU kommt ein Nano Via Nano U2250 zum Einsatz. Die Besonderheit für das Netbook-Segment ist aber mit Sicherheit das große Display, das eine Diagonale von 12 Zoll samt einer Auflösung von 1280x800 Bildpunkten besitzt. Anders als beim NC10 setzt Samsung nun aber auf eine Glare-Type-Oberfläche – ob das eine gute Wahl war? Optisch gleicht das NC20 dem bekannten und sehr beliebten NC10 beinahe wie ein Ei dem Anderen – nur ein wenig größer ist es.

In der Zwischenzeit befindet sich das NC20 bereits mitten auf unserem bekannten Testparcours. Die ersten Ergebnisse sehen bis jetzt recht vielsprechend aus. Eine wahre Freude ist die Tastatur: die Tasten sind angenehm groß, griffig und haben einen klar definierten Druckpunkt. Ebenso können wir schon jetzt sagen, dass das größere Display noch einmal einen erheblichen Mehrwert mitbringt – eigentlich befinden wir uns jetzt ja auch schon im Subnotebook-Segment. Mit einem Preis von rund 470 Euro kann man das NC20 dann aber doch ohne Probleme den Netbooks zuordnen.

{gallery}galleries/news/akaspar/samsung_nc20{/gallery}

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar22379_1.gif
Registriert seit: 30.04.2005
Dresden
Flottillenadmiral
Beiträge: 6120
es geht vorwärts im Netbookbereich. Aber der Preis...............
#2
customavatars/avatar97537_1.gif
Registriert seit: 26.08.2008
Saarbrücken
Obergefreiter
Beiträge: 103
Irgendwann bringen die die ersten 15,4\" Netbooks. Dann lach ich.
#3
customavatars/avatar10135_1.gif
Registriert seit: 27.03.2004
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 6776
Keine Ahnung was ihr immer habt. Ich finde 12" nach wie vor sehr gut geeignet für die Atom Plattform (oder ähnliche - in dem Fall VIA Nano). Somit lassen sich sehr günstige Subnotebooks erzeugen, die zum einen noch sehr leicht und kompakt sind und zum anderen genug Leistung für das Arbeiten unterwegs liefern.
9/10" wäre mir zB zu winzig. Schon allein wegen der mikrigen Auflösung.

Wird außerdem niemand dazu gezwungen, solch ein Gerät zu kaufen.
#4
customavatars/avatar50918_1.gif
Registriert seit: 05.11.2006
localhost
Kapitänleutnant
Beiträge: 1577
in schwrz siehts bestimmt noch besser aus. Aber es kommt ja auf die iinneren werte an. mal schauen wie es sich gegen den Atom schlägt.
#5
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14550
Bin ich mal auf Leistung und Laufzeit gespannt. Design-Technisch ist das Gerät ja top! :bigok:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gaming-Notebooks im Schlankheits-Wahn: Das ASUS ROG Zephyrus GX501 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-ZEPHYRUS/ASUS_ROG_ZEPHYRUS_GX501-TEASER

Die Zeit der protzig, dicken und optisch aggressiven Gaming-Notebooks ist endgültig vorbei. Mit NVIDIAs effizienten Max-Q-Grafikkarten werden entsprechende Geräte noch dünner, leichter und vor allem leiser, brauchen sich bei der Leistung aber trotzdem nicht vor den älteren Modellen zu... [mehr]

Huawei MateBook X im Test: Raumfahrt-Technik ist keine Patentlösung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEBOOK_X

Vor einem Jahr wagte Huawei mit dem MateBook den ersten Ausflug in die Welt der 2-in-1-Devices. Nun folgt mit dem MateBook X das erste reinrassige Notebook. Den Erfolg sollen gleich mehrere Besonderheiten garantieren, darunter der Einsatz einer Weltraum-Technik sowie ein Detail, auf das bislang... [mehr]

Microsoft Surface Laptop im Test: Stoff reicht nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_SURFACE_LAPTOP

Mit dem Surface Laptop feiert Microsoft gleich zwei Premieren. Nicht nur, dass man damit zum ersten Mal ein klassisches Notebook anbietet: Es ist auch der erste Rechner mit Windows 10 S. Doch was im Vorfeld für Neugierde sorgte, entpuppt sich im Test als durch und durch konservative... [mehr]

Aorus GTX 1070 Gaming Box im Test: Mal mehr, mal weniger Grafikpower fürs...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/AORUS-GTX-1070-GAMING-BOX/GIGABYTE_AORUS_GTX_1070_GAMING_BOX_REVIEW-TEASER

Auch wenn der Durchbruch nicht so recht gelingen mag, findet sich Thunderbolt 3 inzwischen auch abseits der Apple-Welt in immer mehr Geräten. Das erlaubt nicht nur den Anschluss schneller, externer SSDs, sondern ermöglicht außerdem den Betrieb externer Grafikkarten. Damit lässt sich aus einem... [mehr]

Convertible im Lesertest: Testet das ASUS ZenBook Flip S

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ZENBOOK_FLIP_S_LESERTEST

Im Rahmen der Computex 2017 präsentierte ASUS im Juni mit dem ZenBook Flip S eines der weltweit dünnsten und leichtesten Convertible-Geräte mit Intel® Core™ i7 Prozessor und Windows 10. Während der kompakte 13,3-Zöller erst in diesen Tagen den deutschen Handel erreicht, werden zwei... [mehr]

Acer Aspire 5 im Test: Generationsübergreifender Allrounder

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ACER_ASPIRE_5_TEST

Die Lücke zwischen Gaming-Notebooks und leichten Arbeitsgeräten ist riesig und bietet Platz für mobile Multimedia-PCs in zahlreichen Ausführungen. Mit dem Aspire 5 bietet Acer seit wenigen Wochen einen typischen Vertreter dieser Art an. Die Zahl der verfügbaren Konfigurationen zeigt dabei,... [mehr]