1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzwerk
  8. >
  9. AVM verbietet Verkauf von 20.000 gebrauchten Cable-Fritz!Boxen

AVM verbietet Verkauf von 20.000 gebrauchten Cable-Fritz!Boxen

Veröffentlicht am: von

avmSeit der Eiführung der Routerfreiheit Ende 2016 können auch Kabel-Kunden ihren eigenen Router einsetzen und müssen nicht mehr zwingend auf das Kabelmodem ihres Anbieters zurückgreifen. Ein Händler hat nun die Chance ergriffen und zahlreiche Paletten gebrauchter Cabel-Fritz!Boxen direkt bei Unitymedia aufgekauft. Diese wurden vom ehemaligen Kabelanbieter an Kunden ausgeliehen und nach einer Kündigung oder sonstigen Vertragsänderungen an das Unternehmen zurückgeschickt.

AVM ist nun gegen den Verkauf dieser gebrauchten Fritz!Boxen für den Kabelanschluss vorangegangen, denn der Händler Woog Media hat für den Verkauf zuvor die Firmware verändert und das Branding entfernt. Erst dadurch konnten die gebrauchten Fritz!Boxen dann auch an den Kabelanschlüssen anderer Kunden freigeschalten werden.

Konkret geht es hier um das Modell Fritz!Box 6490 – bis heute seien mehr als 10.000 Modelle davon verkauft worden. Laut AVM sei durch die Veränderung der Firmware allerdings die Sicherheit des Anwenders nicht mehr gewährleistet, weshalb man nun gerichtlich gegen den Händler vorgegangen sei.

Der Händler möchte allerdings nicht auf das Aufspielen der veränderten Firmware verzichten. Als Begründung werden fehlende Sicherheitsupdates genannt. Jedoch wäre es ohne die Veränderung der Firmware gar nicht möglich, die Fritzbox überhaupt an einem Kabelanschluss freizuschalten. 

Derzeit befinden sich noch rund 20.000 Exemplare im Lager des Händlers. Der Verkaufspreis des gebrauchten Modells lag bei rund 70 Euro gegenüber rund 150 Euro für ein neues Modell. Kunden konnten durch den Kauf also einiges sparen und deshalb haben in der Vergangenheit wohl auch so viele Geräte bereits den Besitzer gewechselt. Was nun mit den Modellen im Lager des Händlers passiert, ist derzeit offen. Allerdings darf nach dem Urteil der Verkauf vorerst nicht mehr weitergeführt werden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gigabit-Kabel und Wi-Fi 6: Die AVM FRITZ!Box 6660 Cable im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-6660

    Schneller Kabelanschluss und schnelles WLAN – bis vor kurzem war die FRITZ!Box 6591 Cable das Spitzenmodell aus dem Hause AVM. Doch der Berliner Hersteller hat nachgerüstet und die FRITZ!Box 6660 Cable vorgestellt, die DOCSIS 3.1 mit Wi-Fi 6 kombiniert. Wir haben uns die... [mehr]

  • Synology DS220j im Test: Quad-Core im Einsteigersegment

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNO_DS220J_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet mit der aktuell vorgestellten Diskstation DS220j ein 2-Bay-NAS im Einsteigersegment an, das rein äußerlich wie die Vorgängerversionen aussieht, aber im Inneren mit mehreren Neuerungen aufwarten kann. Wie sich der aktuell günstigste Einstieg in die Synology-Welt... [mehr]

  • Asustor AS5304T im Test: Das perfekte Multimedia-NAS? (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUSTOR_AS5304T_UNIT_006_6E350C6DBFA44F26B9F4E2E8C4EBF26F

    Wir haben mit dem ASUSTOR Nimbustor 4 AS5304T ein aktuelles 4-Bay-NAS im Test, welches mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem schnellen Intel Quad-Core-Prozessor auftrumpfen möchte. Die weitere Hardware-Ausstattung mit 4 GB an DDR4-Arbeitsspeicher, zwei 2,5GbE-Schnittstellen und... [mehr]

  • Synology DS720+ im Test - Das lang ersehnte Upgrade

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS720_0002_AC4DD055E9EF4A5990E54D8312BC442D_TEASER_100

    Die Firma Synology bietet - nach fast drei Jahren Pause - mit der lang ersehnten DiskStation DS720+ den Nachfolger der erfolgreichen DiskStation DS718+ an. Die für den ambitionierten Heimanwender und kleine Büros konzipierte NAS-Lösung verspricht vor allem durch das Upgrade der CPU und des... [mehr]

  • Synology DiskStation DS620slim im Test: schnelles NAS für sechs...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS620SLIM_TEASER

    Synology hat vor kurzem mit der DS620slim ein zugleich leistungsstarkes wie kompaktes NAS vorgestellt, welches Platz für insgesamt bis zu sechs 2,5"-SATA-Laufwerke bietet. Mit den zusätzlichen zwei Laufwerkseinschüben, dem schnellen Dual-Core-Celeron und dem aufrüstbarem... [mehr]

  • AVM gibt Supportende für diverse FRITZ!Boxen bekannt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie der deutsche Hersteller AVM bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen den Support von diversen FRITZ!Boxen einstellen. Allerdings muss dies nicht unweigerlich das sofortige Ende des Routers bedeuten. AVM unterscheidet zwischen EOM, dem sogenannten End of Maintenance, und EOS, dem End of... [mehr]