> > > > CES 2019: QNAP zeigt KI-Lösungen und neue Edge-Computing-PoE-Switches

CES 2019: QNAP zeigt KI-Lösungen und neue Edge-Computing-PoE-Switches

Veröffentlicht am: von

qnap-logoQNAP präsentiert sich auf der diesjährigen Consumer Electronics Show mit mehreren Neuheiten, darunter das KI-Ready-NAS TS-2888X für Training und Inferenz, Lösungen zur intelligenten KI-basierten Automatisierung von Bildanwendungen sowie den neuen Edge-Computing PoE-Switch für Videoüberwachungsszenarios.

Das TS-2888X, welches auf KI-Optimierung mit GPU-beschleunigtem Computing basiert, bietet eine All-in-One-KI-Lösung. Neben einer IOPS-optimierten Speicherinfrastruktur, die KI-Workloads beschleunigt, gibt das QuAI-KI-Entwicklerpaket Nutzern eine Reihe von Open-Source-Werkzeugen und Frameworks, unter anderem Caffe, TensorFlow, AlexNet und FaceNet für KI-Arbeitsabläufe, an die Hand. QNAP stellt außerdem das OpenVINO-Workflow-Consolidation-Tool vor.

Weiterhin präsentiert QNAP am Messestand das neue Silent-NAS HS-453DX mit hybrider Speicherstruktur (zwei SATA-Festplattenschächte und zwei M.2-SATA SSD-Steckplätze) sowie das NASbook TBS-453DX mit vier M.2-SATA-SSD-Steckplätzen. Mit dem Cloud-Gateway-Dienst "CacheMount" können mehrere öffentliche Cloud-Speicher für nahezu unbegrenzte Speicherkapazität zusammengefasst werden.

Der aktualisierte Guardian QGD-1600P kombiniert NAS, Managed-Switch und Power-over-Ethernet-(PoE)-Funktionen in einem Gerät. Der QGD-1600P verfügt über einen Intel-Celeron-J4105-Prozessor, zwei 2,5-Zoll SATA-Laufwerksschächte, zwei PCIe-Steckplätze und einen HDMI-Ausgang. Das Modell arbeitet mit dem QNAP-Betriebssystem QTS und dem App Center, um verschiedene Anwendungen wie virtuelle Maschinen, containerisierte Anwendungen und Videoüberwachung zu realisieren. Der QGD-1600P fungiert auch als Switch mit 16 Ports, der auf dem Microchip VSC7425, IEEE 802.3bt mit einer Leistung von bis zu 90 W basiert und VLAN, QoS und eine portbasierte PoE-Steuerung unterstützt.

Weitere Neuheiten aus dem Hause QNAP sind unter anderem die externe Festplatte Qulala, die mit einem Lightning-Kabel zum Anschluss von iOS-Geräten ausgestattet ist, sowie die Thunderbolt-NAS-Serie TVS-x72XT, die QNA- und die QSW-Serie. Darüber hinaus stellt der Hersteller das neue USB-3.0-RAID-Erweiterungsgehäuse TR-004 vor, das sowohl Mac-Computern als auch QNAP-NAS-Systemen eine sichere Speichererweiterungslösung bietet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

    Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

  • Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

    Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

  • Synology DiskStation DS1618+ mit DSM 6.2 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1618PLUS_REVIEWTEASER

    Synology hat seit kurzem mit der DiskStation DS1618+ ein neues NAS für fortgeschrittene Anwender im Angebot. Die DS1618+ verfügt über sechs Laufwerksplätze und kann per Erweiterungskarte um ein 10-Gigabit-Netzwerk oder einen SSD-Cache aufgerüstet werden. Weiterhin verbaut Synology mit dem... [mehr]

  • Synology Mesh Router MR2200ac im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-MESH

    Mesh-WLAN-Systeme sind derzeit für viele Nutzer die ideale Lösung, um eine möglichst gute WLAN-Abdeckung über eine größere Fläche bzw. auch über mehrere Stockwerke zu erreichen, denn es ist keine fest installierte Ethernetinfrastruktur notwendig, um ein Mesh-System aufzubauen. Wir haben uns... [mehr]

  • Zwei ASUS ROG Rapture GT AC5300 im Mesh-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-ROG-RAPTURE-GT-AC5300

    Mit immer breiteren Sende- und Empfangskanälen sowie einer Quadraturamplitudenmodulation erreichen WLAN-Netzwerke inzwischen Datenraten von 2.167 MBit/s, per 802.11ad sind bereits bis zu 5.280 Mbit/s spezifiziert. Zudem verwenden mehr und mehr Anbieter dedizierte Kanäle für... [mehr]

  • Rivet Networks Killer Wireless-AC 1550 im Kurztest - Der WLAN-Turbo zündet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIVET_NETWORKS_KILLER_WIRELESS_AC_1550_LOGO

    Rivet Networks neueste WLAN-Kreation ist zwar schon im Vorfeld im Handel angekommen, doch nun wollen wir uns ein eigenes Bild machen und unsere eigenen Testergebnisse veröffentlichen. Es handelt sich um den neuen Killer Wireless-AC 1550, der im Vergleich zum Killer Wireless-AC 1535 zu mehr... [mehr]