> > > > AVM FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 6590 Cable zur CeBIT

AVM FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 6590 Cable zur CeBIT

Veröffentlicht am: von

avmDass AVM an weiteren Versionen der FRITZ!Box arbeitet, ist ein offenes Geheimnis, denn zum Beispiel warten derzeit viele Kunden auf den Nachfolger der FRITZ!Box 7490. Die von uns getestete FRITZ!Box 7580 stellt derzeit in weiten Teilen des Produktumfangs die High-End-Version dar. Offenbar aber wird AVM auf der CeBIT zwei weitere FRITZ!Boxen vorstellen: Die FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 6590 Cable.

Offizielle Informationen von AVM gibt es noch nicht. Stattdessen scheint man aber schon mit einigen Händlern zu reden und entsprechendes Informationsmaterial auszugeben, denn aus diesem stammen nun einige technische Daten und Bilder der beiden neuen FRITZ!Boxen. So soll die FRITZ!Box 7590 offenbar wieder flach aufgestellt werden und nicht mehr aufrecht stehen, wie dies aktuell bei der FRITZ!Box 7580 der Fall ist. Im Vergleich zur FRITZ!Box 7490 wird das Design aber etwas aktualisiert – runder, heller und wirkt damit moderner.

Hinsichtlich der technischen Daten soll die FRITZ!Box 7590 VDSL-Supervectoring mit bis zu 300 MBit/s unterstützen. Aktuell bieten die FRITZ!Boxen mit Vectoring maximal 100 MBit/s im Downstream an. Für die Verteilung der Datenströme in den eigenen vier Wänden soll das neue Modell auf ein WLAN nach 802.11ac mit bis zu 1,7 GBit/s im 5-GHz-Band und 800 MBit/s im 2,4-GHz-Band setzen. Eine 4x4-MIMO-Antennenkonfiguration sorgt zum einen für die notwendige Geschwindigkeit, kann aber auch möglichst viele Endgeräte schnell anbinden.

Neben der DSL-Funktion ist die FRITZ!Box 7590 auch noch eine DECT-Telefonbasis samt Anrufbeantworter und bietet auch einige Gigabit-Ethernet-Anschlüsse. Mindestens ein USB-3.0-Anschluss ist auch noch verbaut. Ob man auch weiterhin ISDN und analoge Telefonie unterstützen wird, ist derzeit nicht bekannt.

FRITZ!Box 6590 Cable mit DOCSIS 3.0

Ebenfalls vorgestellt werden soll die FRITZ!Box 6590 Cable mit der Unterstützung für DOCSIS 3.0. Damit lassen sich über 32 x 8-Kanalbündelung bis zu 1,7 GBit/s erreichen – sofern es einen Kabelnetzanbieter gibt, der diese Geschwindigkeiten anbietet und auch erreicht. Ebenfalls vorhanden sein soll ein WLAN nach 802.11ac mit 1,7 GBit/s bzw. 800 MBit/s, DECT-Basisstation, Gigabit-Ethernet und USB 3.0.

Unklar ist derzeit noch, wann die FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 6590 Cable erhältlich sein sollen und was die beiden Modelle kosten werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7196
Wer erzählt denn sowas? Die haben doch nicht Geld in Entwicklung usw. gesteckt um nen Produkt nen Jahr nach Launch wieder einzumotten :stupid: Ich glaube eher, dass die 7590 nochmal teurer als die 7580 wird.

Ich will def. von meiner 7490 aufrüsten aber mache es von der Hardware abhängig: Hat die 7590 die selbe CPU/Modem wie die 7580 langt mir letztere, ansonsten nehme ich natürlich die Box mit der schnelleren Hardware.
#12
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5254
Zitat Plasson;25379625
Sowas nennt sich künstliche Verknappung (zumindest bei der 7580) ;)
AVM räumt jetzt die Lager von der 7580, da sie zum Launch der 7590 verschwinden wird.

Ja klar 6-7 Monate künstliche Verknappung

Wers glaubt
#13
Registriert seit: 20.11.2005
Hessen (Frankfurt)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4244
Zitat CompuChecker;25379595
Vielleicht wird die meine 7490 ablösen :)


In 2 Jahren, wenn sie dann überhaupt schon zu haben sein wird. Und wozu auch, wenn man nicht in einem Telekom-Verteilerkasten lebt. Diese Geschwindigkeiten sind in unserem Land ein Märchen, blabla, Marketing und insgesamt nur eine Traumvorstellung.
#14
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 16482
Also ich hab 400 Mbit Kabel was auch immer ankommt, also warum Märchen nur weil du am falschen Fleck wohnst ?
#15
Registriert seit: 10.03.2003

Fregattenkapitän
Beiträge: 3001
Zitat Mutio;25380063
Wer erzählt denn sowas? Die haben doch nicht Geld in Entwicklung usw. gesteckt um nen Produkt nen Jahr nach Launch wieder einzumotten :stupid: Ich glaube eher, dass die 7590 nochmal teurer als die 7580 wird.

Ich will def. von meiner 7490 aufrüsten aber mache es von der Hardware abhängig: Hat die 7590 die selbe CPU/Modem wie die 7580 langt mir letztere, ansonsten nehme ich natürlich die Box mit der schnelleren Hardware.


AVM erzählt sowas.

Die 7590 soll einen angepeilten UVP vom ~289,- haben. Teurer soll sie nicht werden.
Dafür bleibt die 7490 aber weiter in der Preislage von 199,- (UVP) auf dem Markt.
Lt. AVM wird die 7580 dann langsam vom Markt verschwinden, da für sie kein "Platz" mehr ist.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat FB07;25380424
Ja klar 6-7 Monate künstliche Verknappung

Wers glaubt


Musst es mir ja nicht glauben.
AVM hat die 7580 nur auf den Markt gebracht, weill die 7590 noch nicht so weit war.
Mit dem Release der 7590 ist für die 7580 halt kein Platz mehr, wenn die 7490 weiterhin auf dem Markt bleiben soll.
#16
customavatars/avatar178171_1.gif
Registriert seit: 07.08.2012
Raum Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 1641
Die Dinger sind intern doch eh fast alle gleich ^^

Zulieferer bringt neue Chips.. AVM baut sie ein, fertig. Neue Box olé olé.
Nen weiteren Draht montieren fuer einen zusaetzlichen WLAN Stream, neuer Aufkleber drauf und fertig is die Huette.
#17
customavatars/avatar62139_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Halle/Saale
Flottillenadmiral
Beiträge: 4499
Zitat Thrawn.;25380628
Also ich hab 400 Mbit Kabel was auch immer ankommt, also warum Märchen nur weil du am falschen Fleck wohnst ?


...mit dem springendem Punkt, dass du bei Kabel diese Box quasi nicht nutzen kannst.... Insofern hat er eben doch recht, dass bei DSL diese Box zwar toll ist, die verbaute Technik aktuell aber eben nicht unbedingt sinnvoll nutzbar ist.

Btw finde ich aber, dass die Boxen langsam echt immer teurer werden und sich AVM irgendwie ein Stück weit auf dem aufgebauten Ruf ausruhen. Aber das Design gefällt mir zumindest weit besser als das der 7580.

Wollte grundsätzlich auch eine 6590, dann gelesen, dass die ewig nicht kam, dann überlegt die 6490 zu nehmen, wobei die den (alten) Telefonstandard von TC nicht unterstützt. Ist somit in meinem Falle eine 4040 geworden und ich vermisse keine Funktionen. Liegt aber eben daran, dass bei Kabelanschluss wesentlich "weniger" gebraucht wird.

Und davon ab, ist der generelle Ausbau in Deutschland eben doch herrlich... Habe mit Kabel bis zu 200Mbit, per DSL aber max 3000kbit.... Und das hat ja nix mit dem falschen Fleck zu tun, sondern mit dem Ausbau. Ist nunmal nicht überall Kabelanschluss vorhanden....
#18
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3414
Zitat Thrawn.;25380628
Also ich hab 400 Mbit Kabel was auch immer ankommt, also warum Märchen nur weil du am falschen Fleck wohnst ?

Ja,
könnte ich auch haben bei Unitymedia, aber dann würde ich meine IPv4 Adresse verlieren. Auch wenn man den Speed bekommt ist nicht immer alles perfekt.

Wenn Du kein Unitymedia hast, dann hast du da Glück ;)
#19
Registriert seit: 01.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2288
Die 6590 ist doch schon vor Erscheinen veraltet.
Die kann nur DOCSIS 3.0. Bei UM gehts noch dieses Jahr mit DOCSIS 3.1 los!
Dafür ist dann die 6590 leider nicht zu gebrauchen.
#20
customavatars/avatar156870_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011

Matrose
Beiträge: 5
Zitat Thrawn.;25380628
Also ich hab 400 Mbit Kabel was auch immer ankommt, also warum Märchen nur weil du am falschen Fleck wohnst ?


Dito,400 mit Luft nach oben....Laut einigen Quellen sollen die 1000Mbit bis Ende 2018 in einigen Regionen geknackt werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

QNAP TBS-453A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TB453A_TEASER

QNAP hat mit dem TBS-453A ein neues NAS-System auf den Markt gebracht, welches sich in mehreren Punkten von klassischen Modellen abhebt. Die überaus flache und kompakte Bauform fällt sicher zuerst auf, aber auch das Innenleben mit bis zu vier M.2-SSDs, einem Intel Celeron N3150 Quad-Core und 4... [mehr]

Drobo 5N im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DROBO5N_TEASER

Die Firma Drobo ist wahrscheinlich nur wenigen NAS-Interessierten ein Begriff, sie hat aber mit dem Drobo 5N schon seit längerem ein durchaus interessantes 5-Bay-NAS-System im Programm, welches sich in vielen Bereichen deutlich von den Mitbewerbern unterscheidet. So fokussiert sich das Drobo 5N... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]