> > > > FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7580 und 7560

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7580 und 7560

Veröffentlicht am: von

avmAVM hat für seine beiden aktuellsten FRITZ!Boxen, die FRITZ!Box 7580 und 7560, ein neues FRITZ!OS veröffentlicht. Damit sind die beiden DSL-, Netzwerk- und WLAN-Router die ersten beiden Geräte, die den Sprung auf FRITZ!OS 6.80 machen. Die Neuerungen der FRITZ!Box 7580 haben wir uns bereits in einem Test anschauen können. Als nächstes soll die FRITZ!Box 7490 das Update erhalten. Es wird allerdings noch bis Januar dauern.

FRITZ!OS 6.80 beinhaltet die folgenden Verbesserungen und neuen Funktionen:

  • Smart-Home-Bildschirm für FRITZ!Fon
  • neue Anzeige analoge Uhr in schwarz und weiß beim FRITZ!Fon
  • neuer Nachtmodus dimmt das Display des FRITZ!Fon
  • Smart-Home: intelligente Steckdose DECT 200 (bald auch DECT 210) per Geräusch schalten
  • WLAN: Bandsteering
  • Reservierung der Datenraten fürs WLAN-Gastnetz (FRITZ!Hotspot)
  • Erweiterung des FRITZ!Hotspot um Vorschaltseite (gab es bislang nur für 7490 und 6490 Cable mit 6.60)
  • mehr Sicherheit u. a. durch zweifache Bestätigung bei Einrichten neuer IP-Telefone, Rufumleitungen, Speichern von Sicherungsdateien
  • alle Portfreigaben (IPv4, IPv6, MyFRITZ! oder selbständige) können mit FRITZ!OS 6.80 nun auf einen Blick betrachtet und auch eingestellt werden
  • Kindersicherung nun auch für reine IPv6-Geräte
AVM FRITZ!Box 7580
AVM FRITZ!Box 7580

Soweit die offiziellen Angaben von AVM zum Update. Sicherlich wird man auch wieder einige Sicherheitslücken geschlossen haben. Wir haben FRITZ!OS 6.80 bereits seit einigen Tagen auf einer FRITZ!Box 7580 installiert und konnten bisher keine Probleme feststellen. Allerdings konnten wir uns auch nur die neuen Display-Einstellungen bei den DECT-Telefonen anschauen. Der Nachtmodus dunkelt das ansonsten sehr helle Display deutlich ab und damit erleuchtet das DECT-Telefon auch nicht mehr einen ansonsten dunklen Raum vollständig, was teilweise durch die extreme Helligkeit störend sein konnte. Die neue Anzeige einer analogen Uhr mit wahlweise schwarzen oder weißem Hintergrund weiß auch zu überzeugen – stellt zumindest aber eine alternative Darstellung dar, denn vielen sind die bisherigen Hintergründe einfach zu überladen.

FRITZ!OS 6.80 kann direkt über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box 7580 und 7560 heruntergeladen und installiert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar181028_1.gif
Registriert seit: 18.10.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 949
"alle Portfreigaben (IPv4, IPv6, MyFRITZ! oder selbständige) können mit FRITZ!OS 6.80 nun auf einen Blick betrachtet und auch eingestellt werden"
Finde ich seit den letzten Angriffen usw. sehr gut, aber warum passiert sowas immer erst nachdem etwas schlimmes passiert ist. Auch wenn sie insgesamt schon vorher wahrscheinlich alle in Unterseiten einsehbar waren.
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1095
"neuer Nachtmodus dimmt das Display des FRITZ!Fon"

Und ich hatte das für ein Feature gehalten: Ein eingebautes Nachtlicht...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Synology DiskStation DS218play im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

    Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

  • Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

    Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

  • Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

    Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

  • Synology DiskStation DS1618+ mit DSM 6.2 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1618PLUS_REVIEWTEASER

    Synology hat seit kurzem mit der DiskStation DS1618+ ein neues NAS für fortgeschrittene Anwender im Angebot. Die DS1618+ verfügt über sechs Laufwerksplätze und kann per Erweiterungskarte um ein 10-Gigabit-Netzwerk oder einen SSD-Cache aufgerüstet werden. Weiterhin verbaut Synology mit dem... [mehr]

  • Neue Modelle für Gigabitverbindungen: AVM zeigt FRITZ!Box 7583 (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM will auf dem Mobile World Congress 2018 ein neues Fritz!Box-Modell vorführen, welches bereits in der Vergangenheit namentlich genannt wurde, dessen Markteinführung nun aber näherrücken soll. Fokus des MWCs für AVM ist das Angebot von Produkten, die eine Gigabitverbindung zum... [mehr]

  • Netgear Nighthawk X6S EX8000 an der Fritz!Box im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_EX8000

    Zuletzt haben wir uns im Bereich der Netzwerke häufig mit Mesh-Systemen beschäftigt. Diese versprechen eine einfache Installation, hohe Übertragungsraten und eine einfache Möglichkeit der Erweiterung. Heute wollen wir uns aber wieder einmal mit einem klassischen WLAN-Repeater genauer... [mehr]