> > > > Neue Labor-Firmware für FRITZ!Box-7490-WLAN-Gastzugang bzw. privaten Hotspot

Neue Labor-Firmware für FRITZ!Box-7490-WLAN-Gastzugang bzw. privaten Hotspot

Veröffentlicht am: von

avmNach dem Fokus auf das neue FRITZ!OS 6.5 mit neuer Optik und einem responsivem Design konzentriert man sich bei AVM schon seit einiger Zeit auf neue Funktionen der Software. Hinsichtlich der Hardware stehen in diesem Jahr ebenfalls zahlreiche Neuheiten an.

Nun hat AVM für die FRITZ!Box 7490 eine Version 6.55-32711 vorgestellt, die noch als Beta-Status bzw. als Labor-Version deklariert ist. Diese nimmt sich vor allem dem WLAN-Gastzugang bzw. privaten Hotspot an. Diese erweiterte Funktionen in der Benutzeroberfläche unterstützen das Einbeziehen einer individuellen Grafik und eines Textes in der Vorschaltseite, auch bekannt als Captive Portal. Auch die grafische Darstellung der Zeitschaltung für den WLAN-Gastzugang wurde überarbeitet.

Neues Labor für FRITZ!Box 7490 WLAN-Gastzugang bzw. privaten Hotspot
Neue Labor-Firmware für FRITZ!Box-7490-WLAN-Gastzugang bzw. privaten Hotspot

"Aktuell wird das Gesetz zur so genannten WLAN-Störerhaftung diskutiert. FRITZ!Box ist schon mit FRITZ!OS 6.50 auf mögliche Änderungen, die sich nach dem aktuellen Stand des Gesetzentwurfs ergeben könnten, vorbereitet. Zur CeBIT 2016 gibt AVM in diesem FRITZ! Labor eine Vorschau auf kommende Funktionen für den WLAN-Gastzugang. Mit diesem Labor lassen sich die Zugangszeiten für den WLAN-Gastzugang wochentags- und stundengenau über eine grafische Zeitschaltung einstellen. Auf der optionalen Vorschaltseite, dem "Captive Portal", erhalten Anwender jetzt die Möglichkeit, Logo und Text zu ergänzen. Cafés, Arztpraxen, Autowerkstätten etc. können ihren Gästen und Kunden so einen individuell gestalteten privaten Hotspot anbieten. Allgemeine Stabilitätsverbesserungen runden das Labor ab."

Neues Labor für FRITZ!Box 7490 WLAN-Gastzugang bzw. privaten Hotspot
Neue Labor-Firmware für FRITZ!Box-7490-WLAN-Gastzugang bzw. privaten Hotspot

Wer sich die aktuelle Labor-Version einmal anschauen möchte, der kann diese auf der Webseite von AVM beziehen. Zuvor sollten die alte FRITZ!OS-Version sowie die dazugehörigen Einstellungen gesichert werden. Beides ist direkt vor dem eigentlichen Update möglich. So kann bei Problemen schnell und einfach wieder auf die Release-Version zurückgewechselt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar181028_1.gif
Registriert seit: 18.10.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 871
Schön, dass endlich mal das Thema Gastzugang richtig angegangen wird. Leider ist die W-LAN Performance der aktuellen Version nicht wirklich gut, ich hoffe, dass das auch noch nochmal angegangen wird.
#2
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 11795
Kann ich leider bestätigen. Ist mir zuerst nicht aufgefallen. Hab öffters "drops" bzw Abbrüche. Sowohl mit PC (ASUS USB-AC56) als auch mit Fire TV (1. Gen.). Diese hatte ich mit vorheriger Ver. garnicht. Betrift die 5GHz. Bei 2,4GHz hängt nur noch der Drucker und wird sehr selten benutzt / eingeschaltet.
#3
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6499
Ich bleibe schön beim FRITZ!OS 06.30. Weniger terror und lieber das alte Design :)
#4
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 11795
Ich hab die Labor Firmware installiert. Bin mal gespannt. Gastzugang nutze ich (noch) nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

QNAP TBS-453A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TB453A_TEASER

QNAP hat mit dem TBS-453A ein neues NAS-System auf den Markt gebracht, welches sich in mehreren Punkten von klassischen Modellen abhebt. Die überaus flache und kompakte Bauform fällt sicher zuerst auf, aber auch das Innenleben mit bis zu vier M.2-SSDs, einem Intel Celeron N3150 Quad-Core und 4... [mehr]

Drobo 5N im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DROBO5N_TEASER

Die Firma Drobo ist wahrscheinlich nur wenigen NAS-Interessierten ein Begriff, sie hat aber mit dem Drobo 5N schon seit längerem ein durchaus interessantes 5-Bay-NAS-System im Programm, welches sich in vielen Bereichen deutlich von den Mitbewerbern unterscheidet. So fokussiert sich das Drobo 5N... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]