> > > > Thecus kündigt neues 5-Bay-NAS N5810 an

Thecus kündigt neues 5-Bay-NAS N5810 an

Veröffentlicht am: von

Thecus 2012Mit dem N5810 hat Thecus heute ein neues 5-Bay-NAS angekündigt, welches sich überwiegend an kleinere Unternehmen und Heimanwender richtet. Im Inneren werkelt ein Intel Celeron J1900 Quadcore-Soc mit einer Geschwindigkeit von 2,0 GHz. Dazu gibt es 4 GB Arbeitsspeicher, welcher sich dank eines SODIMM-Slots auf maximal 8 GB erweitern lässt. Damit soll die neue Netzwerkspeicherlösung Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 213 bzw. 185 MB/s erreichen. Ins Netzwerk integriert wird das System über zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse.

Das Thecus N5810 unterstützt bis zu sieben Modi der Link-Aggregation. Das System Failover soll für Daten-, Netzwerk- und Systemredundanz sorgen. Verbaut werden können insgesamt fünf SATA-Festplatten im 3,5-Zoll-Format, womit aktuell bis zu 40 TB Speicherplatz untergebracht werden können – die verschiedensten RAID-Modi werden natürlich ebenfalls unterstützt, genau wie eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung. Für externe Speichermedien stehen zwei USB-2.0- und drei weitere -3.0-Schnittstellen zur Verfügung. Einen HDMI-Port und einen Line-In-Eingang gibt es ebenfalls, womit das NAS auch als Multimedia-Gerät direkt am Fernseher genutzt werden kann.

thecus n5810 pressebild k
Das neue Thecus N5810

Softwareseitig kommt die neuste Firmware-Version mit ThecusOS 5.0 zum Einsatz. Damit kann auf dem NAS nicht nur ein VPN-Server eingerichtet werden, auch ein Download-Manager, ein Drucker-Server, verschiedene FTP-Server und WebDAV sind möglich. Zudem arbeitet das neue 5-Bay-NAS von Thecus mit verschiedenen Cloudspeicher-Diensten wie Dropbox, Amazon S3 oder ElephantDrive zusammen. Vorbereitet ist es zudem für verschiedene Virtualisierungstechnologien wie VMware, Citrix oder Microsoft HyperV. Zugriff auf die abgelegten Daten ist über mobile Smartphone- und Tablets-Apps natürlich ebenfalls möglich.

Das neue Thecus N5810 soll ab Ende November in den Handel kommen. Preislich sieht man 579 US-Dollar vor, Deutsche Preise nennt das Unternehmen noch nicht. In unserem Preisvergleich sucht man das Thecus N5810 derzeit noch vergebens. Dort ist lediglich die Pro-Version, welche wir bereits im August auf den Prüfstand stellten, ab etwa 806 Euro erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar147484_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Scummbar
Leutnant zur See
Beiträge: 1199
Optisch sehr ähnlich dem Netgear
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Drobo 5N im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DROBO5N_TEASER

Die Firma Drobo ist wahrscheinlich nur wenigen NAS-Interessierten ein Begriff, sie hat aber mit dem Drobo 5N schon seit längerem ein durchaus interessantes 5-Bay-NAS-System im Programm, welches sich in vielen Bereichen deutlich von den Mitbewerbern unterscheidet. So fokussiert sich das Drobo 5N... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

Asustor AS6104T im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUSTOR_AS6104T_TEASER

Asustor ist ein weiterer NAS-Hersteller, der dank seines großen Produktportfolios für viele Anwendungsbereiche interessante Lösungen bieten kann. So kommt im aktuellen 4-Bay-Modell AS6104T mit dem Intel Celeron N3050 eine schnelle Dual-Core-CPU zum Einsatz, die bereits auch bei anderen... [mehr]