> > > > Synology gibt Beta des Disk Station Manager 5.0 frei

Synology gibt Beta des Disk Station Manager 5.0 frei

Veröffentlicht am: von

synologySchon im Rahmen der CES vor rund zwei Wochen hatte Synology angekündigt, die neue Version des eigenen NAS-Betriebssystems in Rahmen einer Beta-Fassung vor der Veröffentlichung testen zu lassen. Nun steht der Disk Station Manager 5.0 (DSM 5) in einer solchen Version Neugierigen zur Verfügung. Unterstützt werden dabei zahlreiche Netzwerkspeicher des Unternehmens, darunter auch die von uns kürzlich getesteten Modelle DS214+ und DS214play.

Die Oberfläche des DSM wurde im Vergleich zu früheren Versionen an einigen Stellen optisch deutlich überarbeitet, im Wesentlichen sollen Nutzer aber von den erweiterten Funktionen profitieren. Dazu gehört unter anderem Hybrid Cloud. Dahinter verbirgt sich zum einen die Möglichkeit, zwei DiskStations via Internet abzugleichen: Daten, die beispielsweise auf dem heimischen NAS abgelegt sind, können so auf ein anderes NAS überspielt werden. Aber auch die Einbindung von Google Drive und Dropbox fällt in diesen Bereich.

Eine Aufwertung erfahren aber auch die Multimedia-Fähigkeiten. Denn mit DSM 5 kann über Samsung-Fernseher und einen Ableger der DS-video-App direkt auf entsprechende Inhalte des NAS zugegriffen werden. Allerdings wird dies vorerst nur in den USA sowie in Südkorea möglich sein. Anders sieht es hingegen in puncto Chromecast aus. Denn wer den kleinen Stick aus dem Hause Google bereits besitzt, kann Inhalte per DS audio und DS video direkt auf ihn übertragen. Für Apple-Nutzer steht hingegen die Integration von AirPlay zur Verfügung, allerdings nur stark eingeschränkt. Denn hierüber können lediglich Bilder angezeigt werden.

Weitere Veränderungen betreffen unter anderem den Umgang mit SSDs, die durch den Versionssprung eine höhere Performance aufweisen sollen sowie den Einsatz von Synology-NAS in Unternehmensnetzwerken. Hier wird eine bessere Skalierbarkeit und Verwaltung versprochen. Vor allem private Nutzer dürfte dann aber wieder das verbesserte Zusammenspiel von NAS und Router ansprechen. Hier soll die Freigabe von Ports für bestimmte Einsatzzwecke entfallen respektive stärker automatisiert erfolgen.

Wer die Beta-Version des DSM 5 - entsprechende Download-Pakete stehen auf den Synolgy-Servern bereit - testen möchte, sollte im Vorfeld ein Backup der gesicherten Daten vornehmen. Wann mit einer Veröffentlichung der endgültigen Version zu rechnen ist, ist derzeit noch unbekannt.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Synology gibt Beta des Disk Station Manager 5.0 frei

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tri-Band und Mesh: Der AVM FRITZ!Repeater 3000 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZREPEATER3000

    Bereits mehrfach haben wir uns mit dem Thema Mesh und anderweitigen Lösungen zur Erweiterung des heimischen Netzwerkes beschäftigt. Mit dem FRITZ!Repeater 3000 hat AVM einen neuen Repeater vorgestellt, der in Verbindung mit einer FRITZ!Box eine schnelle und einfache Erweiterung des... [mehr]

  • Synology Mesh Router MR2200ac im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-MESH

    Mesh-WLAN-Systeme sind derzeit für viele Nutzer die ideale Lösung, um eine möglichst gute WLAN-Abdeckung über eine größere Fläche bzw. auch über mehrere Stockwerke zu erreichen, denn es ist keine fest installierte Ethernetinfrastruktur notwendig, um ein Mesh-System aufzubauen. Wir haben uns... [mehr]

  • QNAP TS-228A im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS228A_REVIEWTEASER

    Mit dem TS-228A hat QNAP Anfang des Jahres eine neues Einsteiger-NAS für zwei HDDs vorgestellt, welches das TS-228 abgelöst hat. Das wohnzimmertaugliche Design in Weiß hat QNAP beibehalten, aber einen deutlich schnelleren Quadcore-Prozessor mit 64-Bit-Fähigkeiten verbaut. Wie sich QNAPs... [mehr]

  • QNAP TS-332X im Test: Schnelles 3-Bay-NAS mit 10GbE und SSD-Cache

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QSM_TS-332X_TEASER

    QNAPs TS-332X ist ein 3-Bay-NAS, welches bei einem durchaus attraktiven Preis einige interessante Besonderheiten mitbringt. So sind neben den drei Bays für 3,5-Zoll-Festplatten noch drei zusätzliche Slots für M.2-SATA-SSDs vorhanden, und eine 10-GbE-Schnittstelle ist in Form eines... [mehr]

  • Synologys Cloud- und Produktivitätslösungen im Praxiseinsatz

    Logo von SYNOLOGY

    Wer Hardwareluxx täglich liest, wird bereits mitbekommen haben, dass wir unsere IT-Infrastruktur in diesem Jahr grundlegend überarbeitet haben und seit diesem Sommer auf zwei FS3017 von Synology als Servergrundlage setzen. Unsere Webseite und sämtliche notwendigen sonstigen Funktionen werden von... [mehr]

  • QSAN XCubeNAS XN5004T im Test: leistungsstarkes Profi-NAS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/QSAN_XN5004T_TEASER

    Mit dem XCubeNAS XN5004T haben wir heute das Produkt eines in Deutschland weniger bekannten NAS-Herstellers im Test. Die Firma QSAN hat sich auf NAS/SAN-Lösungen für den professionellen Einsatz spezialisiert. Das XCubeNAS XN5004T als 4+1-Bay-NAS ist schon eines der "kleinsten" NAS-Modelle... [mehr]