> > > > Synology startet Verkauf der DiskStation DS214

Synology startet Verkauf der DiskStation DS214

Veröffentlicht am: von

synologyMit der DiskStation DS214 hat Synology den Verkauf des nächsten NAS für Heimanwender gestartet. Das neue Modell bedient sich dabei in vielen Teilen beim Vorgänger DS213, soll durch eine neue CPU aber deutlich leistungsfähiger sein.

Diese taktet mit 1,066 GHz und verfügt über zwei Kerne sowie eine Gleitkommaeinheit, die vor allem beim Berechnen von Vorschaubildern Vorteile liefern soll; die DS213 muss mit einem Kern und 2 GHz auskommen. Vom Vorgänger übernommen wurden hingegen der 512 MB große Arbeitsspeicher, die zwei Hot-Swap-fähigen Festplatten-Slots - 2,5 und 3,5 Zoll, bis maximale je 4 TB - sowie insgesamt drei USB-Ports, von denen allerdings nach wie vor nur zwei Version 3.0 bieten. Ohne optionalen WLAN-Dongle ist der Betrieb nur per Gigabit-LAN möglich, Angaben zur Geräuschentwicklung des Lüfters sowie zum etwaigen Energiebedarf fehlen.

Die maximalen Übertragungsraten gibt Synology mit 110 und 100 MB/s (lesen/schreiben) an, unterstützt werden die RAID-Modi 0, 1 und JBOD. Die DS214 beherrscht dabei alle wichtigen Protokolle, genutzt wird der hauseigene DiskStation Manager, der erst kürzlich auf Version 4.3 aktualisiert wurde. Über diesen kann das NAS verwaltet und konfiguriert werden, zudem stehen auf diesem Wege zahlreiche zusätzliche Funktionen zur Verfügung, darunter ein Drucker-, Mail- und FTP-Server, aber auch die Fortsetzung von per Browser angestoßenen Downloads. Verbaut ist die Technik im von der DS213 her bekannten, 165,0 x 108,0 x 233,2 mm großen und 1,3 kg schweren Gehäuse. Inklusive zweijähriger Garantie, aber ohne Festplatten werden unverbindliche 249,90 Euro für die neue DiskStation verlangt.

synology ds214

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar37147_1.gif
Registriert seit: 20.03.2006
München
Bootsmann
Beiträge: 646
Na klasse. Wir haben grad ne DS213 gekauft. :D

Naja für automatisierte Backups reicht die Performance aber locker aus. :)
#2
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2656
Habe mir gestern auch eine DS213j gekauft, wusste aber das die 14er Modelle vor der Tür stehen. Eine DS214j ist scheinbar noch nicht angekündigt und da die DS213j schon sparsam ist, glaube ich kaum das dort viel zu holen ist. Mehr performance brauche ich wahrscheinlich nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DiskStation DS218play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

Neue NAS-Systeme von Synology und QNAP für den Heim- und Büro-Bedarf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS418PLAY

Synology und QNAP haben in dieser Woche neue NAS-Modelle vorgestellt, welche sich an anspruchsvolle Heimanwender, aber auch an Büroanwender richten. Die Synology DiskStation DS418play ist ein 4-Bay-NAS und nimmt damit vier 3,5-Zoll-Festplatten mit SATA-Interface auf. Mithilfe von Adaptern... [mehr]

Mesh und mehr: AVM reicht FRITZ!OS 6.90 für die FRITZ!Box 7490 nach (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZBOX_7490

Nutzer einer FRITZ!Box 7560 und 7580 können ihr WLAN schon seit Anfang September deutlich effektiver Nutzen. Denn mit FRITZ!OS 6.90 macht AVM den Betrieb eines Mesh-Netzwerks möglich. Besitzer der weit verbreiteten FRITZ!Box 7490 mussten darauf bislang aber verzichten - das 2013 vorgestellte... [mehr]

Neue Modelle für Gigabitverbindungen: AVM zeigt FRITZ!Box 7583 (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

AVM will auf dem Mobile World Congress 2018 ein neues Fritz!Box-Modell vorführen, welches bereits in der Vergangenheit namentlich genannt wurde, dessen Markteinführung nun aber näherrücken soll. Fokus des MWCs für AVM ist das Angebot von Produkten, die eine Gigabitverbindung zum... [mehr]