> > > > Video: Seasonic mit neuen Netzteilen und Seasonic Connect

Video: Seasonic mit neuen Netzteilen und Seasonic Connect

Veröffentlicht am: von

seasonicSeasonic hat auf der Computex 2019 eine Reihe von Neuigkeiten vorgestellt. Das neue PRIME TX-700 Fanless ist das aktuell leistungsstärkste Passiv-Netzteil auf dem Markt und wird vom PRIME TX-1600 als neues High-End-Modell ergänzt. Weiterhin hat Seasonic ein neues und übersichtlicheres Namensschema seiner Serien vorgestellt. Als Highlight hat Seasonic das nun fast marktreife "Seasonic Connect" ausgestellt, eine neue Art der Integration von Gehäuse, Netzteil und Kabelmanagement.

Traditionell stellt Seasonic auf ihrer Hausmesse Computex eine Reihe von neuen und üblicherweise sehr interessanten Produkten vor. Vorweg aber sei das neue Schema erklärt, nach dem Seasonic künftig seine Netzteile benennt. 

In den letzten Jahren wurde es bei Seasonic etwas unübersichtlich. Neben dem Seriennamen wie Focus oder PRIME tummelten sich unterschiedliche Zusätze wie Plus oder Ultra, die dann noch durch die Effizienzstufe ergänzt wurden, was aus Kundensicht etwas verwirrend war. Unter dem Schlagwort "One Seasonic" hat sich der Hersteller ein Schema überlegt, welches auf den ersten Blick über die wesentlichen Eigenschaften der Netzteile aufklärt. 

Zukünftig taucht zuerst der Serienname auf, gefolgt von einem Buchstabencode für Effizienz und Ausstattung sowie zuletzt der Wattzahl. Bei einem PRIME TX-1000 charakterisiert das "T" die Titanium-Effizienz und "X" steht für das voll-modulare Kabelmanagement. Die "1000" gibt dann die Leistung von 1.000 W an.

Seasonic hat aber auch zwei neue Modelle vorgestellt. Das neue "PRIME TX-700 Fanless" (=Titanium-Effizienz, voll modular, 700W, Fanless) ist mit seinen 700 W das aktuell stärkste Passiv-Netzteil auf dem Markt. Laut Seasonic besteht beispielsweise im Bereich von Systemen mit Wasserkühlungen Bedarf nach einem stärkeren Passiv-Netzteil, weshalb Seasonic die bekannte 600-W-Version nun noch etwas gesteigert hat.

Mit dem "PRIME TX-1600" erweitert Seasonic sein Produktportfolio deutlich nach oben, denn bislang war bei der PRIME-Serie mit 80 PLUS Titanium bereits bei 1.000 W Schluss. Nun bietet auch Seasonic ein leistungsstarkes High-End-Modell für entsprechende Systeme an, welches dank Peak-Leistung im Bereich von 2.000 W sehr gut aufgestellt sein sollte. Gegenüber den bisherigen PRIME Titanium mit bis zu 1.000 W wurde für das TX-1600 nun ein etwas längeres Netzteilgehäuse benötigt. 

Die Verfügbarkeit soll bei beiden Modellen ab Q3 2019 bestehen, d.h. ab August/September sollten die neuen Modelle erhältlich sein, wobei wir natürlich auch rechtzeitig einen Test machen werden. Weiterhin hat Seasonic laut Pressemitteilung auch ein PRIME STX-800 (SFX-L mit 80 PLUS Titanium) und ein Focus GX-1000 mit weißer Lackierung vorgestellt.

Als Highlight gibt Seasonic dann ein Update zu seinem bereits auf der letzten Computex vorgestellten "Seasonic Connect"-System. Darunter verbirgt sich eine Kombination aus Netzteil und einem speziellen "Connect"-Modul, welches die Verteilung der Leistung im Gehäuse übernimmt. Durch dieses innen per Magnet am Gehäuse befestigten Modul, welches einen Großteil der Höhe des PC-Gehäuses abdeckt, werden dann nur noch sehr kurze und damit direkte Kabelverbindungen direkt vom Connect-Modul zur Komponente benötigt. Laut Seasonic besteht großes Interesse sowohl bei Moddern als auch System-Integratoren. 

"Seasonic Connect" ist laut Seasonic marktreif und wird zuerst in Q3 2019 in einer Limited Edition mit einer Auflage von 500 Stück herausgebracht. Diese Kombination ist dann ausschließlich mit dem PRIME GX-750 erhältlich, einem 750 W starken PRIME mit 80 PLUS Gold.

Das Connect-Modul beinhaltet auch DC-DC-Technik und es lassen sich keine anderen Netzteile anschließen. Bei Erfolg der Limited Edition werden weitere Netzteile bzw. Wattstufen folgen und Seasonic lässt es auch offen, ob das Connect irgendwann zukünftig nicht auch universeller ausgelegt wird.