> > > > Die FSP Dagger SFX-Netzteile für Enthusiasten gehen in den Verkauf

Die FSP Dagger SFX-Netzteile für Enthusiasten gehen in den Verkauf

Veröffentlicht am: von

Das Angebot an leistungsstärkeren SFX-(L)-Netzteilen ist zwar in den letzten Monaten angewachsen, aber durchaus noch überschaubar. Zwei weitere SFX-Netzteile von Enthusiasten bringt FSP jetzt mit der Dagger-Serie auf den Markt.

Vorgestellt wurden die beiden Modelle SDA500 und SDA600 schon im vergangenen Jahr zur Computex. Analog zur Produktbezeichnung können sie eine Leistung von 500 bzw. 600 W bereitstellen – und das trotz des kompakten SFX-Formats, mit dem die Dagger-Netzteile für den SFF-Bereich (SFF – Small Form Factor) interessant werden. FSP selbst sieht sie vor allem als Partner für Enthusiasten-Systeme im Mini-ITX- oder Micro-ATX-Format. Die Dagger-Netzteile sind vollmodular. Sämtliche Anschlüsse sind also abnehmbar. Flachbandkabel sollen zusätzlich Platz sparen und den Luftstrom im Gehäuse verbessern. An Anschlüssen stehen unter anderem zwei 6+2-Pin-Anschlüsse für die Stromversorgung der Grafikkarte zur Verfügung. Die Netzteile werden von einem kugelgelagerten 80-mm-Lüfter gekühlt. Ihre Außenmaße gibt FSP mit 125,0 x 63,5 x 110,0 mm an.

Im Netzteilinneren findet ein 12-V-Single-Rail-Design auf DC-to-DC-Technologie Verwendung. Es soll Effizienz, Spannungsstabilität und Kompatibilität gewährleisten. Die Effizienz entspricht dem 80-PLUS-Gold-Standard. Um eine lange Lebensdauer gewährleisten zu können, verbaut FSP japanische Kondensatoren. Für den Fall der Fälle wird zudem eine fünfjährige Garantie gewährt. Selbstverständlich werden auch verschiedene Schutzschaltungen geboten. Konkret sind das OCP, OVP, SCP, OPP, OCP und OTP.

Laut FSP sind die beiden SFX-Netzteile der Dagger-Serie ab sofort verfügbar. Der Hersteller nennt aber nur Dollar-Preise. Das 500-W-Modell soll 99 und das 600-W-Modell 109 US-Dollar kosten. In unserem Preisvergleich werden die leistungsstarken Kompaktnetzteile noch nicht gelistet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2453
VR-Ready PSU xD

Eins der peinlichsten Marketingvideos das ich je bewundern durfte.
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1957
Wusste gar nicht, dass ein NT auch "VR ready" sein muss, damit dieses Zeug an nem Rechner funktioniert...
Himmel, mit welch blödsinnigen Aussagen manche Hersteller werben.
#3
customavatars/avatar40346_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
Erfurt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1300
Einfach nur Panne. Was hat denn das eine bitte mit dem anderen zu tun? Nebenbei empfinde ich die Netzteile nicht als viel kleiner im Vergleich zu einem Standardnetzteil. Ich hatte mal ein Cougar mit 550W, denke ich, da hat gerade so ein 120 mm Lüfter reingepasst.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!