1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Multimedia
  8. >
  9. Neuer Streamingdienst: Paramount+ soll im März 2021 starten

Neuer Streamingdienst: Paramount+ soll im März 2021 starten

Veröffentlicht am: von

paraAktuell herrscht regelrechte Goldgräberstimmung bei den Streaming-Anbietern. Sowohl Netflix als auch Disney+ verzeichnen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie einen Rekordzuwachs bei den Nutzerzahlen. Somit ist es nicht verwunderlich, wenn auch andere Filmstudios etwas vom Streamingkuchen abhaben wollen. 

Mit HBO Max hat die Film- und Fernsehgesellschaft Warner Bros. bereits ihre Plattform ins Rennen geschickt. Jetzt zieht auch Paramount Pictures nach und veröffentlicht am 4. März 2021 mit Paramount+ einen eigenen Streamingdienst. Vorerst wird dieser in Zusammenarbeit mit Viacom-CBS jedoch nur in den USA, Kanada und Lateinamerika zur Verfügung stehen. Ob und wann sich besagter Dienst auch in Deutschland abonnieren lässt, ist bis dato unklar. 

Zudem hat Paramount Pictures die meisten Werke derzeit hierzulande lizenziert. Neben Netflix finden sich Serien und Filme des Studios auch bei Amazon Prime. Wie lange die Verträge noch laufen, ist momentan nicht bekannt. Allerdings ist davon auszugehen, dass Paramount beabsichtigen wird, die eigenen Inhalte exklusiv über Paramount+ auszuspielen. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Nutzer in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden können den Dienst bereits ab dem 25. März nutzen. Somit scheint Paramount definitiv eine globale Vermarktungsstrategie für die Plattform vorzusehen. Zudem gab Viacom-CBS bekannt, der Öffentlichkeit am 24. Februar 2021 weitere Details zu dem Dienst zu präsentieren. 

Mit der Einführung von Paramount+ nimmt die Fragmentierung auf dem Streamingmarkt weiter zu. Aktuell ist unklar, welche Auswirkungen dies haben wird. Momentan ist es eher unwahrscheinlich, dass sich Nutzer gleich für mehrere Anbieter entscheiden werden. Dass sich die Betreiber in Zukunft zusammenschließen und ihren Kunden ein Kombi-Abo-Modell anbieten werden, ist unwahrscheinlich. Auch ein Ticketsystem, das es erlauben würde, lediglich einzelne Serien oder Filme für einen bestimmten Zeitraum zu streamen, dürfte auf wenig Anklang bei den Zuschauern treffen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung nennt Preise für seine Neo-QLED-Serie 2021

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Bereits auf der CES 2021 hat Samsung seine Mini-LED-Fernsehgeräte der Öffentlichkeit vorgestellt. Allerding gab der Hersteller für seine 4K- beziehungsweise 8K-Modelle bislang noch keinerlei Informationen zur Preisgestaltung bekannt. Jetzt nannte das Unternehmen jedoch erstmals die... [mehr]

  • Corsair HS60 Haptic im Test: Camouflage-Headset mit Bass-Vibration

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS60_HAPTIC_TEASER

    Corsair konnte in der Vergangenheit mit seinen Headset-Lösungen oftmals überzeugen, was im Portfolio bislang aber noch fehlte, war ein Gaming-Headset mit einer haptischen Engine, wie sie teils von der Konkurrenz angeboten wird. Diese Lücke soll das neue Corsair HS60 Haptic schließen. Wie sehr... [mehr]

  • Antlion ModMic Wireless - Externes Mikrofon mit sehr guter Aufnahmequalität

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_ANTLION_MODMIC_WIRELESS

    Es gibt am Markt einen Haufen an "Gaming"-Headsets für jeden Geldbeutel, doch viele User die einen hohen Anspruch an eine gute Soundqualität haben verwenden häufig normale Kopfhörer aus dem HiFi-Bereich. Ein offensichtlicher Nachteil dieser Kopfhörer ist ein fehlendes Mikrofon und genau dort... [mehr]

  • Matrix 4 mit Keanu Reeves und Neil Patrick Harris erhält...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WARNER-BROS

    Auch wenn Neo, Morpheus und Trinity sowohl mit dem zweiten als auch mit dem dritten Teil nicht an die Erfolge von Matrix anknüpfen konnten, scheint man in Hollywood an der Geschichte rund um Thomas Anderson weiter festzuhalten.  Aus diesem Grund wird das Science-Fiction-Abenteuer am 22.... [mehr]

  • 1More ColorBuds im Kurztest: Farbe ist nicht alles

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/1MORE_COLORBUDS_TEASER

    Mit einer vielfältigen Farbwahl, einer optimierten Passform, einem geringen Gewicht und nicht zuletzt einem überzeugenden Klang möchten die 1More ColorBuds eine stilbewusste Käuferschaft ansprechen. Ob sich unser auffälliges Testmuster behaupten kann, klären wir in unserem Test. Drahtlose... [mehr]

  • Netflix will das Account-Sharing unterbinden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix ist weiterhin bemüht, die Anzahl der zahlenden Abonnenten zu steigern. Langsam aber sicher gerät das Unternehmen unter Zugzwang. Die Konkurrenz in Form von Disney durchbricht bei den Zuschauerzahlen einen Rekord nach dem nächsten und durfte sich in jüngster Vergangenheit über 100... [mehr]