> > > > Playstation VR laut Palmer Luckey keine Konkurrenz für Oculus Rift

Playstation VR laut Palmer Luckey keine Konkurrenz für Oculus Rift

Veröffentlicht am: von

sony playstation logoDer angekündigte Verkaufspreis des Virtual-Reality-Headsets Oculus Rift von 699 Euro bzw. mit Versandkosten alles in allem 741 Euro hat für einige Enttäuschung bei vielen VR-Enthusiasten gesorgt. Tatsächlich hat sich der Gründer des Herstellers Oculus VR, Palmer Luckey, sogar mittlerweile für seine Aussagen in der Vergangenheit entschuldigt, die einen wesentlich niedrigeren Preis vermuten ließen. In einem neuen Interview von der CES 2016 in Las Vegas plaudert Luckey noch etwas mehr über die Oculus Rift und zieht dabei auch Vergleiche zu Sonys kommendem Produkt Playstation VR (ehemals Project Morpheus). Demnach halte er Playstation VR für ein gutes Produkt, das jedoch keine direkte Konkurrenz für Oculus Rift sei. Das liege schlichtweg daran, dass Sony mit der Playstation VR ausschließlich Besitzer einer PS4 im Auge habe. Aufgrund der technischen Beschränkungen der Konsole sei in dieser Kombination jedoch keine High-End-VR-Erfahrung möglich.

oculus rift shipping

Die Oculus Rift setze einen High-End-Gaming-PC voraus, um all ihre Vorzüge zu entfalten. Da sei es laut Luckey nur logisch, dass die VR-Erfahrung mit dem Headset eine völlig andere sein werde als an einer Sony PS4 mit Playstation VR. So wie eben generell ein Gaming-PC völlig andere Grafik-Dimensionen biete als eine Spielekonsole. Das liege laut Luckey in der Natur der Sache. Im Umkehrschluss koste ein potenter Spiele-PC eben auch deutlich mehr. Doch deswegen seien Playstation VR und Oculus Rift auch keine Konkurrenten am Markt: Wer etwa eine PlayStation 4 und keinen Gaming-PC besitze und nun Virtual Reality ausprobieren wolle, werde sicher nicht auf einmal über 1.000 Euro für die Oculus Rift und einen entsprechenden Rechner ausgeben. Die Zielgruppen für Playstation VR und Oculus Rift würden sich daher so gut wie gar nicht überschneiden.

Luckey weist zudem darauf hin: Wo die PS4 nicht mit einem aktuellen Gaming-PC mithalten könne, könne Playstation VR es auch nicht mit der Oculus Rift aufnehmen. Doch Playstation VR sei für das was es ist ein rundes Produkt. Insofern freue man sich bei Oculus VR darüber, dass auch Sony in den VR-Markt eingestiegen ist und hoffe man werde gemeinsam den Markt beleben.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2335
Gutes Marketing: Einfach Konkurrenz wie die Vive ignorieren und ein anderes Produkt, welches tatsächlich einen anderen Markt anspricht, zum Vergleich heran ziehen. Aussagekraft = 0
#2
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
Ich kann es nicht fassen dass er sich erst geld von den leuten holt und dann an das drecksbuch verkauft und damit eigentlich vorzeitige gewinnausschüttung betreibt.

Es gibt jetzt 3 firmen um die ich immer einen bogen mache egal was.

Aber mal sehen wie der markt sich dahingehend entwickelt.

Immerhin ist sein produkt eher für den technikaffinen markt und da erinnern sich die leute noch gut was und wie. Ich hoffe dass die niemals auf einen grünen zweif kommen.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Das einzige was größer ist als der VR Hype ist sein Ego...
#4
customavatars/avatar60791_1.gif
Registriert seit: 25.03.2007
Schriesheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2756
Ehrlich gesagt finde ich sogar, dass die PS VR sogar der größte Konkurrent sein könnte.

Natürlich nur, wenn sie auch auf dem PC nutzbar ist. Sie benötigt ja glaube ich nur einen HDMI und einen USB Anschluss. Ansonsten wird sie wahrscheinlich um einiges günstiger sein und sie frisst aufgrund der geringeren Auflösung nicht so viel Leistung. Quasi das DK2, nur von Sony.
#5
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2995
Denke ich auch. Bei diesen Preisen kann eigentlich nur die günstigste aller Lösungen überhaupt eine Chance haben, und selbst die erscheint nicht alllzu groß.
#6
Registriert seit: 09.08.2005

Obergefreiter
Beiträge: 91
Naja, bei den Handys haben nicht die die günstigsten Geräte die Nase vorn.

Das Problem ist doch das es trotzdem genug Leute gibt bei denen 700 Euro nicht mal ein geschmeidiges Sackrunzeln hervorruft.

Das werden schon noch genug Leute kaufen.
Ist doch wie bei allem. Apple gibt es ja auch immer noch.

Klar ist das geheule jetzt groß, aber es wird ja auch bald 980ti Leistung zum vertretbarem Preis geben, dann wird es auch billigere Brillen geben.

Bringt ja auch nichts wenn sie die Brille jetzt verschleudern und Hinz und Kuntz sagt die Brille ist scheisse weil sie halb mit Ihren Krücken Rechnern nix gebacken bekommen.

Da wird geschaut wie viele Rechner gibt es überhaupt die VR packen. Nun Schaut man viele Leute auch Interesse mit solchen Rechnern haben und dann wird der Preis ausgelotet was die geschätzte Gruppe bereit ist zu Zahlen.
Nicht mal 5% der Steam User hat ne GTX 970.

Ich finds zwar auch schade das sie nicht billiger ist, aber dann warte ich halt auf das nächste Update der Brille. Genau wie ich zur Zeit auf nen bezahlbaren OLED warte ^^

Aber nur wenn die Firmen was damit verdienen werden sie auch weiter entwickeln.

Also locker bleiben und solange mit der PappVR rumlaufen ^^

#7
Registriert seit: 01.07.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 146
Zitat
Die Zielgruppen für Playstation VR und Oculus Rift würden sich daher so gut wie gar nicht überschneiden.

Klar, es gibt ja auch niemanden mit PS4 und Spielerechner :hmm:
#8
customavatars/avatar6543_1.gif
Registriert seit: 17.07.2003
Dresden
ewig Unwissender
Beiträge: 2607
hoffe ja auch noch heimlich das man PS VR irgendwie am PC betreiben kann. Hab echt keine Lust zweimal für VR zu löhnen nur weil ich mich erdreiste Konsole und nen Gaming PC zu nutzen :/
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12427
Bezweifle mal stark dass die Brille von Sony für den PC nutzbar sein wird. Sony hat kaum Verbindungen zur PC Welt und für die PS braucht die Brille ja noch eine extra box!

Vive ist in der Tat eher der Konkurent. Allerdings nicht preislich.
#10
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3124
Sorry...dieser Handyvergleich hinkt gewaltig.
Jedes mal wird der aufs neue ausgepackt...

Die aller aller aaaaller wenigsten Leute, die sich ein 700€ Handy geholt haben sind auch Kandidaten für ein nerdiges VR headset + enthusiast highest end hardware der superlative.

Handy und VR Brille....zwei völlig unterschiedliche Welten.
(ja das lässt sich zu präsentationszwecken verbinden - eine andere Sache!)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]

Razer Nommo Chroma im Test - Hingucker für den Schreibtisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NOMMO_CHROMA_TEASER_2

Auf der diesjährigen CES wurden die neuen Razer Nommo Chromo vorgestellt. Die Lautsprecher sollen nicht nur mit ihrer auffälligen Optik samt RGB-Beleuchtung für Aufsehen sorgen, sondern natürlich auch einen hervorragenden Klang bieten. Ob die interessant gestylten Lautsprecher nur als... [mehr]

Corsair HS70 im Test - kabelloses und komfortables Headset

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS70_TEASER

Das neue Gaming-Headset Corsair HS70 soll nicht nur mit einem hohen Tragekomfort und einem erstklassigen Klang aufwarten, sondern auch mit einem attraktiven Preispunkt überzeugen. Gleichzeitig bietet es auch noch Support für die Playstation 4, was zu einem interessanten Allrounder werden lässt.... [mehr]