> > > > Spotify denkt über exklusive Inhalte für Abo-Kunden nach

Spotify denkt über exklusive Inhalte für Abo-Kunden nach

Veröffentlicht am: von

spotify 2013Spotify ist einer der größten Anbieter für Musik-Streaming und hat aktuell nicht nur ein Abo-Modell im Angebot, sondern bietet seinen Dienst auch werbefinanziert, aber kostenlos an. Dies könnte sich jedoch bald ändern, denn das Unternehmen soll Umstrukturierungen planen. Für Abo-Kunden würde sich nichts ändern, jedoch sollen die kostenlosen Accounts eventuell bald nicht mehr auf alle Inhalte zugreifen können. Spotify soll mit der Musikindustrie schon entsprechende Gespräche führen, dass manche Lieder oder Alben nur noch den Abonnenten zur Verfügung gestellt werden.

Diese Möglichkeit soll jedoch nicht sofort eingeführt werden, sondern zunächst in einem Testlauf eingesetzt werden. Durch diesen Schritt möchte Spotify die Künstler dazu bewegen, wieder mehr Inhalte auf der Plattform anzubieten. Als aktuell prominentestes Beispiel kann hier die Band Coldplay genannt werden. Das neue Album „A Head Full of Dreams“ ist auf Spotify nicht verfügbar und so müssen Kunden von Spotify trotz Abonnement bei Interesse das Album kostenplfichtig erwerben. Dies soll in Zukunft nicht mehr vorkommen und deshalb soll Spotify über die Änderungen seines Gratis-Angebots nachdenken.

Offen bleibt dabei die Frage, nach welchen Kriterien Spotify die exklusiven Inhalte auswählen wird. Dies wird sich wohl erst noch nach dem Start der Testphase zeigen müssen. Zumindest scheint es so, dass die Streaming-Branche aufgrund von wegbleibenden Künstlern ihr Angebot entsprechend anpassen möchte, um auch zukünftig alle Inhalte anbieten zu können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 16.03.2011

Matrose
Beiträge: 21
Ich verstehe nicht ganz den Anreiz für die Künstler. Kriegen sie denn mehr Geld, wenn ihre Lieder von einem Premium-User gestreamt werden als wenn sie ein Free-User konsumiert?
Durch dieses Aktion wird sich Spotify vermutlich eher ins eigene Fleisch schneiden und mögliche Interessenten gleich von vornherein demotivieren oder bestehende Free-Nutzer veertreiben.
#2
customavatars/avatar22280_1.gif
Registriert seit: 27.04.2005
Von der Wupper an die Ruhr
Flottillenadmiral
Beiträge: 5980
Wieso ist a head full of dreams nicht verfügbar? Ich hör das jedenfalls über Spotify...

adele ist da so ein beispiel
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sennheiser GAME ZERO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SENNHEISER_GAME_ZERO_TEASER

Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser, welcher jedoch nicht primär für den Gaming-Bereich entwickelt, bietet nun genau für diesen Bereich ein neues Headset an. Das GAME ZERO soll durch sein ausgeklügeltes Design und einen sehr guten Klang den professionellen Spieler mit dem richtigen... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]

Bragi The Headphone im Test - Lässt den Schall auf Knopfdruck durch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BRAGI_HP_TEASER

Drahtlose Kopfhörer stehen spätestens seit Ende letzten Jahres hoch im Kurs, denn mit der im September vorgestellten iPhone-7-Generation ließ Apple die 3,5-mm-Buchse sterben, viele weitere Hersteller folgten. Damit wurde im Nu ein großer neuer Markt geschaffen, der nun bedient werden will.... [mehr]

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Creative bringt neue Gaming-Soundkarte Sound BlasterX AE-5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUND_BLASTERX_AE-5

Creative Labs hat auf der E3 2017 seine neuen Gaming-Soundkarten der Reihe Sound BlasterX Pro vorgestellt: Die Sound BlasterX AE-5 sind die ersten Soundkarten mit integriertem RGB-Controller. Sie bieten zudem einen Digital-Audio-Wandler der Sorte ESS Sabre mit 32-Bit-/384-kHz und 122 dB. Der... [mehr]

Sonos startet Test der Amazon-Alexa-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_LOGO

Es gibt schon seit einiger Zeit Gerüchte, laut denen Sonos mit seinen smarten Multiroom-Lautsprecher-Systemen bald auch die Sprachsteuerung Amazon Alexa unterstützen könnte. Jetzt scheint der Zeitpunkt aber immer näher zu rücken. Dabei hat Sonos sich zudem höhere Ziele gesteckt als... [mehr]