> > > > IFA 2015: Epsons EcoTank-Drucker ersetzen Patronen durch Tanks

IFA 2015: Epsons EcoTank-Drucker ersetzen Patronen durch Tanks

Veröffentlicht am: von

Epson

Bereits Anfang August berichteten wir darüber, dass Epson bei einigen Tintenstrahldruckern die Tintenpatronen durch Tanks ersetzt, die nachgefüllt werden können. Zur IFA wurden nun gleich fünf weitere EcoTank-Modelle vorgestellt.

Auch die neuen Modelle kommen ohne Tintenpatronen aus. Stattdessen müssen nur 70-ml-Nachfüllflaschen (im Handel für je etwa 10 Euro erhältlich) erworben werden. Dabei wird ein Nachkaufen der Tanks beim typischen Heimanwender laut Epson nur etwa alle zwei Jahre fällig. Die fünf neuen Modelle decken unterschiedliche Anwendungsgebiete ab. EcoTank ET-2500 und ET-2550 sind 3-in-1-Multifunktionsgeräte, die nicht nur drucken, sondern auch mit 1.200 dpi scannen und kopieren. Die EcoTank-Modelle ET-4500 und ET-4550 bieten zusätzlich noch eine Faxfunktion, der ET-4550 besitzt dabei pigmentierte Schwarztinte und beherrscht Duplexdruck. Wortwörtlich größtes Modell ist der DIN A3+-Drucker ET-14000.

Die EcoTank-Technik soll die Seitenpreise deutlich drücken. Die EcoTanks ET-2500, ET-2550 und ET-4500 können bis zu 4.000 Seiten in Schwarz und bis zu 6.500 Seiten in Farbe drucken, der ET-4550 kommt mit doppelter Tintenausstattung sogar auf jeweils 11.000 Seiten in Schwarz und Farbe. Die Reichweite des DIN A3-Modells EcoTank ET-14000 wird mit bis zu 7.100 Seiten in Schwarz und bis zu 5.700 Seiten in Farbe angegeben. Dabei sollen bis zu 70 % Druckkosten eingespart werden. Abgesehen vom ET-14000 bieten die Geräte W-LAN, AirPrint wird von ET-2550, ET-4500 und ET-4550 beherrscht. 

Die neuen Modelle mögen günstige Druckkosten ermöglichen, sie sind aber allesamt keine günstigen Einsteigergeräte. Epson setzt folgende Preise an: EcoTank ET-2500: 309,99 Euro, EcoTank ET-2550: 349,99 Euro, EcoTank ET-4500: 459,99 Euro, EcoTank ET-4550: 569,99 Euro und EcoTank ET-14000: 749,99 Euro. Der Verkauf soll noch im September starten. Am Epson-Messestand kann man übrigens eindrucksvoll sehen, dass Epson sich keineswegs nur auf Drucker versteht. Ein Epson-Industrieroboter zeigt dort, wie präzise er die Tintentanks eines ET-4550 befüllen kann.

Social Links

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Alles schön und gut aber das Ding ist dosch zu teuer.
Habe den WF3520 hier und bin ganz zufrieden, die gekaufte Tinte bei Amazon haltet auch schon Ewigkeiten.
#2
customavatars/avatar6388_1.gif
Registriert seit: 03.07.2003

Gefreiter
Beiträge: 50
Das sind sicher keine Geräte für normale Heimanwender, die in der Woche ein oder zwei Seiten Farbig drucken.
Preis finde ich absolut in Ordnung, Tintenkosten sind auch sehr niedrig. Wenn ich nicht schon einen Kyocera Farblaser hätte wäre das eine echte Alternative!
#3
Registriert seit: 30.12.2012
i.d.N.v. MD
Stabsgefreiter
Beiträge: 356
Wenn ich schon diese Angaben wieder lesen bis zu X tausend Seiten und am Ende waren es doch nur 500 Seiten. Wann hört diese Verarsche endlich mal auf?
#4
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48873
Idee gut, Preis im Vergleich zu Farblasern imo nicht attraktiv genug.
#5
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 5998
Zitat Cyrus10000;23833168
Wenn ich schon diese Angaben wieder lesen bis zu X tausend Seiten und am Ende waren es doch nur 500 Seiten. Wann hört diese Verarsche endlich mal auf?

Einfach mal informieren statt unqualifiziert zu flamen

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat bundymania;23833455
Idee gut, Preis im Vergleich zu Farblasern imo nicht attraktiv genug.

Dannn solltest du dir das ganze mal durchkalkulieren, bislang kommt kein (bezahlbarer) Farblaser and die niedrigen Druckkosten der Ecotank Drucker auch nur annähern ran.
Hier habe ich einige Drucker durchkalkuliert, unter anderem auch die ältere Ecotank Serie, die offiziell in Deutschland nicht erhältlich war!
http://www.hardwareluxx.de/community/f51/die-drucker-multifunktionsgeraeteberatung-1052130.html
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

    Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

  • Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

    Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

  • Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

    Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

  • Razer Nommo Chroma im Test - Hingucker für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NOMMO_CHROMA_TEASER_2

    Auf der diesjährigen CES wurden die neuen Razer Nommo Chromo vorgestellt. Die Lautsprecher sollen nicht nur mit ihrer auffälligen Optik samt RGB-Beleuchtung für Aufsehen sorgen, sondern natürlich auch einen hervorragenden Klang bieten. Ob die interessant gestylten Lautsprecher nur als... [mehr]

  • Corsair HS70 im Test - kabelloses und komfortables Headset

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS70_TEASER

    Das neue Gaming-Headset Corsair HS70 soll nicht nur mit einem hohen Tragekomfort und einem erstklassigen Klang aufwarten, sondern auch mit einem attraktiven Preispunkt überzeugen. Gleichzeitig bietet es auch noch Support für die Playstation 4, was zu einem interessanten Allrounder werden lässt.... [mehr]

  • Edifier S880DB im Test - Erstklassiger Klang aus einem schicken Gehäuse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER-S880DB

    Jeder will vielleicht auch einmal ohne sein Headset Musik hören oder den Sound vom aktuellen YouTube-Video oder einem Film wiedergeben. Dafür reichen die Lautsprecher die in einen Monitor integriert sind meistens nicht wirklich aus, da das Klangbild oftmals nicht wirklich überzeugen kann.... [mehr]