> > > > Apple senkt die Preise des iPad 2 kurz vor dem Release des Nachfolgers

Apple senkt die Preise des iPad 2 kurz vor dem Release des Nachfolgers

Veröffentlicht am: von

apple logo2 70pxDer US-amerikanische Konzern Apple plant nun eine Preissenkung beim iPad 2 mit 16 und 32 GB, wie der taiwanesische Branchendienst Digitimes berichtet. Die Preise würden um 50 US-Dollar auf nun 449 US-Dollar beziehungsweise 549 US-Dollar gesenkt. Apple will damit den Weg für den Nachfolger, das Apple iPad 3, ebnen. Die neueste iPad-Generation aus dem Hause Apple ist für den 7. März angekündigt (wir berichteten).

Das iPad 2 ist bereits seit einem guten Jahr auf dem Markt und kann sich trotzdem noch gegen die Konkurrenz behaupten. Es wird den Konkurrenten gegenüber sogar als technologisch überlegen angesehen, womit sich das Unternehmen aus Cupertino durch die Preissenkung einen weiteren Anstieg der Nachfrage auf dem Endkundenmarkt erhofft. Zudem versucht Apple noch mehr Druck auf die Konkurrenz auszuüben, indem sie bald ein iPad 2 mit 8 GB Speicher in der Preis-Spanne von 349-399 US-Dollar platzieren wollen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar21040_1.gif
Registriert seit: 23.03.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1060
Definitiv. Nicht jeder sucht ein Datengrab. Zum surfen brauch ich keinen großen Speicher.
#4
Registriert seit: 08.08.2006
An der schönen Ostsee
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1405
Zum surfen brauch man kein iPad.
#5
Registriert seit: 17.06.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1428
Genial ist der Aufpreis von 100.- USD für 16 GB Flash - für Apple. :eek:

Dafür bekommt man eine 64 GB SSD. Wenn nicht Apple draufsteht - sondern z. B. Crucial m4 oder OCZ.
#6
customavatars/avatar54549_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
H3LL
Kapitän zur See
Beiträge: 3244
Seh ich auch so. Dank iCloud brauch man ja auch nicht mehr so viel, Musik ect. Stream man einfach daheim. Und man muss ja nicht jede App installieren.

Zitat daniel 1301;18530198
Definitiv. Nicht jeder sucht ein Datengrab. Zum surfen brauch ich keinen großen Speicher.
#7
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26097
wofür braucht man ein ipad?^^ bzw. tablet pc?
#8
customavatars/avatar21040_1.gif
Registriert seit: 23.03.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1060
Wozu braucht man ein Auto? Man kann doch auch Bahn fahren..
Wofür brauche ich einen Herd, über dem offenen Feuer bekomme ich mein essen doch auch warm...
Wozu eine Toilette, man kann doch auch in den Wald schei***...

....
#9
customavatars/avatar125659_1.gif
Registriert seit: 23.12.2009
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2908
Zitat Scrush;18532787
wofür braucht man ein ipad?^^ bzw. tablet pc?


Um auf dem Sofa bequem zu surfen :p

Wenn man zu viel Geld hat, versteht sich.
#10
customavatars/avatar30815_1.gif
Registriert seit: 05.12.2005
Aldebaran
Bootsmann
Beiträge: 752
Zitat daniel 1301;18532826
Wozu braucht man ein Auto? Man kann doch auch Bahn fahren..
Wofür brauche ich einen Herd, über dem offenen Feuer bekomme ich mein essen doch auch warm...
Wozu eine Toilette, man kann doch auch in den Wald schei***...

....

Oder mit dem iPad Snowboard fahren, sehr gut ist das iPad auch in der Küche als Schneidebrett zu gebrauchen. :fresse:
Aber du hast recht man braucht so viele unsinnige Dinge wie das iPad nicht.
#11
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3836
Wenn man das Ipad richtig nutzen will ist aber 64Gb auch nicht gerade viel, für ein reines surf tab reicht auch 8 oder 16gb
#12
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2301
Zum Surfen nehme ich meinen Laptop. Mit dem kann ich auch arbeiten, wenn ich nicht surfe.
Pads sind imho totaler Schmarrn. Einfach deshalb gehyped, weil Apple es rausgebracht hat. Das ist imho auch der Grund, warum es andere Pads so schwer haben. Es gab auch vor Apple Pads die keiner wollte und wenn sich Apple zurückziehen würde, würde nichtmal mehr die Hälfte der Tablets verkauft werden.

Tabs sind eher nutzlos und abseits von Apple kauft man mehr nach Nutzen als nach Chic...

PS: Das soll keine Beleidigung sein, sondern entspricht einfach meinem Empfinden und meinen Erfahrungen mit den jeweiligen Nutzern.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Retro auf Maximum - Edifier R2730DB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EDIFIER_R2730DB-TEASER

Wer viel Platz auf dem Schreibtisch hat oder nach einem ausgewachsenen Lautsprecher-System für das Wohnzimmer sucht, für den hat Edifier sein Stereo-Set R2730DB im Programm, das optisch voll auf Retro setzt, das unter der Haube aber mit moderner Technik aufwarten kann. Wir machen den Test, wie... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Steelseries Siberia P800 im Test - Guter Klang trifft flexible Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/STEELSERIES_SIBERIA_800/SIBERIA800-TEASER_KLEIN

Das Steelseries Siberia P800 soll, wenn es nach dem Hersteller geht, das beste drahtlose Gaming-Headset sein, das aktuell auf dem Markt verfügbar ist. Mit dieser selbstbewussten Aussage wird die Messlatte für unseren Test natürlich sehr hoch gelegt, eines kann man dem alles andere als günstigen... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]

Ozone Rage Z90 im Test - Echtes Surround-Gaming mit dem Headset

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/AKASPAR/OZONE_Z90-TEASER

Ozone bietet mit dem Rage Z90 ein voluminöses Gaming-Headset an, das einen erstklassigen Tragekomfort mit einem guten Klang verbinden soll. Darüber hinaus setzen die Spanier auf eine ungewöhnliche Steuerung. Wie gut sich das Headset in der Praxis schlägt, klären wir wie immer in unserem... [mehr]