> > > > Corsair stellt drei neue Headsets aus der "Vengeance"-Reihe vor

Corsair stellt drei neue Headsets aus der "Vengeance"-Reihe vor

Veröffentlicht am: von

corsairNeben den bereits gezeigten Mäusen und Tastaturen aus der "Vengeance"-Serie, hat Corsair heute ebenfalls drei neue Headsets vorgestellt, die sich an Spieler richten sollen. Auch diese Kopfhörer segeln unter dem "Vengeance"-Label. Woran oder an wem sich Corsair mit seinen neuen Gaming-Produkten rächen will ist nicht klar, vielleicht klang "Vengeance" bei der Zielgruppe einfach am besten. Wie gut der Klang der drei Stereo-Headsets ist, wird sich ab Oktober zeigen, doch die technischen Daten hat Corsair bereits jetzt bekannt gegeben.

Die Modelle Vengeance 1500 und 1300 sind technisch weitgehend baugleich, jedoch wird das 1500 mit einem USB-Anschluss ausgestattet sein und die Haltebügel in silber-metallic statt schwarzer Plastik ausgeführt. Der Soundchip soll dabei 7.1- und 5.1-Raumklang simulieren können und verwendet dafür die Dolby-Headphone-Technik. Trotz des lediglich virtuellen Raumklangs soll darüber die präzise Ortung von anderen Mitspielern gelingen. Dafür sollen auch die 50mm-Treiber an beiden Seiten des Kopfhörers sorgen.

1500_kit

Vengeance 1500 USB Headset

Auch das Vengeance 1300 wird diese bieten, kommt aber mit zwei normalen analogen 3,5-mm-Klinke-Anschlüssen für Kopfhörer und Mikrofon daher. Beide Kopfhörer weisen eine Impedanz von 32 Ohm auf und sollen Frequenzen zwischen 20Hz und 20kHz wiedergeben können. Der Dynamikbereich umfasst 95 dB, die Kabellänge beträgt jeweils angemessene drei Meter. Beide Varianten bieten eine Kabelfernbedienung.

1300_kit

Vengeance 1300 Headset

Das kleinere Vengeance 1100 Headset ist, im Gegensatz zu den anderen beiden Geräten, mit einem Nackenbügel versehen. Es bringt sowohl einen USB-Anschluss, als auch normale Klinke-Anschlüsse mit, so dass es auch ohne den Soundchip verwendet werden kann. Die verbauten Lautsprecher sind mit 40 mm Umfang kleiner, besitzen die gleiche Impedanz und mit 94 dB einen etwas geringeren Rauschabstand. Das Kabel wird nur 1,8 Meter messen, dafür wiegt das Headset unter 160 Gramm. Die bei allen drei Varianten verbauten Mikrofone sollen Hintergrundgeräusche zur besseren Verständlichkeit abschirmen können.

v1100_b

Vengeance 1100 USB Headset

Die Corsair Vengeance Headsets sollen im Oktober auf den Markt kommen. Das Vengeance 1500 wird mit 99 US-Dollar und das 1300 mit 79 Dollar als unverbindliche Preisempfehlung angeben. Für das Vengeance 1100 möchte Corsair 39 US-Dollar haben.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 49037
Gut so, die anderen Fehler suche ich aber nicht nochmal alle raus :)
#9
customavatars/avatar121161_1.gif
Registriert seit: 10.10.2009
Bielefeld
Fregattenkapitän
Beiträge: 2673
2.0 ist einfach nur ätzend, habe eine z-5500 und ein logitech g35! auch wenn es bei dem g35 nur software mäßig is will ich den rundumklang nicht mehr missen !!
#10
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Ähm ja, klingt so, als ob du keinen Vergleich mit einem guten 2.0 Kopfhörer hast. ;) Wenn du die Aussage auf Headsets wie das Fatality von Creative beziehst, unterschreibe ich sie sofort.

Sobald es aber in Regionen eines AKg K530, eines Beyerdynamic Dt 770 oder AKG K601 geht, muss ich dir widersprechen.
#11
customavatars/avatar1359_1.gif
Registriert seit: 23.01.2002
Bergen, im schönen Bayern
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1293
Zitat NewJoker;17545653
2.0 ist einfach nur ätzend, habe eine z-5500 und ein logitech g35! auch wenn es bei dem g35 nur software mäßig is will ich den rundumklang nicht mehr missen !!



Tja, Herr Schlaumeier. Dumm nur, dass das G35 genauso wie das Corsair hier (Das mit USB) Dolby Headphone nutzt.

#12
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Er hat zwar geschrieben "nur software mäßig", trotzdem wäre etwas mehr Bedenkzeit bessere gewesen. :D
#13
customavatars/avatar136801_1.gif
Registriert seit: 03.07.2010
Itzehoe
[online]-Redakteur
Beiträge: 4390
Ich bin ja mal gespannt wie das 1500 ist :)


Sent from my iPhone using Hardwareluxx app
#14
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1341
optisch schick, wenn mein aktuelles headset kaputt geht wären die aufjedenfall in der engeren wahl.
#15
Registriert seit: 26.09.2006
München
Hauptgefreiter
Beiträge: 225
Leider ist das 1500er eine USB-Only Lösung und scheidet damit für mich schon mal aus. Das 1300er ist laut dem Video bei Engadet zwar mit Analoganschlüssen versehen, entgegen der Bilder hier aber mit Kunstleder-Ohrpolstern versehen. Auch ein k.o- Kriterium @me. Schade eigendlich...
#16
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
@Hansi Bierdo

Hast du schon einmal über den Tellerrand zu Hifi Kopfhörern plus MIkro gehört? Da bekommt man zu 99% viel bessere Qualität fürs gleiche Geld.

Wobei dies keine Bewertung der hier diskutierte Headsets sein soll, da ich diese nicht kenne.
#17
Registriert seit: 26.09.2006
München
Hauptgefreiter
Beiträge: 225
Mach Dir mal keine Sorgen über meine Tellerränder ^^
Ich besitze eine HD 485 und einen HD595, AKG sind mir zu "dünn", Beyerdynamik passen nicht so zum Wohlfühlen. Rein Mechanisch gemeint, meine Birne ist das Prob.
CLipmicros habe ich eine zeitlang verwendet, sie sind absolut ungeeignet, wenn mehere Personen im Raum gleichzeitig zocken. Da kommt nur noch Müll an. (3 Mates bei mir, Rest über TS war kaum machbar).
Hier war das PC360 ein deutlicher Fortschritt, auch weil es einigermaßen gut klingt, man fällt nicht gleich tot um.
Aber mir fällt eh grade auf, die Corsair´s sind alle geschlossen, oder?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

    Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

  • Corsair HS70 im Test - kabelloses und komfortables Headset

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS70_TEASER

    Das neue Gaming-Headset Corsair HS70 soll nicht nur mit einem hohen Tragekomfort und einem erstklassigen Klang aufwarten, sondern auch mit einem attraktiven Preispunkt überzeugen. Gleichzeitig bietet es auch noch Support für die Playstation 4, was zu einem interessanten Allrounder werden lässt.... [mehr]

  • Razer Nommo Chroma im Test - Hingucker für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NOMMO_CHROMA_TEASER_2

    Auf der diesjährigen CES wurden die neuen Razer Nommo Chromo vorgestellt. Die Lautsprecher sollen nicht nur mit ihrer auffälligen Optik samt RGB-Beleuchtung für Aufsehen sorgen, sondern natürlich auch einen hervorragenden Klang bieten. Ob die interessant gestylten Lautsprecher nur als... [mehr]

  • Edifier S880DB im Test - Erstklassiger Klang aus einem schicken Gehäuse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER-S880DB

    Jeder will vielleicht auch einmal ohne sein Headset Musik hören oder den Sound vom aktuellen YouTube-Video oder einem Film wiedergeben. Dafür reichen die Lautsprecher die in einen Monitor integriert sind meistens nicht wirklich aus, da das Klangbild oftmals nicht wirklich überzeugen kann.... [mehr]

  • Razer Thresher Ultimate 7.1 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_THRESHER_ULTIMATE_TEASER_2

    Ultimate? Handelt es sich dabei nur um eine Marketingfloskel oder beschreibt es die Qualität und den Funktionsumfang des Razer Thresher Ultimate 7.1? Wir werden in diesem Test untersuchen, ob das Headset aus dem Hause Razer zu recht im oberen Preissegment angesiedelt ist und als Speerspitze... [mehr]

  • Netflix Forever: Quiz bringt Chance auf lebenslangen Netflix-Account

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Als wir gestern über das aufgestockte Produktions- und Marketing-Budget von Netflix berichteten, verwiesen wir auch auf ein Video, in dem der beliebte Streaming-Dienst unter dem Namen „Netflix Forever“ einen lebenslangen Account ankündigte. Gestern wussten wir jedoch noch nicht, ob Netflix... [mehr]